Fensterkontakt ohne Reedkontakt

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

Martin62
Beiträge: 99
Registriert: 09.12.2019, 21:24
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Fensterkontakt ohne Reedkontakt

Beitrag von Martin62 » 12.01.2020, 17:03

Habe ich gemacht, meine delay natürlich wieder entfernt und läuft. Dann ist die Abfrage wirklich nur ein Hauch. Da der Kontakt neu aufgebaut ist habe ich es gleich an der CCU angemeldet und auch da, Tür auf – Tür zu oder so ähnlich. :lol: Lieber Jérôme bist und bleibst der größte, jedenfals für mich. Danke für die Unterstützung aber auch an alle anderen! Wirklich ein tolles Forum!!!!!
Ich wünsche euch allen noch einen schönen Restsonntag.
Viele Grüße
Martin

jp112sdl
Beiträge: 4491
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 130 Mal
Danksagung erhalten: 287 Mal
Kontaktdaten:

Re: Fensterkontakt ohne Reedkontakt

Beitrag von jp112sdl » 12.01.2020, 17:27

Ich hab die Änderung mal als PR gemacht

VG,
Jérôme

Martin62
Beiträge: 99
Registriert: 09.12.2019, 21:24
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Fensterkontakt ohne Reedkontakt

Beitrag von Martin62 » 14.01.2020, 19:20

So, ich habe jetzt wieder den PIN 9, wie im original Sketch deklariert, als Abfrage der Lichtschranke (Sens_PIN) verwendet. Auf eine Außenbeschaltung des PULLUP Widerstandes habe ich verzichtet. Auch das läuft jetzt einwandfrei. :D
Leider kann ich noch nichts zur Batteriehaltbarkeit sagen, da ich durch mein rumgebastel diese arg strapaziert habe. Werde die nächsten Tage 3 Kontakte aufbauen und diese Strategisch verteilen. Der allererste läuft jedenfalls noch. Werde in diesen Zusammenhang mal die Spannung messen.
Schönen Abend noch!
Martin

Martin62
Beiträge: 99
Registriert: 09.12.2019, 21:24
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Fensterkontakt ohne Reedkontakt

Beitrag von Martin62 » 23.01.2020, 01:21

Hallo Leute,
ein kurzes Update zum TFK. Leider ist das Ganze doch nicht so unproblematisch wie gedacht.
Dank Jérôme läuft der Code jetzt. Das Ganze war mir aber viel zu empfindlich. Schaltabstände von über 65mm sind an der Stelle nicht von Vorteil. Auf zusätzliche Bauteile wollte ich erst einmal verzichten um den Stromverbrauch in Grenzen zu halten. Ich habe den internen PULLUP Widerstand deaktiviert und mit einem 10kohm den PIN 9 beschaltet. Dadurch habe ich jetzt ein Schaltabstand von ca. 35mm. Soweit funktionierte das auch. Bis vorgestern, ein schöner Sonniger Tag und mein TFK an der Terrassentür der Meinung war, „Fenster zu“ obwohl offen. Auch ein Infrarotfilter konnte daran nichts ändern. Was ich jetzt gemacht habe: den TCRT5000 weiter ins Gehäuse gesetzt und über dem Empfänger ein Tubus gebastelt. Leider ist das Wetter wieder sehr trübe, sodass ich noch nicht über Erfolg oder Misserfolg berichten kann.
Was ich noch mache: Experimentieren mit anderen Empfängerdioden oder und TCRT9000 usw.
Gibt auch Empfänger mit Hintergrundausblendung, nur diese sind Teuer und brauchen eine Spannung >4V. Außerdem werde ich in den „sauren Apfel beißen“ und mir ein Original kaufen. Die arbeiten mit polarisierten Filter und Reflektor (Spiegel). Vielleicht kann man erkennen was die so verbaut haben.
Viele Grüße
Martin

papa
Beiträge: 419
Registriert: 22.05.2018, 10:23
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Fensterkontakt ohne Reedkontakt

Beitrag von papa » 23.01.2020, 08:12

Der Originale benutzt diesen Optokoppler https://www.vishay.com/docs/83795/tcnd5000.pdf
Anfragen zur AskSin++ werden nur im Forum beantwortet

Martin62
Beiträge: 99
Registriert: 09.12.2019, 21:24
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Fensterkontakt ohne Reedkontakt

Beitrag von Martin62 » 23.01.2020, 22:42

Hallo @papa, vielen Dank für deine schnelle Antwort und Info. Das stürzt mich leider in die nächste Depression (Achtung! Nur Spaß!) :lol:
Die Google Suche brachte schlappe 2 Seiten. Gut, man hat schnell alle Infos die man braucht. Ist ja sonst bei der Suche viel anstrengender.
Aber im Ernst, die haben ja einen Exoten verbaut. Da erstaunt mich doch der Preis von ca. 20€ für einen HM-SEC-SCO. Ich werde das mit in meine Überlegungen einbringen und mal sehen wie ich da an ein Einzelstück ran komme oder ein vergleichbaren Typ finde. Lieferzeit habe ich auch was von 6 Wochen gelesen. Kann also dauern. Solange warte ich auf Sonnenschein, vielleicht hat ja mein abschatten schon Erfolg gebracht und ich weiß das noch gar nicht.
Gruß Martin

Martin62
Beiträge: 99
Registriert: 09.12.2019, 21:24
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Fensterkontakt ohne Reedkontakt

Beitrag von Martin62 » 23.01.2020, 23:22

Gerade bei Aliexpress gefunden. 10 Stück für 13,73€. Damit bleibe ich im Budget von ca.10€. Nur die Lieferzeit. :roll:
Gruß Martin

papa
Beiträge: 419
Registriert: 22.05.2018, 10:23
Danksagung erhalten: 26 Mal

Re: Fensterkontakt ohne Reedkontakt

Beitrag von papa » 24.01.2020, 10:14

Da gibt es sicherlich auch Alternativen - z.B. das hier https://de.rs-online.com/web/p/reflexio ... e/1709657/.
(einfach nur mal schnell die Liste abgesucht nach Entfernung ca. 5mm)
Anfragen zur AskSin++ werden nur im Forum beantwortet

Martin62
Beiträge: 99
Registriert: 09.12.2019, 21:24
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Fensterkontakt ohne Reedkontakt

Beitrag von Martin62 » 24.01.2020, 15:42

Ja, Alternative gibt es und habe ich auch schon gesucht. Die Auswahl ist riesig aber alle LS haben Probleme mit Sonnenlicht. Was hilft sind elektronische Hintergrund-Ausbledungen. Setzen wir auf Arbeit ein, wenn es darauf ankommt. Es gilt aber, gutes Material ist teuer, zumindest in diesem Bereich. Ich gehe mal davon aus, dass die Konstruktoere des Originals auf Nummer Sicher gegangen sind, denn die verbaute LS gehört nicht zu den günstigen. Deshalb würde ich die gerne ausprobieren. Bei den kleinen SMD teilen gibt es dann auch noch Probleme mit einer mechanischen Abschatung deshalb setze ich auch lieber auf runde Standarte LS. Kann man sehr günstig mit einen Schrumpfschlauch einen Tubus bauen. Durch den Tubus brauche ich jetzt auch Schaltabstaende von min 10mm, da ich soweit wie moeglich mit der LS ins Gehaeuse zurueck gegangen bin. Das hat übrigens sehr geholfen. War zwar heute nicht soviel Sonne aber der TFK hat normal reagiert. Hier mal eine Schilderung des Problems.
https://www.elektronikpraxis.vogel.de/s ... -a-389989/
Das probieren verbraucht halt Zeit. Bei Dachfenster auf Südseite sollte man doch lieber auf Reedkontakte setzen, da sind Lichtschranken einfach ungeeignet.
Ein schönes Wochenende.
Viele Grüße
Martin

Martin62
Beiträge: 99
Registriert: 09.12.2019, 21:24
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Fensterkontakt ohne Reedkontakt

Beitrag von Martin62 » 28.01.2020, 18:22

Neuer Wetterbericht. Heute zwischen 10:00Uhr und 12:30Uhr herrlicher Sonnenschein. Inzwischen regnet es wieder. :roll:
Die 2,5 Stunden haben aber ausgereicht um meine inzwischen 4 TFK zu testen. Das mit dem Schrumpfschlauch über dem Empfänger verbuche ich mal als Erfolg. :D Man muss trotzdem darauf achten, gerade bei tiefem Sonnenstand, dass nicht die Sonne seitlich in die Optik linst. Daher habe ich jetzt beschlossen die Kontakte weit oben am Fenster zu platzieren. Inwiefern Reflektionen von Scheibe und weißem Rahmen eine Rolle spielen wird sich mit der Zeit zeigen. Zurzeit bin ich jedenfalls zufrieden. Da heute frische Pro Minis und Funkmodule gekommen sind geht es gleich weiter. Brauch aber auch noch Lichttaster und werde mich da mal etwas intensiver schlau machen. Wir habe auf Arbeit mal spaßeshalber unseren Fundus an Lichtschranken (SICK, Pepperl+Fuchs, Leuze usw.) den Härtetest unterzogen und bisher hat jede versagt.
IMG_20200128_181652_378.jpg
Gruß Martin

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“