1...8fach Temperatursensor DS18B20

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

adri
Beiträge: 149
Registriert: 10.02.2014, 18:37
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: 1...8fach Temperatursensor DS18B20

Beitrag von adri » 09.08.2020, 11:44

Hallo an alle,

Ich habe diese geniale Arbeit nachgebaut und es funktioniert zu meiner Freude auch tadellos. Von Programmierung habe ich keine Ahnung und kann nur Schritt für Schritt Anleitungen unsetzen. Nun würde ich gerne einen zweiten und dritten Fühler integrieren, leider gibt es da ein Verständnisproblem.
In den 31 Seiten wird auf die Grundlagen verwiesen, in der dieser Vorgang dargestellt wird.
Jetzt meine Frage hierzu.
Muss ich den Sketch verändern, bevor ich den Fühler anschließe oder danach.
Ich ändere

0x12,0x09,0x01}, // Device ID in 0x12,0x09,0x02
"JPLRCP2001", // Device Serial in JPLRCP2002

WENN ICH ES RICHTIG VERSTANDEN habe
Nur diese 2 Zeilen?
Und dann neu flashen?

Sorry für die Frage aber ich bin da leider überfordert. :roll:
Danke im voraus
Gruß Adrian

jp112sdl
Beiträge: 6194
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 285 Mal
Danksagung erhalten: 579 Mal
Kontaktdaten:

Re: 1...8fach Temperatursensor DS18B20

Beitrag von jp112sdl » 09.08.2020, 12:03

adri hat geschrieben:
09.08.2020, 11:44
gerne einen zweiten und dritten Fühler integrieren
Wenn du mit Fühler ein "Gerät" meinst, dann
adri hat geschrieben:
09.08.2020, 11:44
Ich ändere

0x12,0x09,0x01}, // Device ID in 0x12,0x09,0x02
"JPLRCP2001", // Device Serial in JPLRCP2002
passt das so, ja

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

adri
Beiträge: 149
Registriert: 10.02.2014, 18:37
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: 1...8fach Temperatursensor DS18B20

Beitrag von adri » 09.08.2020, 12:15

Danke Jerome für die rasche Antwort.
Ich meine einen zweiten sensor mit "Fühler" , ich denke das passt dann.
Aber die wichtige Frage.
Muss ich zuerst ändern, dann flashen und dann den sensor anschließen oder umgekehrt?

Danke und Gruß Adrian

jp112sdl
Beiträge: 6194
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 285 Mal
Danksagung erhalten: 579 Mal
Kontaktdaten:

Re: 1...8fach Temperatursensor DS18B20

Beitrag von jp112sdl » 09.08.2020, 12:42

adri hat geschrieben:
09.08.2020, 12:15
Muss ich zuerst ändern, dann flashen und dann den sensor anschließen oder umgekehrt?
Wie möchtest du denn ein Gerät mit der Seriennummer JPLRCP2002 anlernen, wenn du sie erst hinterher dahin änderst? :shock:

Natürlich musst du das zuerst machen!

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

adri
Beiträge: 149
Registriert: 10.02.2014, 18:37
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: 1...8fach Temperatursensor DS18B20

Beitrag von adri » 09.08.2020, 14:12

Ok, danke
Ich versuche es :?:
Gruß Adrian

Jack01
Beiträge: 90
Registriert: 01.02.2017, 17:08
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: 1...8fach Temperatursensor DS18B20

Beitrag von Jack01 » 15.09.2020, 19:40

Moin,

eine Frage an diejenigen, die ein LCD Display angeschlossen haben:

Habt Ihr in die SCL und SDA Leitungen einen Pegelwandler eingesetzt, falls das Display mit 5V betrieben wird?

Ich konnte auch nach längerem Suchen nicht herausfinden, ob die Ports A4 und A5 des Arduino Mini Pro in der 3,3V Version 5V tolerant sind.

Gruß

Hans-Jürgen
1 x CCU2 und 26 Geräte (5 x HomeBrew)
Amazon Alexa, ioBroker
RaspberryMatic als Back-Up
Remote Control via TinyMatic und VPN

stan23
Beiträge: 1219
Registriert: 13.12.2016, 21:14
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Altmühltal
Hat sich bedankt: 224 Mal
Danksagung erhalten: 117 Mal
Kontaktdaten:

Re: 1...8fach Temperatursensor DS18B20

Beitrag von stan23 » 15.09.2020, 20:06

Hallo Hans-Jürgen,
im Datenblatt der ATmega328p findest du dass alle Pins nicht mehr als 0,5 V über VCC liegen dürfen.
Viele Grüße
Marco

RaspberryMatic als VM auf einem NUC mit Proxmox und USB-Funkmodul
~80 Geräte (HM, HmIP, HMW, HBW, AskSin)

jp112sdl
Beiträge: 6194
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 285 Mal
Danksagung erhalten: 579 Mal
Kontaktdaten:

Re: 1...8fach Temperatursensor DS18B20

Beitrag von jp112sdl » 15.09.2020, 20:08

Ausprobieren. Läuft bei mir anderen Projekten tadellos.

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

Jack01
Beiträge: 90
Registriert: 01.02.2017, 17:08
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: 1...8fach Temperatursensor DS18B20

Beitrag von Jack01 » 16.09.2020, 11:53

stan23 hat geschrieben:
15.09.2020, 20:06
Hallo Hans-Jürgen,
im Datenblatt der ATmega328p findest du dass alle Pins nicht mehr als 0,5 V über VCC liegen dürfen.
Danke, ich habe mich immer mit der Spec des Arduino Boards vergnügt, nicht aber mit dem Chip selbst. Da hatte ich ein Problem mit der Interpretation. Ich hatte das auf den RAW-Pin bezogen. :oops:
Aber der hat natürlich nichts mit VCC zu tun.
jp112sdl hat geschrieben:
15.09.2020, 20:08
Ausprobieren. Läuft bei mir anderen Projekten tadellos.
Dann werde ich das auch mal ohne Pegelanpassung probieren.
Gruß

Hans-Jürgen
Dateianhänge
Spec.JPG
Spec.JPG (15.43 KiB) 43 mal betrachtet
1 x CCU2 und 26 Geräte (5 x HomeBrew)
Amazon Alexa, ioBroker
RaspberryMatic als Back-Up
Remote Control via TinyMatic und VPN

TomMajor
Beiträge: 1127
Registriert: 30.08.2017, 23:25
Hat sich bedankt: 76 Mal
Danksagung erhalten: 201 Mal
Kontaktdaten:

Re: 1...8fach Temperatursensor DS18B20

Beitrag von TomMajor » 16.09.2020, 11:57

Jack01 hat geschrieben:
15.09.2020, 19:40
Moin,

eine Frage an diejenigen, die ein LCD Display angeschlossen haben:

Habt Ihr in die SCL und SDA Leitungen einen Pegelwandler eingesetzt, falls das Display mit 5V betrieben wird?

Ich konnte auch nach längerem Suchen nicht herausfinden, ob die Ports A4 und A5 des Arduino Mini Pro in der 3,3V Version 5V tolerant sind.

Gruß

Hans-Jürgen
im Datenblatt (ich benutze Atmel-42735B-ATmega328/P_Datasheet_Complete-11/2016)
Abschnitt 32.2. Common DC Characteristics
Input High Voltage, except XTAL1 and RESET pins: V CC + 0.5V
ich habe z.B. Pegelwandler bei meiner AskSin-Analyzer-XS Platine für den umgekehrten Fall, 5V Nano und 3,3V OLED und CC1101
https://github.com/TomMajor/SmartHome/t ... schaltplan

Es mag teilweise ohne Pegelwandler funktionieren, als Freund sauberer Schaltungsdesigns mag ich persönlich die Variante ohne Pegelwandler nicht..
Viele Grüße,
Tom

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“