1...8fach Temperatursensor DS18B20

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

jp112sdl
Beiträge: 3346
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal
Kontaktdaten:

1...8fach Temperatursensor DS18B20

Beitrag von jp112sdl » 11.03.2018, 07:26

Hallo zusammen,

ich möchte kurz mein Selbstbauprojekt eines universellen 1 - 8fach Temperatursensors auf Basis des 1wire DS18B20 vorstellen.

Er lässt sich nach Installation des zugehörigen Addons (für CCU2 / RaspberryMatic) ganz normal wie andere HM-Geräte anlernen.
ccu_status.png
Gerätestatus
Eine Anleitung findet ihr hier:
https://github.com/jp112sdl/HB-UNI-Sen-TEMP-DS18B20

Viel Spaß beim Nachbauen!
Zuletzt geändert von alchy am 13.06.2018, 11:30, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: verschoben aus HomeMatic Allgemein

VG,
Jérôme

dondaik
Beiträge: 10301
Registriert: 16.01.2009, 18:48
Wohnort: Steingaden
Hat sich bedankt: 61 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: 1...8fach Temperatursensor DS18B20

Beitrag von dondaik » 11.03.2018, 08:56

Nice,
schaue ich mir sicherlich mal an... ggf kann man das ja auch mit einem esp8266 machen
-------
wer schreibfehler findet darf sie behalten.

jp112sdl
Beiträge: 3346
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal
Kontaktdaten:

Re: 1...8fach Temperatursensor DS18B20

Beitrag von jp112sdl » 11.03.2018, 09:03

dondaik hat geschrieben:Nice,
schaue ich mir sicherlich mal an... ggf kann man das ja auch mit einem esp8266 machen
Ja, mit ESP8266 geht das wunderbar! Aber genau von den Dingern möchte ich gern weg.

1.) Weil ich für meine Haussteuerung nicht noch WLAN/LAN dazwischen haben möchte, sondern möglichst alles in einer Box (CCU)
2.) Wenn ich beim ESP alle 3 Minuten senden wollen würde, wären meine Batterien wohl in 3 Tagen leer.
Die Aufwachzyklen sind einfach zu lang. Eh der ESP das WLAN verbunden hat, sind 2-3 Sekunden rum.

VG,
Jérôme

dondaik
Beiträge: 10301
Registriert: 16.01.2009, 18:48
Wohnort: Steingaden
Hat sich bedankt: 61 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: 1...8fach Temperatursensor DS18B20

Beitrag von dondaik » 11.03.2018, 09:14

ok, ist ein agument!
doch nach dem bild ist da je noch ein sendemodul.... gibt es den den esp8266 code auch?
-------
wer schreibfehler findet darf sie behalten.

jp112sdl
Beiträge: 3346
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal
Kontaktdaten:

Re: 1...8fach Temperatursensor DS18B20

Beitrag von jp112sdl » 11.03.2018, 09:18

dondaik hat geschrieben:ok, ist ein agument!
doch nach dem bild ist da je noch ein sendemodul.... gibt es den den esp8266 code auch?
Nein, gibt es nicht. Die AskSinPP Lib ist auf Mega328P und in Teilen STM32 ausgelegt.
Auch die verwendeten Timings sind auf den 8MHz Takt ausgelegt (oder 32 kHz wenn man mit RTC arbeiten möchte).
Zudem hat der ESP wesentlich weniger GPIO Pins als der Mega328P.

VG,
Jérôme

onlineleben
Beiträge: 29
Registriert: 01.11.2015, 16:54

Re: 1...8fach Temperatursensor DS18B20

Beitrag von onlineleben » 11.03.2018, 16:00

Tolles Projekt. Bin selbst gerade a´dabei mich in Arduino einzuarbeiten und hab hier schon mehrere DS18B20 liegen. Allerdings hatteich noch an einbindung über Ethernet gefacht da ich an den Messpunkten kein HM Empfang habe.
Werde Deinen Ansatz aber für weitere Messpunkte im Haus ausprobieren.Gute Doku übrigens.

Frage: wie lang ist die Lebensdauer der Batterien mit und ohne grüne LED? Hast Du Erfahrungswerte?

jp112sdl
Beiträge: 3346
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal
Kontaktdaten:

Re: 1...8fach Temperatursensor DS18B20

Beitrag von jp112sdl » 11.03.2018, 16:51

onlineleben hat geschrieben:Tolles Projekt. Bin selbst gerade a´dabei mich in Arduino einzuarbeiten und hab hier schon mehrere DS18B20 liegen. Allerdings hatteich noch an einbindung über Ethernet gefacht da ich an den Messpunkten kein HM Empfang habe.
Werde Deinen Ansatz aber für weitere Messpunkte im Haus ausprobieren.Gute Doku übrigens.

Frage: wie lang ist die Lebensdauer der Batterien mit und ohne grüne LED? Hast Du Erfahrungswerte?
Also mit grüner LED bist du nach ein paar Tagen (oder 2 Wochen) aufgeschmissen.

Ansonsten liegt der Standby Verbrauch bei ca 4mikroAmpere.
Ein Jahr sollten sie Batterien mindestens halten


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

VG,
Jérôme

dondaik
Beiträge: 10301
Registriert: 16.01.2009, 18:48
Wohnort: Steingaden
Hat sich bedankt: 61 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: 1...8fach Temperatursensor DS18B20

Beitrag von dondaik » 11.03.2018, 18:52

so, habe mal einen mini mit 4x ds18x20 und einem CC1101 beseite gelegt .... jetzt muss nur noch ein zeitfenster kommen :-(
-------
wer schreibfehler findet darf sie behalten.

jp112sdl
Beiträge: 3346
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal
Kontaktdaten:

Re: 1...8fach Temperatursensor DS18B20

Beitrag von jp112sdl » 11.03.2018, 19:00

dondaik hat geschrieben:so, habe mal einen mini mit 4x ds18x20 und einem CC1101 beseite gelegt .... jetzt muss nur noch ein zeitfenster kommen :-(
Kenn ich :/ Hab da auch noch ein paar Baustellen an dem Projekt. Das Funkprotokoll (und den Gegenpart mit den XML-Files auf CCU-Seite) zu verstehen ist nicht so einfach.
Was es mich schon an Nerven gekostet hat, die 8 Werte zu übertragen... :shock:

VG,
Jérôme

dondaik
Beiträge: 10301
Registriert: 16.01.2009, 18:48
Wohnort: Steingaden
Hat sich bedankt: 61 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: 1...8fach Temperatursensor DS18B20

Beitrag von dondaik » 11.03.2018, 19:39

:-) ... doch es hat wohl ein gutes ende gefunden und sicherlich mit einem bier begossen werden ;-)
es scheint als wenn das HM - protokoll so langsam entschlüsselt ist / wird....
-------
wer schreibfehler findet darf sie behalten.

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“