Nachbau HB-UNI-Sensor1

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

stan23
Beiträge: 1097
Registriert: 13.12.2016, 21:14
System: Alternative CCU (RaspberryMatic etc.)
Wohnort: Altmühltal
Hat sich bedankt: 176 Mal
Danksagung erhalten: 108 Mal
Kontaktdaten:

Re: Nachbau HB-UNI-Sensor1

Beitrag von stan23 » 10.06.2020, 20:03

FrankenKai hat geschrieben:
09.06.2020, 20:09
ich möchte euch hier kurz meinen Nachbau präsentieren.
Wow, noch ein Kupferdraht-Künstler :shock:

Ich bewundere euch echt wie ihr das macht, mit dem Draht komme ich nicht zurecht.
Und das ist auch der Grund warum ich Platinen designe :D
Viele Grüße
Marco

RaspberryMatic als VM auf einem NUC mit Proxmox und USB-Funkmodul
~80 Geräte (HM, HmIP, HMW, HBW, AskSin)

jp112sdl
Beiträge: 5456
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 218 Mal
Danksagung erhalten: 451 Mal
Kontaktdaten:

Re: Nachbau HB-UNI-Sensor1

Beitrag von jp112sdl » 10.06.2020, 20:14

stan23 hat geschrieben:
10.06.2020, 20:03
FrankenKai hat geschrieben:
09.06.2020, 20:09
ich möchte euch hier kurz meinen Nachbau präsentieren.
Wow, noch ein Kupferdraht-Künstler :shock:

Ich bewundere euch echt wie ihr das macht, mit dem Draht komme ich nicht zurecht.
Ich weiß gar nicht, was du hast...
Bild.jpeg

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

chianti2000
Beiträge: 26
Registriert: 12.08.2017, 17:15
Hat sich bedankt: 6 Mal

Re: Nachbau HB-UNI-Sensor1

Beitrag von chianti2000 » 11.06.2020, 15:38

Besteht die Möglichkeit bzw. kann jemand den Blitzsensor von DFRobot
https://wiki.dfrobot.com/Gravity%3A%20 ... 20SEN0290
über die I2C-Schnittstelle in den HB-UNI-Sensor oder in die HB-UNI-SEN-WEA einbindet?
Meine Softwarekenntnisse reichen dafür leider nicht aus .
In der HB-UNI-SEN-WEA wird ja, wenn ich das richtig verstehe über die SPI-Schnittstelle angebunden.
Die erforderlichen PIN zur Verschaltung als SPI, sind bei der DFRobot Platine nicht herausgeführt, sondern schon intern für I2C verschaltet

fwscom
Beiträge: 25
Registriert: 27.08.2018, 13:12

Re: Nachbau HB-UNI-Sensor1

Beitrag von fwscom » 11.06.2020, 16:05

@jp112sdl

Mit Fädelkämmen würde das aufgeräumter und nicht so chaotisch wirken. :lol:

Gruß Fritz

jp112sdl
Beiträge: 5456
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 218 Mal
Danksagung erhalten: 451 Mal
Kontaktdaten:

Re: Nachbau HB-UNI-Sensor1

Beitrag von jp112sdl » 11.06.2020, 16:50

chianti2000 hat geschrieben:
11.06.2020, 15:38
Besteht die Möglichkeit bzw. kann jemand den Blitzsensor von DFRobot
https://wiki.dfrobot.com/Gravity%3A%20 ... 20SEN0290
über die I2C-Schnittstelle in den HB-UNI-Sensor oder in die HB-UNI-SEN-WEA einbindet?
Meine Softwarekenntnisse reichen dafür leider nicht aus .
In der HB-UNI-SEN-WEA wird ja, wenn ich das richtig verstehe über die SPI-Schnittstelle angebunden.
Die erforderlichen PIN zur Verschaltung als SPI, sind bei der DFRobot Platine nicht herausgeführt, sondern schon intern für I2C verschaltet
Zum SEN-WEA kann ich sagen, dass der Code dann nicht mehr in den 328P passt wenn I2C verwendet wird.
Deshalb habe ich die SPI Verdrahtung gewählt.

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

chianti2000
Beiträge: 26
Registriert: 12.08.2017, 17:15
Hat sich bedankt: 6 Mal

Re: Nachbau HB-UNI-Sensor1

Beitrag von chianti2000 » 11.06.2020, 19:56

jp112sdl hat geschrieben:
11.06.2020, 16:50
chianti2000 hat geschrieben:
11.06.2020, 15:38
Besteht die Möglichkeit bzw. kann jemand den Blitzsensor von DFRobot
https://wiki.dfrobot.com/Gravity%3A%20 ... 20SEN0290
über die I2C-Schnittstelle in den HB-UNI-Sensor oder in die HB-UNI-SEN-WEA einbindet?
Meine Softwarekenntnisse reichen dafür leider nicht aus .
In der HB-UNI-SEN-WEA wird ja, wenn ich das richtig verstehe über die SPI-Schnittstelle angebunden.
Die erforderlichen PIN zur Verschaltung als SPI, sind bei der DFRobot Platine nicht herausgeführt, sondern schon intern für I2C verschaltet
Zum SEN-WEA kann ich sagen, dass der Code dann nicht mehr in den 328P passt wenn I2C verwendet wird.
Deshalb habe ich die SPI Verdrahtung gewählt.
Deshalb war ich ja so begeistert von den beiden Platinenvarianten aus dem Thread "HB-UNI-Sen-IAQ - Luftgütemessung mit BME680" mit dem ATMega 1284P und dachte das damit das Speicherplatzproblem behoben werden kann.
viewtopic.php?f=76&t=49422&start=160#p583124
viewtopic.php?f=76&t=49422&start=160#p583778
Ich bekomme das zwar von der Hardware hin, aber für die Software fehlen mir die Kenntnisse.

jp112sdl
Beiträge: 5456
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 218 Mal
Danksagung erhalten: 451 Mal
Kontaktdaten:

Re: Nachbau HB-UNI-Sensor1

Beitrag von jp112sdl » 11.06.2020, 20:04

Du brauchst eigentlich nur die PWFusion Lib-Dateien (PWFusion_AS3935.cpp/.h) austauschen gegen die hier:
https://github.com/PlayingWithFusion/PW ... AS3935_I2C

Die Methoden sind glaub ich die selben wie bei der SPI Lib.

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

chianti2000
Beiträge: 26
Registriert: 12.08.2017, 17:15
Hat sich bedankt: 6 Mal

Re: Nachbau HB-UNI-Sensor1

Beitrag von chianti2000 » 11.06.2020, 21:57

Danke Jerome, werde es ausprobieren, sobald meine Platinen für den 1284P da sind und mich dann nochmal melden.

jp112sdl
Beiträge: 5456
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 218 Mal
Danksagung erhalten: 451 Mal
Kontaktdaten:

Re: Nachbau HB-UNI-Sensor1

Beitrag von jp112sdl » 12.06.2020, 07:40

chianti2000 hat geschrieben:
11.06.2020, 21:57
Danke Jerome, werde es ausprobieren, sobald meine Platinen für den 1284P da sind und mich dann nochmal melden.
...und einen neuen Thread erstellen, weil es nicht hier zum HB-UNI-Sensor1 passt :wink:

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

spaceduck
Beiträge: 435
Registriert: 02.06.2010, 08:07
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Nachbau HB-UNI-Sensor1

Beitrag von spaceduck » 25.06.2020, 10:31

Ich tausche gerade den VEML6070 gegen einen VEML6075. In der Datei /Sensors/Sens_VEML6075.h gibt es ein

Code: Alles auswählen

#include <VEML6075.h>
Fehlermeldung beim compilieren:
/tmp/arduino_build_187921/sketch/Sensors/Sens_VEML6075.h:17:10: fatal error: VEML6075.h: No such file or directory
#include <VEML6075.h>

Frage:
- Wo erwartet der Compiler die VEML6075.h?
- Hat wer schonmal einen VEML6075 verbaut und wenn ja, welche lib wurde verwendet? Ich hab jetzt adhoc Sparkfun und Adafruit gefunden?

Danke...

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“