Fensterkontakt ohne Reedkontakt

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

rih
Beiträge: 48
Registriert: 09.05.2019, 23:04
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Fensterkontakt ohne Reedkontakt

Beitrag von rih » 29.01.2020, 19:58

Hallo Martin,

ich beginne auch gerade damit, den Fensterkontakt nachzubauen. Wie hast Du denn nun die TCRT5000-Lichtschranke genau angeschlossen?
Empfänger: Kollektor an Pin 9 des Arduino, kein Pullup. Emitter an Ground. Ist das richtig so?
Sender: Anode an Pin 6 des Arduino. Kathode an Ground. Mit oder ohne Vorwiderstand? Vermutlich mit Widerstand 150 Ohm?
Gibt es sonst Schaltungstechnisch etwas zu beachten?

Grüße
Hans

Martin62
Beiträge: 135
Registriert: 09.12.2019, 21:24
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Fensterkontakt ohne Reedkontakt

Beitrag von Martin62 » 29.01.2020, 20:45

Hallo,
Pullup von außen beschalten mit 10KOhm und Intern abschalten, sonst wird das Ganze zu empfindlich. Ich habe es noch nicht probiert aber wenn du den Interne Pullup nicht abschalten möchtest, versuche mal mit einem 20KOhm Widerstand. Bei der Sende Diode den Widerstand nicht zu hoch nehmen, um die 120Ohm.
Zeichnung schnell mit der Hand gemacht, bin ich schneller. :wink:
IMG_20200129_203754_527.jpg
Gruß Martin
Gruß Martin

rih
Beiträge: 48
Registriert: 09.05.2019, 23:04
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Fensterkontakt ohne Reedkontakt

Beitrag von rih » 29.01.2020, 22:59

Vielen Dank für die Info. Dann werde ich jetzt mal einen Versuchsaufbau machen.

rih
Beiträge: 48
Registriert: 09.05.2019, 23:04
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Fensterkontakt ohne Reedkontakt

Beitrag von rih » 30.01.2020, 23:04

Hallo Martin,

habe noch zwei Fragen: was hast Du mit dem Sabotage-Pin gemacht? Offen gelassen oder auf Ground gelegt? Dann die Dual-LED: hast Du die verwendet? Wenn ja, was ist das für ein Typ und wie hast Du die angeschlossen?

Grüße
Hans

jp112sdl
Beiträge: 5487
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 219 Mal
Danksagung erhalten: 455 Mal
Kontaktdaten:

Re: Fensterkontakt ohne Reedkontakt

Beitrag von jp112sdl » 31.01.2020, 06:20

rih hat geschrieben:
30.01.2020, 23:04
Sabotage-Pin gemacht? Offen gelassen
Ja.

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

Martin62
Beiträge: 135
Registriert: 09.12.2019, 21:24
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Fensterkontakt ohne Reedkontakt

Beitrag von Martin62 » 31.01.2020, 09:07

Ich habe keine LED mehr verwendet, fressen nur Strom. PIN 8 und 4 habe ich auf eine Buchsenleiste gelegt wo ich dann eine kleine Adapterplattiene rauf stecke, wo auf dieser Config Taster und LED drauf sind. Die zusätzliche LED kannst du weg lassen.
Gruß Martin
Gruß Martin

Martin62
Beiträge: 135
Registriert: 09.12.2019, 21:24
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Fensterkontakt ohne Reedkontakt

Beitrag von Martin62 » 31.01.2020, 11:30

Hallo Hans, ich habe gesehen, dass du noch woanders unterwegs bist. Für die Beiden Widerstände und LS würde ich nicht so ein Aufwand treiben. Erstens Kosten sparen und zweitens Platz. Da ich ein fertiges Gehäuse habe, habe ich eine Lochrasterplattine genommen. Für 2 Widerstände und die LS reicht das. Das Funkmodul huckepack auf den Pro Mini da die von mir verwendete Uni Platine als unbrauchbar erklärt wurde. Bin ja lernfähig. :wink: Hänge noch 2 Bilder ran, mit und ohne Adapter.
Gruß Martin
IMG_20200131_112825_213.jpg
IMG_20200131_112738_261.jpg
Gruß Martin

rih
Beiträge: 48
Registriert: 09.05.2019, 23:04
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Fensterkontakt ohne Reedkontakt

Beitrag von rih » 07.02.2020, 11:33

Hallo Martin,

ich muss das Ganze nochmal hervor holen. Mittlerweile läuft ein Prototyp bei mir seit ca. 1 Woche.
Da ich fliegende Verdrahtung nicht so mag, habe ich die Schaltung auf der tmStamp-Platine von TomMajor aufgebaut. Im HM-SEC-SCO-Sketch von Jerome musste ich halt die Pins für den Config-Button und die LED (nicht eingebaut) ändern. Ansonsten wurde weder Hard- noch Softwaremäßig etwas verändert.

Aus Stromspargründen wurden auf dem Arduino LDO und LED's entfernt. Die Lichtschranke hatte ich ursprünglich laut Deiner Skizze verdrahtet. So weit, so gut, funktionierte. Aber: der Stromverbrauch lag mit angeschlossener Lichtschranke um Welten zu hoch. Selbst im Sleep-Modus lag er noch bei 0,33mA!

Nun habe ich den externen 10K-Pullup entfernt und schon lag der Sleep-Strom im Bereich von wenigen µA. Weiterhin dachte ich mir, warum die Sende-LED eigentlich mit voller Leistung senden soll. Ich brauche keine 10cm Reichweite. Es genügen auch zwei. Also habe ich den Vorwiderstand von 120 Ohm auf 910 Ohm vergrößert. Dadurch wurde auch die Stromaufnahme der Sende-LED auf rund ein Siebtel reduziert. Zwar fließt dieser Strom laut Oszi im Sekundentakt nur 50ms lang, aber das summiert sich auch mit der Zeit. Die Anpassungen hatten auf die Funktionsweise keinerlei negative Auswirkungen.

Meine Frage an Dich: Wenn Du bei Dir die LS so wie in Deiner Skizze verdrahtet hast, hast Du dann keine Probleme mit der Stromaufnahme bzw. Batterielaufzeit? Hast Du die Ströme mal gemessen? Kannst Du schon eine Aussage zur Batterielaufzeit machen?

@Jerome: kannn ich im Sketch noch etwas an Batterielaufzeit herausholen?

Grüße
Hans

jp112sdl
Beiträge: 5487
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 219 Mal
Danksagung erhalten: 455 Mal
Kontaktdaten:

Re: Fensterkontakt ohne Reedkontakt

Beitrag von jp112sdl » 07.02.2020, 11:58

rih hat geschrieben:
07.02.2020, 11:33
@Jerome: kannn ich im Sketch noch etwas an Batterielaufzeit herausholen?
Kannst höchstens noch mit SENS_EN_WAIT experimentieren, ob es mit weniger als 50ms auch noch zuverlässig geht.

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

Martin62
Beiträge: 135
Registriert: 09.12.2019, 21:24
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Fensterkontakt ohne Reedkontakt

Beitrag von Martin62 » 07.02.2020, 16:34

Das Probleme bleibt die Sonne. Da meine Sende Diode schon 10mm im Gehäuse liegt brauch ich mehr als nur 10mm Schaltabstand. Mein Stromverbrauch liegt im yA Bereich. Der erste Kontakt läuft seit dem 20.12.2019 wenn ich mich nicht irre und das mit einer Status LED. Das mit den Widerständen ist auch nicht in Stein gemeißelt aber bei internen Pullup war die Sonne ganz weit vorne also zu empfindlich.
Gruß Martin
Gruß Martin

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“