1...8fach Temperatursensor DS18B20

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

Garagenloeter
Beiträge: 119
Registriert: 04.07.2018, 21:52

Re: 1...8fach Temperatursensor DS18B20

Beitrag von Garagenloeter » 14.12.2018, 15:42

Hab ich....
LCD Print wird auch angezeigt, die ausgelesenen Temperaturen sind das Problem... :roll:
Ich weiss nicht wo und wie ich die abgreife und ans Display übergebe.

Code: Alles auswählen

//- -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
// AskSin++
// 2016-10-31 papa Creative Commons - http://creativecommons.org/licenses/by-nc-sa/3.0/de/
//- -----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

// define this to read the device id, serial and device type from bootloader section
// #define USE_OTA_BOOTLOADER

#define EI_NOTEXTERNAL
#include <EnableInterrupt.h>
#include <AskSinPP.h>
#include <LowPower.h>

#include <Register.h>
#include <MultiChannelDevice.h>

#include <OneWire.h>
#include <sensors/Ds18b20.h>
#define MAX_SENSORS       8
//-----------------------------------
// SDA = A4
// SCL = A5
//#include <Wire.h>
#include <LiquidCrystal_I2C.h>
LiquidCrystal_I2C lcd(0x27,16,2);
//-----------------------------------
// Arduino Pro mini 8 Mhz
// Arduino pin for the config button
#define CONFIG_BUTTON_PIN 8

// number of available peers per channel
#define PEERS_PER_CHANNEL 6

//DS18B20 Sensors connected to pin
OneWire oneWire(3);

// all library classes are placed in the namespace 'as'
using namespace as;

// define all device properties
const struct DeviceInfo PROGMEM devinfo = {
  {0xf3, 0x01, 0x01},          // Device ID
  "JHUTDS0001",               // Device Serial
  {0xF3, 0x01},              // Device Model
  0x10,                       // Firmware Version
  as::DeviceType::THSensor,   // Device Type
  {0x01, 0x01}               // Info Bytes
};

/**
   Configure the used hardware
*/
typedef AvrSPI<10, 11, 12, 13> SPIType;
typedef Radio<SPIType, 2> RadioType;
typedef StatusLed<4> LedType;
typedef AskSin<LedType, BatterySensor, RadioType> BaseHal;
class Hal : public BaseHal {
  public:
    void init (const HMID& id) {
      BaseHal::init(id);

      battery.init(seconds2ticks(60UL * 60), sysclock); //battery measure once an hour
      battery.low(22);
      battery.critical(18);
    }

    bool runready () {
      return sysclock.runready() || BaseHal::runready();
    }
} hal;


DEFREGISTER(UReg0, MASTERID_REGS, DREG_BURSTRX, DREG_LOWBATLIMIT, 0x21, 0x22)
class UList0 : public RegList0<UReg0> {
  public:
    UList0 (uint16_t addr) : RegList0<UReg0>(addr) {}
    bool Sendeintervall (uint16_t value) const {
      return this->writeRegister(0x21, (value >> 8) & 0xff) && this->writeRegister(0x22, value & 0xff);
    }
    uint16_t Sendeintervall () const {
      return (this->readRegister(0x21, 0) << 8) + this->readRegister(0x22, 0);
    }
    void defaults () {
      clear();
      burstRx(false);
      lowBatLimit(22);
      Sendeintervall(180);
    }
};

class WeatherEventMsg : public Message {
  public:
    void init(uint8_t msgcnt, Ds18b20* sensors, bool batlow, uint8_t channelFieldOffset) {
      Message::init(0x16, msgcnt, 0x53, BCAST , batlow ? 0x80 : 0x00, 0x41 + channelFieldOffset);
      pload[0] = (sensors[0 + channelFieldOffset].temperature() >> 8) & 0xff;
      pload[1] = (sensors[0 + channelFieldOffset].temperature()) & 0xff;
      pload[2] = 0x42 + channelFieldOffset;
      pload[3] = (sensors[1 + channelFieldOffset].temperature() >> 8) & 0xff;
      pload[4] = (sensors[1 + channelFieldOffset].temperature()) & 0xff;
      pload[5] = 0x43 + channelFieldOffset;
      pload[6] = (sensors[2 + channelFieldOffset].temperature() >> 8) & 0xff;
      pload[7] = (sensors[2 + channelFieldOffset].temperature()) & 0xff;
      pload[8] = 0x44 + channelFieldOffset;
      pload[9] = (sensors[3 + channelFieldOffset].temperature() >> 8) & 0xff;
      pload[10] = (sensors[3 + channelFieldOffset].temperature()) & 0xff;
    }
};

class WeatherChannel : public Channel<Hal, List1, EmptyList, List4, PEERS_PER_CHANNEL, UList0> {
  public:
    WeatherChannel () : Channel() {}
    virtual ~WeatherChannel () {}

    void configChanged() {
      //DPRINTLN("Config changed List1");
    }

    uint8_t status () const {
      return 0;
    }

    uint8_t flags () const {
      return 0;
    }
};

class UType : public MultiChannelDevice<Hal, WeatherChannel, MAX_SENSORS, UList0> {

    class SensorArray : public Alarm {
        UType& dev;

      public:
        uint8_t       sensorcount;
        Ds18b20       sensors[MAX_SENSORS];
        SensorArray (UType& d) : Alarm(0), dev(d) {}

        virtual void trigger (__attribute__ ((unused)) AlarmClock& clock) {
          tick = delay();
          sysclock.add(*this);

          Ds18b20::measure(sensors, sensorcount);
          DPRINT(F("Temperaturen: | "));
          for (int i = 0; i < MAX_SENSORS; i++) {
            DDEC(sensors[i].temperature()); DPRINT(" | ");
          }
          DPRINTLN("");
          WeatherEventMsg& msg = (WeatherEventMsg&)dev.message();
          //Aufteilung in 2 Messages, da sonst die max. BidCos Message Size (0x1a)? überschritten wird
          msg.init(dev.nextcount(), sensors, dev.battery().low(), 0);
          dev.send(msg, dev.getMasterID());
          _delay_ms(200);
          msg.init(dev.nextcount(), sensors, dev.battery().low(), 4);
          dev.send(msg, dev.getMasterID());
        }

        uint32_t delay () {
          uint16_t _txMindelay = 180;
          _txMindelay = dev.getList0().Sendeintervall();
          if (_txMindelay == 0) _txMindelay = 180;
          return seconds2ticks(_txMindelay);
        }

    } sensarray;

  public:
    typedef MultiChannelDevice<Hal, WeatherChannel, MAX_SENSORS, UList0> TSDevice;
    UType(const DeviceInfo& info, uint16_t addr) : TSDevice(info, addr), sensarray(*this) {}
    virtual ~UType () {}

    virtual void configChanged () {
      TSDevice::configChanged();
      DPRINTLN("Config Changed List0");
      DPRINT("LOW BAT Limit: ");
      DDECLN(this->getList0().lowBatLimit());
      DPRINT("Wake-On-Radio: ");
      DDECLN(this->getList0().burstRx());
      this->battery().low(this->getList0().lowBatLimit());
      DPRINT("Sendeintervall: "); DDECLN(this->getList0().Sendeintervall());
    }

    bool init (Hal& hal) {
      TSDevice::init(hal);
      sensarray.sensorcount = Ds18b20::init(oneWire, sensarray.sensors, MAX_SENSORS);
      DPRINT("Found "); DDEC(sensarray.sensorcount); DPRINTLN(" DS18B20 Sensors");
      sensarray.set(seconds2ticks(5));
      sysclock.add(sensarray);
    }
};

UType sdev(devinfo, 0x20);
ConfigButton<UType> cfgBtn(sdev);

void setup () {
  DINIT(57600, ASKSIN_PLUS_PLUS_IDENTIFIER);
  sdev.init(hal);
  buttonISR(cfgBtn, CONFIG_BUTTON_PIN);
  sdev.initDone();
  //------------------------------------
  lcd.init();
  lcd.backlight();
  lcd.begin(16, 2);
  lcd.setCursor(0, 0);
  lcd.print("Sensor 1:");
  lcd.setCursor(0, 1);
  lcd.print("Sensor 2:");
  //------------------------------------
}

void loop() {
  bool worked = hal.runready();
  bool poll = sdev.pollRadio();
  if ( worked == false && poll == false ) {
    if ( hal.battery.critical() ) {
      hal.activity.sleepForever(hal);
    }
    hal.activity.savePower<Sleep<>>(hal);
  }
  /*----------------------------
  {
  lcd.setCursor(10, 0);
  lcd.print("C");
  lcd.setCursor(10, 1);
  lcd.print("C");
  }
  //----------------------------*/
  }


jp112sdl
Beiträge: 1890
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Kontaktdaten:

Re: 1...8fach Temperatursensor DS18B20

Beitrag von jp112sdl » 14.12.2018, 20:12

Ich würde es in die for-Schleife einbauen:
Garagenloeter hat geschrieben:
14.12.2018, 15:42

Code: Alles auswählen

...
          Ds18b20::measure(sensors, sensorcount);
          DPRINT(F("Temperaturen: | "));
          for (int i = 0; i < MAX_SENSORS; i++) {
            DDEC(sensors[i].temperature()); DPRINT(" | ");
            //NEU:
            switch (i) {
              case 0:
                lcd.setCursor(0, 0);
              case 1:
                lcd.setCursor(0, 0);
              ...
            }
            lcd.print((float)sensors[i].temperature() / 10.0,1);
          }
...
Du müsstest den switch noch bis case 7 (MAX_SENSORS ) erweitern und dann für jede Temperatur die Cursorposition setzen.
Ist auch noch nicht ganz schick, weil man die Cursorposition noch entsprechend des Temperaturwertes ausrichten müsste (Ist die Temp 1- oder mehrstellig? + oder -).

Hab leider kein Display zum Testen, daher der Codeschnipsel nur als Trockenübung von mir.

VG,
Jérôme

Nitram101
Beiträge: 27
Registriert: 20.02.2017, 18:00

Re: 1...8fach Temperatursensor DS18B20

Beitrag von Nitram101 » 15.12.2018, 20:49

Hallo Leute,
ich hab da mal eine Frage.
Ich habe vermutlich seit dem letzten Update folgende Statusmeldung.
Den Kanal gibt es ja nicht so beim UNITEMP.
Hatt da jemand eien Tip.

Geräteeinstellung geändert und übertragen - hat nichts gebracht.
Diese Kanal bleibt bestehen.
Martin

https://www.bilder-upload.eu/bild-8ac12 ... 4.jpg.html
Zuletzt geändert von Nitram101 am 15.12.2018, 21:04, insgesamt 1-mal geändert.

jp112sdl
Beiträge: 1890
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Kontaktdaten:

Re: 1...8fach Temperatursensor DS18B20

Beitrag von jp112sdl » 15.12.2018, 21:11

Hi,
Nitram101 hat geschrieben:
15.12.2018, 20:49
https://www.bilder-upload.eu/bild-8ac12 ... 4.jpg.html
Der Link geht nicht :/

VG,
Jérôme


jp112sdl
Beiträge: 1890
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Kontaktdaten:

Re: 1...8fach Temperatursensor DS18B20

Beitrag von jp112sdl » 15.12.2018, 23:31

Doch, den Kanal gibt es.

Hast du mal den Anlerntaster kurz gedrückt?
Dann sollte die Meldung verschwinden.

VG,
Jérôme

Nitram101
Beiträge: 27
Registriert: 20.02.2017, 18:00

Re: 1...8fach Temperatursensor DS18B20

Beitrag von Nitram101 » 15.12.2018, 23:43

Danke Jerome,
das wars gewesen. :(
Martin

firefox_i
Beiträge: 93
Registriert: 04.10.2018, 19:07

Re: 1...8fach Temperatursensor DS18B20

Beitrag von firefox_i » 20.12.2018, 19:26

Hi zusammen,
ich hatte ja kürzlich hier geschrieben dass ich mich dran versuche, auf der Basis ein Display zu integrieren und auch eine Versorgung über POE.

Jetzt bräuchte ich mal eure EInschätzung.
Wie beschrieben hab ich vor, das Ganze auch über POE zu versorgen, also brauch ich eine RJ45 Buchse, soweit so gut - nennen wir die mal "LAN Port".

Für den Anschluss der 1-wire Sensoren hab ich auch vor eine RJ45 Buchse zu verwenden (ohne Magnetics logischerweise) - nennen wir die mal "SENSOR PORT".
Ich hab aber gerne auch nen Plan B für die Versorgung und würde deshalb auch auf 2 (oder sogar 4) Pins die Option vorsehen, dort Spannung einzuspeisen.

Ist da das Risiko zu hoch die Leitungen zu vertauschen?
Das Risiko ist eben, dass die Leitung die in "LAN PORT" gehört in "SENSOR PORT" eingesteckt wird.
Oder würde euch da die optische Unterscheidbarkeit (die Buchse für den Sensoranschluss wird wohl komplett schwarz sein, die für LAN ist silber) ausreichen.

Sorry wenn ich da vielleicht ne blöde Frage stelle, aber ich bin eni Fan von Nutzen der Schwarmintelligenz ;-)

Gruß
Sven
Gruß Sven

Produktivsytem mit CCU2, knapp 60 Geräte, Visu per HPCL; Automatisierung einer Praxis bzgl. Überwachung, Heizung usw.
Experimentalsystem mit Raspi B3+, dort aktuell dran eigene Sensoren zu bauen (Serverschranküberwachung)

Hardwareentwickler und bisschen Ahnung von Programmierung.


stan23
Beiträge: 329
Registriert: 13.12.2016, 21:14
Wohnort: Altmühltal
Kontaktdaten:

Re: 1...8fach Temperatursensor DS18B20

Beitrag von stan23 » 21.12.2018, 11:42

firefox_i hat geschrieben:
20.12.2018, 19:26
Jetzt bräuchte ich mal eure Einschätzung.
Wie beschrieben hab ich vor, das Ganze auch über POE zu versorgen, also brauch ich eine RJ45 Buchse, soweit so gut - nennen wir die mal "LAN Port".
Für echtes PoE brauchst du auch noch einen kleinen Controller, der überhaupt erstmal aushandelt wie viel Leistung er bekommen soll.
"Unechtes" PoE ist wenn du auf 4 der 8 Adern einfach immer Spannung gibst, so wie es die simples Splitter machen.
firefox_i hat geschrieben:
20.12.2018, 19:26
Für den Anschluss der 1-wire Sensoren hab ich auch vor eine RJ45 Buchse zu verwenden (ohne Magnetics logischerweise) - nennen wir die mal "SENSOR PORT".
Ich hab aber gerne auch nen Plan B für die Versorgung und würde deshalb auch auf 2 (oder sogar 4) Pins die Option vorsehen, dort Spannung einzuspeisen.

Ist da das Risiko zu hoch die Leitungen zu vertauschen?
Das Risiko ist eben, dass die Leitung die in "LAN PORT" gehört in "SENSOR PORT" eingesteckt wird.
Die normale LAN-Anschluss hat Übertrager und ist damit gegen Spannungen zwischen verschiedenen Aderpaaren geschützt. Spannung auf einem Paar wird durch den Übertrager kurzgeschlossen, da ist die Frage wie das deine Spannungsversorgung toleriert.

Relativ sicher sollte es sein wenn dein SONSOR PORT auf 4+5 die positive Versorgungsspannung und an 7+8 Masse anschließt.
Viele Grüße
Marco

RaspberryMatic
~60 Geräte (HM, HmIP, HMW, HBW, AskSin)

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“