Noch ein Sonnensensor!

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

Matsch
Beiträge: 1674
Registriert: 30.05.2019, 11:37
Wohnort: Chemnitz
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 190 Mal

Re: Noch ein Sonnensensor!

Beitrag von Matsch » 26.05.2021, 15:24

So, gesagt, getan.

Nun läuft der Sensor mit Sonnenkraft - mal sehen, wie lange.

20210526_145115.jpg

Hier das geänderte Mainboard (oben: links die Laderegler, unten: mit Akku LiFePo4 600 mAh)

20210526_111918.jpg
20210526_112125.jpg

Und weil ich schon mal dabei war, habe ich auch gleich noch das PCB für den Sensorkopf gefixt:

20210526_111437.jpg

HMSteve
Beiträge: 234
Registriert: 20.08.2019, 06:23
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Re: Noch ein Sonnensensor!

Beitrag von HMSteve » 26.05.2021, 21:52

Hast Du eigentlich irgendwo schon Details (Schaltplan, Software) veroeffentlicht und ich hab's nur uebersehen? Habe zwar gerade leider keine Zeit fuer ein neues Thema, aber auf die "Wunschliste fuer irgendwann" hat es Dein Projekt schon geschafft :D

Viele Gruesse,
Stephan

Matsch
Beiträge: 1674
Registriert: 30.05.2019, 11:37
Wohnort: Chemnitz
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 190 Mal

Re: Noch ein Sonnensensor!

Beitrag von Matsch » 27.05.2021, 09:48

HMSteve hat geschrieben:
26.05.2021, 21:52
Hast Du eigentlich irgendwo schon Details (Schaltplan, Software) veroeffentlicht und ich hab's nur uebersehen?
Nein, du hast nichts übersehen. Zum einen sollte es ja auch wirklich vorher funktionieren, ehe man so was tut und nun stehe ich etwas betröpfelt da, weil ich eine Veröffentlichung eines Projektes noch nie gemacht habe und mir die beste Vorgehensweise nicht ganz klar ist, auch weil hier ja einige Vorarbeiten von anderen Projektentwicklern mit eingeflossen sind. Github als Autor ist mir noch ein Rätsel.

HMSteve
Beiträge: 234
Registriert: 20.08.2019, 06:23
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 39 Mal

Re: Noch ein Sonnensensor!

Beitrag von HMSteve » 27.05.2021, 09:54

Matsch hat geschrieben:
27.05.2021, 09:48
Github als Autor ist mir noch ein Rätsel.
Die Puristen werden mich jetzt vielleicht steinigen wollen, aber da ich auch alles andere als Softwareentwickler bin, kam mir unter Windows https://desktop.github.com/ sehr gelegen. Github an sich ist m.E. schon die passende Plattform, und Veroeffentlichen geht mit dem Tool sehr einfach, ohne dass man sich im ersten Schritt um Kollaborationsfunktionen (Issues, PR) kuemmern muss.

Viele Gruesse,
Stephan

jp112sdl
Beiträge: 8913
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 526 Mal
Danksagung erhalten: 1214 Mal
Kontaktdaten:

Re: Noch ein Sonnensensor!

Beitrag von jp112sdl » 27.05.2021, 09:59

Ich bin auch schon lange Weg von der Kommandozeile bei Git und nutze Sourcetree https://www.sourcetreeapp.com auf dem Mac (gibt es aber auch für Win).
PR/Compare mache ich jedoch immer online im Browser.

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

PN sind deaktiviert!

Matsch
Beiträge: 1674
Registriert: 30.05.2019, 11:37
Wohnort: Chemnitz
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 190 Mal

Re: Noch ein Sonnensensor!

Beitrag von Matsch » 27.05.2021, 12:06

jp112sdl hat geschrieben:
27.05.2021, 09:59
Sourcetree https://www.sourcetreeapp.com
Interessante Sache, heißt aber wieder Lernen ... :roll:

flo_ded
Beiträge: 61
Registriert: 08.05.2018, 00:46
Hat sich bedankt: 10 Mal

Re: Noch ein Sonnensensor!

Beitrag von flo_ded » 10.06.2021, 22:52

Hallo,

wäre es denkbar dir einen Sonnensensor abzukaufen?
Möchte evaluieren, ob der PV Ertrag auf meiner Garage sich lohnen könnte.
Es gibt dort leider viel Schatten je nach Sonnenstand tagsüber und jahreszeitlich gesehen. Möchte also herausfinden wie oft und mit welcher Intensität auf meiner Garage mit einem hohen Ertrag zu rechnen ist.

Seht ihr hierfür noch andere Möglichkeiten, dass herauszufinden?

Alternative wäre tagsüber jede x Minuten ein Bild mit einer Kamera zu machen und irgendwie auszuwerten wann wie lange die Garage verschattet ist.
Es geht mir ja nur um eine grobe Abschätzung.
Wenn ich rausfinden könnte, dass die PV Module auf der Garage grob ein Drittel von denen auf dem Dach bringen, wäre mir schon längst geholfen.
RasPi 4B 4GB
Addons: CCU-Historian, CUxD, hm-ioBroker, E-Mail, HVL, RedMatic

Matsch
Beiträge: 1674
Registriert: 30.05.2019, 11:37
Wohnort: Chemnitz
Hat sich bedankt: 30 Mal
Danksagung erhalten: 190 Mal

Re: Noch ein Sonnensensor!

Beitrag von Matsch » 12.06.2021, 10:46

Letzten Endes wird es auf diese Frage hinauslaufen:
flo_ded hat geschrieben:
10.06.2021, 22:52
Seht ihr hierfür noch andere Möglichkeiten, dass herauszufinden?

Ich habe keine Ahnung, wie man deine Situation hinreichend analysieren kann, aber damit wohl eher nicht, denn bei dir geht es ja um die Beurteilung einer Fläche und die Leistungsverteilung darauf.

Im Übrigen ist das vorgestellte Gerät natürlich ein Einzelstück.

FUEL4EP
Beiträge: 356
Registriert: 01.11.2017, 17:26
Hat sich bedankt: 54 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

Re: Noch ein Sonnensensor!

Beitrag von FUEL4EP » 12.06.2021, 12:45

flo_ded hat geschrieben:
10.06.2021, 22:52
Seht ihr hierfür noch andere Möglichkeiten, dass herauszufinden?
Ein Möglichkeit ist es z.B. 8 Solarzellen 60 mm x 60 mm je mit einem geeigneten Lastwiderstand zu versehen und die Spannungen z.B. mit HB-UNI-Sen-VOLT aufzuzeichnen. Auf eine wasserdichte Verbauung ist natürlich zu achten.
Grüße

Ewald

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“