Funk-Wassermelder HM-Sec-WDS-2

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

Gluehwurm
Beiträge: 10336
Registriert: 19.03.2014, 00:37
System: in Planung
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 77 Mal

Re: Funk-Wassermelder HM-Sec-WDS-2

Beitrag von Gluehwurm » 11.10.2018, 19:14

Ist zwar bisher nicht vorgesehen, daher mal die Frage, ob man an dem Teil auch einen zusätzlichen Piepser anbringen könnte? Dieser soll bei Feuchtigkeit/Nass (vielleicht einstellbar) einen Alarmton von sich geben (ähnlich Rauchmelder).

Gruß
Bruno

jp112sdl
Beiträge: 6762
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 341 Mal
Danksagung erhalten: 696 Mal
Kontaktdaten:

Re: Funk-Wassermelder HM-Sec-WDS-2

Beitrag von jp112sdl » 11.10.2018, 19:35

Ist so erstmal nicht vorgesehen.
Das Gerät sendet den Status (Trocken / Feucht / Nass) und geht danach wieder schlafen.
Gluehwurm hat geschrieben:
11.10.2018, 19:14
ob man an dem Teil auch einen zusätzlichen Piepser anbringen könnte?
Hier noch die "könnte man nicht..."-Standard-Antwort: Ja klar, könnte man.
Muss nur programmiert werden. :wink:

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

PN sind deaktiviert!

harvey
Beiträge: 125
Registriert: 01.12.2013, 13:19
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Funk-Wassermelder HM-Sec-WDS-2

Beitrag von harvey » 12.10.2018, 17:07

Hallo @ Glühwurm
genau genommen geht es doch um den Sketch von papa "HM-SEC-WDS" und nicht um den von MajorTom "HM-SEC-WDS-2" ?!?

Der von papa erwartet wohl ein digitales Signal an seinen Eingängen, da ich in diesem Sketch nichts zu analoger Messung
oder den einzustellenden Schwellwerten gesehen habe. Sehe ich das richtig so?

Und wenn das schon digitale Eingänge sind dann kann man da (spätestens über einen Transistor angesteuert)
doch einen Pieper anbauen. Der piept dann, solange das digitale Signal des Sensors "Wasser!" meldet.
Polarität H/L weiß ich gerade nicht, daraus ergibt sich der Transistor bzw die Ansteuerung.

Dann ist diese Pieper-Ansteuerung aber komplett unabhängig, ob der arduino/cc1101 schläft order nicht, es wird komplett
die Steuerung des Piepers von dem (digitalen) Ausgang des Sensors gemacht. Spannung (3.3V) ist ja immer vorhanden.

Wie gesagt, der Pieper wird nicht von Homematic gesteuert und piept die ganze Zeit, die der Sensorausgang dies ansteuert.
Also prüfen, ob das mit der Batteriekapazität passt.

Alles andere (also Steuerung über Homematic den Pieper als Aktor betreiben) ist Umbau des Sketches.
Leider habe ich ihn noch nicht gesehen, aber ein "Original" Nachbau des Regensensors hätte in der Tat einen
Aktor-PIN, der beim original-Regensensor für die Heizung verwendet wird. Noch nicht vorhanden, aber der Regensensor
mit ein paar kleinen Extras (reduzierte Heizung bei Tauerkennung, LED-Signalisierung REGEN, Zeitbegrenzung Heizung, ...)
steht auf meiner Bastelliste, allerdings mangels Hardware (ist bestellt) noch auf HOLD :-(

Viel Erfolg
Harvey
Homematic raspberrymatic, iobroker, Asksinpp und Arduinos - rund 50 Geräte

jp112sdl
Beiträge: 6762
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 341 Mal
Danksagung erhalten: 696 Mal
Kontaktdaten:

Re: Funk-Wassermelder HM-Sec-WDS-2

Beitrag von jp112sdl » 12.10.2018, 17:31

harvey hat geschrieben:
12.10.2018, 17:07
Der von papa erwartet wohl ein digitales Signal an seinen Eingängen, da ich in diesem Sketch nichts zu analoger Messung
oder den einzustellenden Schwellwerten gesehen habe. Sehe ich das richtig so?
Das ist korrekt.
Die Leitfähigkeit von Leitungswasser reicht aus, einen Digitalpin mit internem Pullup (ich glaub so ca. 30k) auf Low (<0.6 * Vcc) zu ziehen.

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

PN sind deaktiviert!

Chris_
Beiträge: 8
Registriert: 18.11.2018, 23:35

Re: Funk-Wassermelder HM-Sec-WDS-2

Beitrag von Chris_ » 03.12.2018, 00:48

Hallo zusammen,

brauch mal wieder einen Tipp.

Habe den Sketch von papa mit den Sensor PINs auf 14 & 15.

Das Anlernen klappte super. Bei der Verbindung der Kabel (Ground, PIN 14, PIN 15) blinken beide LEDs in jeder der möglichen Kombination.
Leider sehe ich keine Reaktion unter "Status und Bedienung/Geräte" Das Feld "letzte Änderung" enhält keinen Wert.

Woran kann das liegen?

Viele Grüße
Chris

haubentaucher
Beiträge: 9
Registriert: 09.11.2012, 10:30
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Funk-Wassermelder HM-Sec-WDS-2

Beitrag von haubentaucher » 03.12.2018, 02:12

hallo

Schau mal ob der Übertragungsmodus auf " Gesichert " steht, wenn ja stell auf Standard um.

lg
Franz

Chris_
Beiträge: 8
Registriert: 18.11.2018, 23:35

Re: Funk-Wassermelder HM-Sec-WDS-2

Beitrag von Chris_ » 03.12.2018, 18:01

Hallo Franz - vielen Dank - es läuft.

Betrifft das alle AskSinPP Nachbauten?

Viele Grüße
Chris

haubentaucher
Beiträge: 9
Registriert: 09.11.2012, 10:30
Hat sich bedankt: 16 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Funk-Wassermelder HM-Sec-WDS-2

Beitrag von haubentaucher » 03.12.2018, 18:11

Hallo

Ich glaube nur die mit " Sec " stehen auf Gesichert.

lg
Franz

compactflash
Beiträge: 4
Registriert: 09.11.2020, 13:07
System: CCU

Re: Funk-Wassermelder HM-Sec-WDS-2

Beitrag von compactflash » 09.11.2020, 15:36

Hallo

Beim Kompilieren des Sketches HB_SEC_WDS_2 von TomMajor bekomme ich folgende Meldung :
HB-SEC-WDS-2 Fehler.txt
(2.39 KiB) 13-mal heruntergeladen
Die Libraries sind die angegebenen aus der Readme und der ähnliche Sketch HM-SEC-WDS aus den Asksin Examples läuft .
Es scheint also an der BatterySensorLoad.h .
Leider komme ich da nicht weiter. Habe es auch schon mit Platformio probiert , geht auch nicht .
Hat jemand einen Rat ?

TomMajor
Beiträge: 1196
Registriert: 30.08.2017, 23:25
Hat sich bedankt: 87 Mal
Danksagung erhalten: 226 Mal
Kontaktdaten:

Re: Funk-Wassermelder HM-Sec-WDS-2

Beitrag von TomMajor » 09.11.2020, 16:44

ja, den Sketch habe ich ewig nicht mehr angerührt. Kann ich dir heute am späten Abend fixen.
Viele Grüße,
Tom

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“