Dimmer für Led Lampen ( Retrofit oder PWM )

Kabelgebundene Sender und Empfänger aus der Serie Homematic IP wired

Moderator: Co-Administratoren

Benutzeravatar
Roland M.
Beiträge: 4587
Registriert: 08.12.2012, 15:53
Wohnort: Graz, Österreich

Re: Dimmer für Led Lampen ( Retrofit oder PWM )

Beitrag von Roland M. » 10.02.2019, 21:20

Hallo!
Harry-Homematic hat geschrieben:
10.02.2019, 18:17
Für IP wired fehlt m.E. dringend ein LED Dimmer.
Die HmIPW-Dimmer sind garantiert für LEDs ausgelegt.

Muss ja nicht gleich RGB sein - aber zumindest weiß mit Dimmwert und Farbtemperatur ist in fast jedem Wohnbereich sinnvoll.
Verstehe nicht, warum das von vorneherein nicht eingeplant wurde.
Das ist wohl ein Definitionsproblem!
Du sprichst wohl von Dimmern, die wie der HM-PWM-Dimmer sekundärseitig mit 12-24 V betrieben wird.
Das ist für Wired - ganz unpolitisch ausgedrückt- Schwachsinn!

Du kannst nicht im Verteiler einen fetten Trafo samt PWM-Dimmer setzen und fingerdicke Kabel quer durch das Haus oder die Wohnung ziehen. Und die fingerdicken Kabel wären notwendig, falls am Ende nach 10, 20 oder gar 30 m Leitungslänge noch eine Lampe leuchten soll! ;)

Vielleicht kommt da was auf der Roadmap?
Wie schon geschrieben, Kassel abwarten!
Nobody knows...


Roland
Zur leichteren Hilfestellung bitte unbedingt beachten:
  • Bezeichnung (HM-...) der betroffenen Geräte angeben (nicht Artikelnummer)
  • Kurzbeschreibung des Soll-Zustandes (Was soll erreicht werden?)
  • Kurzbeschreibung des Ist-Zustandes (Was funktioniert nicht?)
  • Fehlermeldungen genau abschreiben, besser noch...
  • Screenshots von Programmen, Geräteeinstellungen und Fehlermeldungen (direkt als jpg/png) einstellen!

-----------------------------------------------------------------------
1. CCU2 mit ~100 Geräten
2. CCU2 per VPN mit ~30 Geräten
3. CCU2 per VPN mit ~40 Geräten
CCU1, Test-CCU2, Raspi mit Funkmodul,...

Harry-Homematic
Beiträge: 88
Registriert: 17.05.2016, 19:15

Re: Dimmer für Led Lampen ( Retrofit oder PWM )

Beitrag von Harry-Homematic » 11.02.2019, 18:30

So schwachsinnig finde ich das nicht - machen andere Heimauto-Anbieter ja auch.
Evtl. verrechne ich mich. Aber bei 24 V, 6 Spots a 4 Watt, 1,5 mm² Querschnitt und 30 Meter Länge fließt 1 Ampere und der Spannungsabfall sollte <1 Volt sein. --> Haken dran.

Eine Ansteuerung von LEDs mit 230V AC halte ich persönlich sowieso für sinnfrei, da dann im Leuchtmittel Spannungswandlung und -gleichrichtung erfolgt. Und Dimmen sowie Einschaltströme beissen sich mit dieser kompakt gehaltenen Elektronik - so habe ich es jedenfalls dumpf in Erinnerung.

Wieso also keine 12/24-Volt PWM-Dimmer als wired Komponente anbieten?

Und zu den Die HmIPW-Dimmern: überall wird von Kompatibilitätslisten zu LEDs gesprochen. Aber im ELV Shop finde ich kein aktuelles 230V Leuchtmittel mit Kompatibilitätsinfo. Ich kann als Kunde ja schlecht Leuchtmittel für Leuchtmittel durchprobieren, bis ich mal eins finde, was nicht flackert und ein gutes Dimmverhalten hat.
Wenn hier jemand diese Kompatiblitätslistg hat, gerne her damit.

tojo
Beiträge: 20
Registriert: 16.08.2018, 20:40

Re: Dimmer für Led Lampen ( Retrofit oder PWM )

Beitrag von tojo » 12.02.2019, 14:48

Harry-Homematic hat geschrieben:
11.02.2019, 18:30
So schwachsinnig finde ich das nicht - machen andere Heimauto-Anbieter ja auch.
Evtl. verrechne ich mich. Aber bei 24 V, 6 Spots a 4 Watt, 1,5 mm² Querschnitt und 30 Meter Länge fließt 1 Ampere und der Spannungsabfall sollte <1 Volt sein. --> Haken dran.

Eine Ansteuerung von LEDs mit 230V AC halte ich persönlich sowieso für sinnfrei, da dann im Leuchtmittel Spannungswandlung und -gleichrichtung erfolgt. Und Dimmen sowie Einschaltströme beissen sich mit dieser kompakt gehaltenen Elektronik - so habe ich es jedenfalls dumpf in Erinnerung.

Wieso also keine 12/24-Volt PWM-Dimmer als wired Komponente anbieten?

Und zu den Die HmIPW-Dimmern: überall wird von Kompatibilitätslisten zu LEDs gesprochen. Aber im ELV Shop finde ich kein aktuelles 230V Leuchtmittel mit Kompatibilitätsinfo. Ich kann als Kunde ja schlecht Leuchtmittel für Leuchtmittel durchprobieren, bis ich mal eins finde, was nicht flackert und ein gutes Dimmverhalten hat.
Wenn hier jemand diese Kompatiblitätslistg hat, gerne her damit.
Moin,

ich kann da nur zustimmen und würde aktuell auch auf 24V LEDs mit PWM Dimmer gehen. Da es von Homematic nichts gibt vermutlich über einen Eldoled-Dimmer und DMX gehen (die Dinger sind preislich pro Kanal auch noch äußerst attraktiv). Da was von Homematic wäre schon sehr nett... Vorteil von der Struktur ist, dass dimmen deutlich einfacher und ohne Kompaitibiltätsliste funktioniert. Nachteilig natürlich die etwas eingeschränktere Wahl an Leuchtmitteln, aber wenn es 24V LEDs sind, dann läufts auf jeden Fall mit gutem Dimmverhalten und keine Resthelligkeit.

Grüße

Benutzeravatar
Roland M.
Beiträge: 4587
Registriert: 08.12.2012, 15:53
Wohnort: Graz, Österreich

Re: Dimmer für Led Lampen ( Retrofit oder PWM )

Beitrag von Roland M. » 12.02.2019, 14:53

Hallo!
Harry-Homematic hat geschrieben:
11.02.2019, 18:30
Evtl. verrechne ich mich.
Dein Wert sieht glaubwürdig aus, allerdings... ;)

Aber bei 24 V, 6 Spots a 4 Watt,
6 x 4W sind Peanuts, bei mir sind LED-Stripes mit knapp 20 W pro Meter verbaut. Alleine in der Arbeitsplatzbeleuchtung auf einer Seite der Küche ergibt das (gemessene) 60 W. Und drei Meter sind noch nicht viel beispielsweise für eine indirekte Beleuchtung.

1,5 mm² Querschnitt und 30 Meter Länge
Bitte aber beachten, dass sich die Bemessungsgrundlage für den Spannungsabfall durch Hin- und Rückleiter verdoppelt. Also 30 m Kabellänge = 60 m Drahtlänge.

Spannungsabfall sollte <1 Volt sein. --> Haken dran.
Bei deinem Beispiel (24 V, 1 A) ergibt das bei dann 60 m Draht ca. 1,4 V Spannungsabfall, bei meinen LED-Stripes mit 60 W bereits 3,6 V!

Wieso also keine 12/24-Volt PWM-Dimmer als wired Komponente anbieten?
Keine Ahnung, ob da was für HmIPW was kommt. Jetzt müssen die wichtigsten Elemente erst mal lieferbar sein...


Roland
Zur leichteren Hilfestellung bitte unbedingt beachten:
  • Bezeichnung (HM-...) der betroffenen Geräte angeben (nicht Artikelnummer)
  • Kurzbeschreibung des Soll-Zustandes (Was soll erreicht werden?)
  • Kurzbeschreibung des Ist-Zustandes (Was funktioniert nicht?)
  • Fehlermeldungen genau abschreiben, besser noch...
  • Screenshots von Programmen, Geräteeinstellungen und Fehlermeldungen (direkt als jpg/png) einstellen!

-----------------------------------------------------------------------
1. CCU2 mit ~100 Geräten
2. CCU2 per VPN mit ~30 Geräten
3. CCU2 per VPN mit ~40 Geräten
CCU1, Test-CCU2, Raspi mit Funkmodul,...

Onthefly
Beiträge: 916
Registriert: 07.12.2009, 11:55

Re: Dimmer für Led Lampen ( Retrofit oder PWM )

Beitrag von Onthefly » 25.02.2019, 16:04

Hallo,

die Technologie um vernünftig Licht (vor allem LED in allen Varianten) zu steuern gibt es seit einer Weile schon, nennt sich DALI für Digital Addressable Lighting Interface. Es ist eine standardisierte Schnittstelle die alle Aspekte einer modernen Lichtsteuerung im Gebäude berücksichtigt und ist sogar in vorhandene Verkabelungen (über NYM Kabel) einsetzbar. Mit anderen Worte: ich könnte mit einem 5x1,5mm NYM Kabel auch z.B. 15 DALI Leuchten direkt und vor allem aber einzeln steuern!
Es gibt sehr günstige DALI LED Treiber in allen möglichen Varianten und die Welt von HM IP Wired sähe deutlich besser aus wenn eQ3 sich erbarmen oder über die Weitsicht verfügen würde auch mal einen HM IP Wired DALI Gateway einzuführen --> Siehe hier am Beispiel von Loxone: https://shop.loxone.com/dede/dali-extension.html
Ich könnte wetten das Gateway von Loxone hat bis vor kurzem nur die hälfte gekostet :mrgreen:

Es gibt inzwischen auch gute und preiswerte IP > DALI Gateways die sich mit etwas Aufwand in die HM Welt einbinden liessen, z.B. https://deuta-controls.net/home-2/produ ... bridge-v2/ für weit unter 200€ und Top Qualität Made in Germany. Ich habe Uwe (CUxD Entwickler) schon mal darauf angesprochen; womöglich kommt da noch was.

Beste Grüße,
OTF

Daimler
Beiträge: 5764
Registriert: 17.11.2012, 10:47
Wohnort: Köln

Re: Dimmer für Led Lampen ( Retrofit oder PWM )

Beitrag von Daimler » 25.02.2019, 21:11

Hi,
Onthefly hat geschrieben:
25.02.2019, 16:04
... wenn eQ3 sich erbarmen oder über die Weitsicht verfügen würde auch mal einen HM IP Wired DALI Gateway einzuführen ...
Und genau dort liegt der K....-Punkt. :wink:
Ich tippe auf Weitsicht. :roll:

Im Übrigen - 'Dali' ist eine wirklich tolle Sache, allein es fehlt die Unterstützung / Möglichkeit der Einbindung.
Gruß Günter

pivccx mit 2.35.16 in Produktiv, pivccx mit 3.43.15 Testsystem, Yahx 2.35.16 im 2. Testsystem, 3 * HPCx Studio 4.1,
4 * L-Gateway, 3 * RS-L-Gateway, FHZ200x, vereinzelt noch FS2x-Komponenten.
HM: Zur Zeit knapp 250 Komponenten mit ~ 650 Kanälen .

Ich übernehme für alle von mir gegebenen Hinweise, Tipps und Links keine Haftung! Das Befolgen meiner Tipps ist nur für Fachkundige gedacht und erfolgt auf eigene Gefahr!

Antworten

Zurück zu „HomeMatic IP wired Aktoren und Sensoren“