4fach PULSECOUNTER für Strom, Gas, Wasser und Solar

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

cmjay
Beiträge: 2442
Registriert: 19.09.2012, 10:53
System: CCU
Wohnort: Jottweedee
Hat sich bedankt: 258 Mal
Danksagung erhalten: 369 Mal

Re: 4fach PULSECOUNTER für Strom, Gas, Wasser und Solar

Beitrag von cmjay » 10.07.2024, 13:33

g60vx hat geschrieben:
10.07.2024, 09:09
Leider Empfange ich von meinem Hauptzähler keine Daten. Das Datentelegram unter Help ist leer. Die LED auf dem Lesekopf blinkt.
Es handelt sich um diesen Zähler https://www.ebzgmbh.de/fileadmin/ebz_de ... tt_dd3.pdf
Der DD3 hat zwei optische Schnittstellen (optischer Impulszähler auf der linken Seite bzw. SML-Schnittstelle rechts). Welche der beiden benutzt du?
Für die Freischaltung der SML-Schnittstelle brauchst du eine PIN von deinem Netzbetreiber.
Es kann leider nicht ganz ausgeschlossen werden, dass ich mich irre.
HmIP muss leider draussen bleiben. in Ausnahmefällen erlaubt
ACHTUNG! Per Portweiterleitung aus dem Internet erreichbare CCU-WebUI ist unsicher! AUCH MIT PASSWORTSCHUTZ! Daher: Portweiterleitung deaktivieren!

g60vx
Beiträge: 182
Registriert: 16.04.2015, 21:48
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: 4fach PULSECOUNTER für Strom, Gas, Wasser und Solar

Beitrag von g60vx » 10.07.2024, 14:24

Hallo,

Pin habe ich, und auch schon gleich deaktiviert. Datentelegramm ist eingeschaltet. Der IR-Lesekopf sitzt magnetisch und formschlüssig in dem vorgesehenen Feld des DD3. Ich vermute die IR Diode sitzt über der linken SML-Schnittstelle. Im pulscounter ist der IEC-Moder param14: 1 eingestellt.

sid83
Beiträge: 7
Registriert: 22.01.2023, 11:53
System: keine Zentrale (nur Pairing, FHEM etc.)
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: 4fach PULSECOUNTER für Strom, Gas, Wasser und Solar

Beitrag von sid83 » 11.07.2024, 07:38

Hallo zusammen,

ich betreibe den Pulsecounter aktuell mit 3 Zählern ohne Probleme, wollte dennoch einmal ein Update von Version 1.40 durchführen. Leider funktioniert dies aber nicht. Der Update-Server wird gestartet, ich wähle das Update aus und nichts passiert, außer das irgendwann im Browser die Meldung erscheint das die Website nicht mehr erreichbar ist. Das Display zeigt ohne Veränderung an, dass der Update-Server läuft. Ich habe bereits einen vollständigen Reset durchgeführt, verschiedene Browser genutzt sowie deren Cache gelöscht, auch andere Versionen oder Teil-, statt Komplettupdate, brachte keine Besserung. Wenn ich den Pulsecounter stromlos mache und neu starte, erscheint wieder die Version 1.40. Was könnte man noch testen bzw. woran könnte es liegen?

VG
Dateianhänge
Screenshot 2024-07-11 073658.jpg

Benutzeravatar
funkleuchtturm
Beiträge: 2393
Registriert: 13.06.2011, 16:42
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 371 Mal
Kontaktdaten:

Re: 4fach PULSECOUNTER für Strom, Gas, Wasser und Solar

Beitrag von funkleuchtturm » 11.07.2024, 09:58

... Hast du denn das Update-Archiv auch entpackt?
Notwendig ist eine bin-Datei!
Viele Gruesse
Eugen
________________________________________________
SmartHome-Eintopf mit feinem Homeduino-Gemüse
... und für Feinschmecker gibt´s den WIFFI, den WEATHERMAN-2, den PULSECOUNTER und den AIRSNIFFER
mit vielen Kochrezepten für den ambitionierten Homematiker

sid83
Beiträge: 7
Registriert: 22.01.2023, 11:53
System: keine Zentrale (nur Pairing, FHEM etc.)
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: 4fach PULSECOUNTER für Strom, Gas, Wasser und Solar

Beitrag von sid83 » 11.07.2024, 10:58

Hallo Eugen, ja, das Archiv ist / wurde entpackt. Was ist eigentlich der Unterschied zwischen Update Firmware und Filesystem?

sid83
Beiträge: 7
Registriert: 22.01.2023, 11:53
System: keine Zentrale (nur Pairing, FHEM etc.)
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: 4fach PULSECOUNTER für Strom, Gas, Wasser und Solar

Beitrag von sid83 » 11.07.2024, 14:55

So, habe jetzt noch einiges probiert, u. a. auch andere Netzteile etc.. Leider hat aber alles nicht funktioniert. Hab das Update nun per USB eingespielt, damit hat es ohne Probleme geklappt.

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“