Nachbau von HM-Geräten mit Arduino inkl. BidCos / AskSinPP

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

WernerSch
Beiträge: 58
Registriert: 23.01.2018, 09:12

Re: Nachbau von HM-Geräten mit Arduino inkl. BidCos / AskSinPP

Beitrag von WernerSch » 29.08.2018, 16:57

Hallo Alex

also mit der Library BME280-master bekomme ich jetzt folgendes.

Found BME280 sensor! Success.
Temp: 26.41°C Humidity: 43.46% RH Pressure: 100014.25Pa
Temp: 26.39°C Humidity: 43.45% RH Pressure: 100007.56Pa
Temp: 26.39°C Humidity: 43.47% RH Pressure: 100007.89Pa
Temp: 26.39°C Humidity: 43.46% RH Pressure: 100008.24Pa
Temp: 26.39°C Humidity: 43.47% RH Pressure: 100009.00Pa

Also das mit der Adresse passt mal
Ich habe dann wieder das Sketch HM-WDS40-TH-I-BME280 hoch geladen. Dann kommt im Monitor wieder das

AskSin++ V3.1.1 (Aug 29 2018 16:54:08)

auf Tastendruck reagiert er auch nicht. Ist mir momentan unerklärlich. Funkmodul ist schon gewechselt. Vor allem, das lief ja schon.
Wie kann ich da noch was testen um zu sehen wo es hängt? Gibt es einen Debugmodus in der Library?

Gruß
Werner

papa
Beiträge: 287
Registriert: 22.05.2018, 10:23

Re: Nachbau von HM-Geräten mit Arduino inkl. BidCos / AskSinPP

Beitrag von papa » 29.08.2018, 19:36

Möglicherweise bleibt er beim Initialisieren des Funkmodules hängen. Bitte mal die Verkabelung prüfen.
Anfragen zur AskSin++ werden nur im Forum beantwortet

WernerSch
Beiträge: 58
Registriert: 23.01.2018, 09:12

Re: Nachbau von HM-Geräten mit Arduino inkl. BidCos / AskSinPP

Beitrag von WernerSch » 29.08.2018, 19:49

papa hat geschrieben:
29.08.2018, 19:36
Möglicherweise bleibt er beim Initialisieren des Funkmodules hängen. Bitte mal die Verkabelung prüfen.
Habe ich auch schon gemacht. Zweimal sogar. Gibt es da ein Sketchj zum testen für so was? Kann ja nicht sein dass ein Modul eine Stunde läuft und defekt ist und das andere erst gar nicht geht. Werde morgen abend mal ein drittes verkabeln.

Gruß
Werner

jp112sdl
Beiträge: 2692
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Kontaktdaten:

Re: Nachbau von HM-Geräten mit Arduino inkl. BidCos / AskSinPP

Beitrag von jp112sdl » 29.08.2018, 19:59

Nabend,
teste es mal mit dem einfachen Sketch hier:
https://github.com/jp112sdl/Beispiel_As ... -O-NTC.ino

Da wird keine I²C-, 1-wire-, SPI-Sensorik angesprochen, sondern lediglich analog ein NTC erfasst.

VG,
Jérôme

cmjay
Beiträge: 510
Registriert: 19.09.2012, 10:53
Wohnort: Jottweedee

Re: Nachbau von HM-Geräten mit Arduino inkl. BidCos / AskSinPP

Beitrag von cmjay » 30.08.2018, 13:42

FYI:
Unter Berücksichtigung eurer Rückmeldungen habe ich gerade der Moderation das Schliessen dieses Mega-Threads vorgeschlagen.
Zuletzt geändert von alchy am 30.08.2018, 19:21, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: auf Wunsch geschlossen
Es kann leider nicht ganz ausgeschlossen werden, dass ich mich irre.

ACHTUNG! Per Portweiterleitung aus dem Internet erreichbare CCU-WebUI ist unsicher! AUCH MIT PASSWORTSCHUTZ! Daher: Portweiterleitung deaktivieren!

WernerSch
Beiträge: 58
Registriert: 23.01.2018, 09:12

Re: Nachbau von HM-Geräten mit Arduino inkl. BidCos / AskSinPP

Beitrag von WernerSch » 30.08.2018, 19:19

jp112sdl hat geschrieben:
29.08.2018, 19:59
Nabend,
teste es mal mit dem einfachen Sketch hier:
https://github.com/jp112sdl/Beispiel_As ... -O-NTC.ino

Da wird keine I²C-, 1-wire-, SPI-Sensorik angesprochen, sondern lediglich analog ein NTC erfasst.
Hallo Jerome / Alex

gesagt, getan :-) Jetzt bekomme ich das Ergebnis

AskSin++ V3.1.1 (Aug 30 2018 19:12:22)
Address Space: 32 - 73
CC init1
CC Version: 14
- ready
Bat: 33
Measure...
T = -34
<- 0B 01 A0 70 003E01 5EED32 7F DE - 2238
waitAck: 00
<- 0B 01 A0 70 003E01 5EED32 7F DE - 2873
waitAck: 00
<- 0B 01 A0 70 003E01 5EED32 7F DE - 3508
waitAck: 00
<- 0B 01 A0 70 003E01 5EED32 7F DE - 4143
waitAck: 00
<- 0B 01 A0 70 003E01 5EED32 7F DE - 4777
waitAck: 00
<- 0B 01 A0 70 003E01 5EED32 7F DE - 5412
waitAck: 00


sieht denke ich mal gut aus.
Mit dem HM-WDS40-TH-I-BME280 bekomme ich wieder das

AskSin++ V3.1.1 (Aug 30 2018 19:17:28)

habe nur das wie beschrieben angepasst weil ich im Keller schon erfolgreich eine Schaltung mit dem DS18B20 laufen habe.

{0x34, 0x56, 0x82}, // Device ID
"JPTH10I005", // Device Serial

aber das hatte ja schon mal funktioniert

Gruß
Werner

Gesperrt

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“