Wetterstation HB-UNI-SEN-WEA

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

jp112sdl
Beiträge: 1919
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Kontaktdaten:

Re: Wetterstation HB-UNI-SEN-WEA

Beitrag von jp112sdl » 11.01.2019, 11:47

spaceduck hat geschrieben:
11.01.2019, 11:29
Wäre es möglich den Ausgang für die Heizung als Kanal auszulegen, also das man quasi über die HM das Ding einschalten kann,
Das erste Problem ist der knappe Speicher des 328P...
Du müsstest dann entweder auf einen 644P umsteigen oder andere Teile des Codes entfernen.
Und zuletzt kämen noch die Modifikationen an der XML.

Ist die Frage, ob es nicht sinnvoller ist, dass du den HM-Sen-RD-O als eigenes Gerät realisierst.
Im FHEM Forum ist das auch gerade Thema. Vielleicht präsentiert dort jemand in Kürze einen Sketch.

VG,
Jérôme

spaceduck
Beiträge: 346
Registriert: 02.06.2010, 08:07

Re: Wetterstation HB-UNI-SEN-WEA

Beitrag von spaceduck » 11.01.2019, 12:17

Mir geht es um den Regenmesser, nicht den Regendetektor. Ich werde mal überlegen wie man das realisieren kann, eventuell ein HM-LC-Sw1 zum schalten der Heizung, aber ich bräuchte auch noch die Temperatur im Gehäuseinneren zum abschalten der Heizung - das wären dann 2 Geräte, das wird vermutlich zu eng. Das Gerät gibt's noch nicht ;-) Ein Schaltaktor mit DS18B20 -> Thermostat ;-)

jp112sdl
Beiträge: 1919
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Kontaktdaten:

Re: Wetterstation HB-UNI-SEN-WEA

Beitrag von jp112sdl » 11.01.2019, 12:26

spaceduck hat geschrieben:
11.01.2019, 12:17
Mir geht es um den Regenmesser, nicht den Regendetektor.
Ok, dann haben wir aneinander vorbei geredet. :)
Es geht also um den Regenmengenmesser.
spaceduck hat geschrieben:
11.01.2019, 12:17
Das Gerät gibt's noch nicht Ein Schaltaktor mit DS18B20 -> Thermostat
Stimmt... könnte für den ein oder anderen auch interessant sein!

VG,
Jérôme

spaceduck
Beiträge: 346
Registriert: 02.06.2010, 08:07

Re: Wetterstation HB-UNI-SEN-WEA

Beitrag von spaceduck » 11.01.2019, 12:49

Stimmt... könnte für den ein oder anderen auch interessant sein!
Ja, je länger ich darüber nachdenke desto mehr Ideen habe ich... :idea: 8)
Die Hardware wäre ja jetzt kein Problem, bei mir scheitert es immer an den Programmierkenntnissen.
Jerome, darf ich Dich überreden da was zu basteln?

jp112sdl
Beiträge: 1919
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Kontaktdaten:

Re: Wetterstation HB-UNI-SEN-WEA

Beitrag von jp112sdl » 11.01.2019, 13:30

Ideen habe ich auch noch zahlreiche, aber ich hab momentan mit Neuentwicklungen komplett abgeschlossen.

Vielleicht findet sich mal wieder irgendwann Zeit dafür.

VG,
Jérôme

Benutzeravatar
DiJe
Beiträge: 430
Registriert: 04.03.2015, 05:51

Re: Wetterstation HB-UNI-SEN-WEA

Beitrag von DiJe » 21.01.2019, 16:07

Hallo,
habe den Regensensor von stall.biz jetzt fertig gelötet.
Würde ihn gerne an die Wetterstation anschließen.
Mit dieser Verkabelung komme ich nicht ganz klar , weil an dem Sensor ja 4 Kabel abgehen.
Regensensor1.jpg
wo schließe ich die Kabel denn jetzt an ?
Regensensor.jpg
Gruß Dieter

jp112sdl
Beiträge: 1919
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Kontaktdaten:

Re: Wetterstation HB-UNI-SEN-WEA

Beitrag von jp112sdl » 21.01.2019, 16:26


VG,
Jérôme

Benutzeravatar
DiJe
Beiträge: 430
Registriert: 04.03.2015, 05:51

Re: Wetterstation HB-UNI-SEN-WEA

Beitrag von DiJe » 21.01.2019, 16:30

Danke Jerome,
habe ich irgenwie, irgendwo übersehen.
Gruß Dieter

Benutzeravatar
DiJe
Beiträge: 430
Registriert: 04.03.2015, 05:51

Re: Wetterstation HB-UNI-SEN-WEA

Beitrag von DiJe » 21.01.2019, 23:05

ich habe das jetzt mal so verstanden
Regensensor.jpg
gruß Dieter

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“