1...8fach Temperatursensor DS18B20

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

HolgerK
Beiträge: 60
Registriert: 22.01.2018, 08:33

Re: 1...8fach Temperatursensor DS18B20

Beitrag von HolgerK » 26.04.2019, 14:06

Hallo,

danke für die Super(schnelle) Antwort.
Das hilft, genial.

Komischerweise werden mir jetzt im Serial Monitor nur noch Hieroglyphen angezeigt. Aber der Aktor funktioniert.

Gruß Holger

jp112sdl
Beiträge: 3029
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal
Kontaktdaten:

Re: 1...8fach Temperatursensor DS18B20

Beitrag von jp112sdl » 26.04.2019, 14:11

Daran hat sich nichts geändert.

Entweder du hast vor dem Flashen beim Board eine falsche Taktgeschwindigkeit ausgewählt (16Mhz statt 8Mhz) oder im seriellen Monitor nicht 57600 baud.

VG,
Jérôme

HolgerK
Beiträge: 60
Registriert: 22.01.2018, 08:33

Re: 1...8fach Temperatursensor DS18B20

Beitrag von HolgerK » 26.04.2019, 14:18

Ohje, danke stand auf 16MHz, kein Plan wie mir das passiert ist.

RogerMS
Beiträge: 81
Registriert: 22.10.2017, 08:14

Re: 1...8fach Temperatursensor DS18B20

Beitrag von RogerMS » 02.05.2019, 21:37

Hallo, nun hab ich auch mal wieder ein Problem. Ein sehr merkwürdiges noch dazu.
Ich habe 20 von diesen Sensormodulen gebaut und bei mir in Betrieb. Mit unterschiedlich vielen DS Sensoren.
Bisher liefen alle einwandfrei. Vor ca. 4 Wochen wurde einer immer mal wieder als " Funkverkehr gestört" gemeldet. Ging nach ner Weile wieder weg.
Trotzdem neue Batt rein. Hilft nix. Also mal umgestellt, immer wieder, im ganzen Haus. Hilft alles nix.
Ok, also wohl richtig defekt. Da ich keinen Fehler gefunden habe, habe ich einen 21 sten komplett incl. Gehäuse neu gebaut.
Aber mit der ID und SN des defekten geflasht. Damit sollte der Fehler ja wohl weg sein.
Weit gefehlt: Noch genau der gleiche Fehler. Wie geht das denn? Alle anderen laufen einwandfrei. Echt merkwürdig.
Werde morgen mal testen ob der neue mit der 21sten ID und SN denn läuft.
Oder fällt euch da noch was zu ein?

Gruß Ralf

jp112sdl
Beiträge: 3029
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal
Kontaktdaten:

Re: 1...8fach Temperatursensor DS18B20

Beitrag von jp112sdl » 02.05.2019, 22:23

Hi,

hast du das Gerät mal protokolliert? Wie viele Telegramme gehen denn verloren?
Der Timeout ist zugegebenermaßen etwas blöd gewählt sollte statt 1200 bei ~1400 liegen, da die Uhr im 328P ja (ohne Berücksichtigung des Drifts bzw ohne RTC) rund 12% falsch geht.
Wenn du nur alle 10min. (max. Sendeintervall) sendest, würdest du schon eine Störung bekommen, wenn 1 Telegramm nicht ankommt.

Ich habe es bei mir ab und an mal (vielleicht 1x im Monat), dass ich von einzelnen Temperatursensoren (aber immer dieselben) eine Meldung bekomme.
Dann ist wieder lange Zeit Ruhe...

VG,
Jérôme

marneu79
Beiträge: 4
Registriert: 26.03.2019, 02:29

Re: 1...8fach Temperatursensor DS18B20

Beitrag von marneu79 » 03.05.2019, 00:37

Hallo,

Ist es eigentlich möglich ein „Kombi Modul“ aus
HB-UNI-Sen-TEMP-DS18B20 und
HB-UNI-SenAct-4-4
(genauer dem SC)

zu bilden? Dann hätte man ein Temperatur Modul und gleichzeitig die Möglichkeit Taster Eingänge abzufragen und Relais zu schalten....

Mit freundlichen Grüßen
Marco Neumann

RogerMS
Beiträge: 81
Registriert: 22.10.2017, 08:14

Re: 1...8fach Temperatursensor DS18B20

Beitrag von RogerMS » 03.05.2019, 06:31

Hallo Jerome.
Protocolliert hab ich noch nicht. Da muss ich erst einmal schauen wie das geht. :-)
Aber wenn nur ein Telegramm fehlen würde, würde dann nicht nach 10min die Meldung wieder verschwinden?
Diese hier bleibt machmal Stundenlang.
Aber die Idee die Sendezeit von 10min auf 9 zu ändern ist gut. Werde ich testen.

Erklärt aber alles nicht, warum ausgerechnet der Sensor mit der ID 17 das macht. Da neue Hardware kann es ein besonders danebenliegender Mini oder CC ja nicht sein.

Danke Ralf

jp112sdl
Beiträge: 3029
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal
Kontaktdaten:

Re: 1...8fach Temperatursensor DS18B20

Beitrag von jp112sdl » 03.05.2019, 06:40

Hi,
marneu79 hat geschrieben:
03.05.2019, 00:37
Ist es eigentlich möglich ein „Kombi Modul“ aus
HB-UNI-Sen-TEMP-DS18B20 und
HB-UNI-SenAct-4-4
(genauer dem SC)

zu bilden?
die Frage, ob man nicht Projekt A mit Projekt B kombinieren kann, kommt öfter mal auf.
Grundsätzlich ja.



Die nächste Frage, die darauf folgt: Und was muss ich dafür tun? Ganz grob:
  • Projekt A oder B hernehmen und die gewünschten Kanäle des anderen Projekts anhängen und dem Konstrukt ein neues Device Model und einen neuen Namen Projekt C verpassen. Eine Vorlage für so ein "MixDevice" mit Kanälen unterschiedlicher Typen findest du bei pa-pa in den examples, z.B. HB-SW2-SENS.ino
  • Das neue Gerät in der CCU implementieren. Dafür benötigst du mindestens
    - eine XML-Gerätebeschreibungsdatei
    - ein Geräte-Icon in 250px und 50px
    - Einträge in der /www/config/devdescr/DEVDB.tcl
    - sowie /www/webui/webui.js
    Etwaige neue Easyprofiles, Datentypen, Programmdialoge oder Feldbezeichnungen/-übersetzungen lassen wir mal außen vor.


Zu guter Letzt folgt dann meist noch die Frage: Gibts irgendwo eine Dokumentation?
Nein. Aber eine Community und mittlerweile sehr viele Beispiel-Sketche und auch Beispiele für Custom-Devices in der CCU.
Lediglich was die Geräte-XML betrifft, könnte es vielleicht was geben. Da musst dich vielleicht mal mit Tom per PN kurzschließen.

marneu79 hat geschrieben:
03.05.2019, 00:37
(genauer dem SC)

die Möglichkeit Taster Eingänge abzufragen und Relais zu schalten....
Taster wäre RC.

VG,
Jérôme

jp112sdl
Beiträge: 3029
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal
Kontaktdaten:

Re: 1...8fach Temperatursensor DS18B20

Beitrag von jp112sdl » 03.05.2019, 07:24

Moin,
RogerMS hat geschrieben:
03.05.2019, 06:31
Protocolliert hab ich noch nicht. Da muss ich erst einmal schauen wie das geht. :-)
du gehst in "Einstellungen"->"Geräte" und klickst auf die Zeile des Geräts (nicht auf den Button "Einstellen").
Es öffnet sich ein Popup, dort kannst du "Protokolliert" aktivieren.
Anschließend siehst du dann unter "Status und Bedienung"->"Systemprotokoll" die Ereignisse.
RogerMS hat geschrieben:
03.05.2019, 06:31
Aber wenn nur ein Telegramm fehlen würde, würde dann nicht nach 10min die Meldung wieder verschwinden?
Diese hier bleibt machmal Stundenlang.
Ja, das stimmt. Sobald wieder eine Meldung empfangen wird, verschwindet auch die Kommunikation gestört Meldung.
RogerMS hat geschrieben:
03.05.2019, 06:31
Erklärt aber alles nicht, warum ausgerechnet der Sensor mit der ID 17 das macht.
Hast du evtl. die Möglichkeit, diesen Sensor am FTDI zu "überwachen" bzw. seriell zu protokollieren?

Betreibst du das Gerät mit Batterien? Hast du die BOD deaktiviert?

VG,
Jérôme

RogerMS
Beiträge: 81
Registriert: 22.10.2017, 08:14

Re: 1...8fach Temperatursensor DS18B20

Beitrag von RogerMS » 03.05.2019, 07:44

Ok danke für die Info. Dieses Protocol kenn ich. Ich dachte du meinst da was spezielleres. :D Habs mal aktiviert. Mal sehen was da kommt.

Lässt sich das FTDI Protocol im Arduino denn auch speichern? Hab ich noch nicht gemacht. Schau ich mir an.

Ja das läuft auf Batterien. Seit fast 9 monaten ohne Probs bisher. Mit einen Satz Batterien.

Was ist BOD? Das mit den Fuses? :D

Hab ich noch nie gemacht. Wozu brauch ich das? Ich nutze fertige Pro Minis, nicht nur 328 er Chips.

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“