RegenMENGENmessung gesucht

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

HMSteve
Beiträge: 288
Registriert: 20.08.2019, 06:23
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: RegenMENGENmessung gesucht

Beitrag von HMSteve » 17.09.2021, 12:22

Vermute, Du willst die Fuses ändern. Das geht nur per ISP. Man kann aber einen Arduino als Programmer nutzen, und Du hast ja 2, mal im Netz danach suchen.

Viele Grüße,
Stephan

Martin62
Beiträge: 559
Registriert: 09.12.2019, 21:24
Hat sich bedankt: 120 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal

Re: RegenMENGENmessung gesucht

Beitrag von Martin62 » 17.09.2021, 12:48

Ich kann auch hier wieder auf Asksinpp.de verweisen.
https://github.com/TomMajor/AskSinPP_Ex ... Protection
Hier stehen alle relevanten Informationen wenn es um Selbstbaugeräte geht
Zuletzt geändert von Martin62 am 17.09.2021, 21:21, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Martin

EnricoL
Beiträge: 156
Registriert: 11.12.2017, 17:46
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: RegenMENGENmessung gesucht

Beitrag von EnricoL » 17.09.2021, 19:41

Nicht böse sein, auf meine Fragen! Ich hatte gedacht, das wird ein kleines leichtes Projekt für mich. Wird ein Jahres Projekt. 8)
Bin Schlosser und habe mit fein Elektronik wenig zu tun. Mal ein Lichtschalter wechseln, das ist ja ein Kinderspiel gegen das. :D
Da muss ich noch ganz viel lehren, lesen und einarbeiten.
Gibt es eine Leiterplatte wo drauf ist, Taster, LED mit Widerstand und Schaltung B und C.

Gruß Enrico

Martin62
Beiträge: 559
Registriert: 09.12.2019, 21:24
Hat sich bedankt: 120 Mal
Danksagung erhalten: 51 Mal

Re: RegenMENGENmessung gesucht

Beitrag von Martin62 » 17.09.2021, 21:19

Schau mal im Internet unter Arduino. Da findest du Bastelsets. Die Projekte sind dort auch gut erklärt. Ein zwei Wochen im Winter damit beschäftigt und du beherrscht die Grundlagen.
Platinen auf Basis Asksin findest du natürlich unter Asksinpp.de.
Hier mal der Link.
https://asksinpp.de/Platinen/
Gruß Martin

EnricoL
Beiträge: 156
Registriert: 11.12.2017, 17:46
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: RegenMENGENmessung gesucht

Beitrag von EnricoL » 17.09.2021, 23:31

Habe ich was gefunden, eine Platte tmStempel von TomMajor! https://github.com/TomMajor/SmartHome/ ... B/tmStamp
Wo kann man die kaufen?
Da ist einiges oben auch die Sicherung Schaltung für Babbling Idiot.

Gruß Enrico

EnricoL
Beiträge: 156
Registriert: 11.12.2017, 17:46
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: RegenMENGENmessung gesucht

Beitrag von EnricoL » 21.09.2021, 21:59

Hallo,

habe ihr die Hardware zusammen gestellt! Wie ich das löten würde.
Die original Zeichnungen kommen von TomMajor.
Habe die Zeichnung geändert und sind ein Teil von tmStamp_v101 Zeinung https://github.com/TomMajor/SmartHome/ ... _v101.pdf und von Babbling Idiot Protecrion Zeichnung https://github.com/TomMajor/SmartHome/ ... ltung.png
Regenmengenmesser.jpg
Ist das so richtig, aufgebaut?

Die Bauteile:
R 1 -100kOm
R 2 - 10kOm
R 3 - abhängig von der LED 1
R 4 – 10k
LED 1 – grün 3 oder 5 mm
SW 1 – Taster
T 2 – Si 2365
D 2 – BAS385
IC 4 – MCP111T-240
C 1 – 100nF
C 2 – 1uF

Die Belegung D3; D5 und D6 kommt aus Stephan " HB-UNI-Sen-RainCounter " https://github.com/HMSteve/HB-UNI-Sen- ... unter.ino .
Kann der Brown-Out Detectors vom Arduino Pro Mini im Originalen so bleiben! Oder muss er doch geändert werden?
Bei den Sketche von Stephan, wird ja die Batteriespannung gemessen Absatz 62 bis 71. Muss man den dann raus löschen?
Weil ich das nicht mit drin habe.

Gruß Enrico

TomMajor
Beiträge: 1583
Registriert: 30.08.2017, 23:25
Hat sich bedankt: 146 Mal
Danksagung erhalten: 319 Mal
Kontaktdaten:

Re: RegenMENGENmessung gesucht

Beitrag von TomMajor » 22.09.2021, 17:01

EnricoL hat geschrieben:
21.09.2021, 21:59

Kann der Brown-Out Detectors vom Arduino Pro Mini im Originalen so bleiben! Oder muss er doch geändert werden?
Bei den Sketche von Stephan, wird ja die Batteriespannung gemessen Absatz 62 bis 71. Muss man den dann raus löschen?
Weil ich das nicht mit drin habe.
Die Brown-Out fuse 2,7V vom Arduino sollte deaktiviert werden:
https://asksinpp.de/Grundlagen/FAQ/babbling_idiot.html

Du willst die BI Protection mit MCP-111 und CC1101 Abschaltung aufbauen. Hast du gesehen dass es den MCP-111 nicht an jeder Ecke gibt?

Aus meiner Sicht, nimm erst mal die "Echte Batteriespannungsmessung unter Last " die ja auf der tmStamp Platine im Layout vorgehalten ist. Das ist die einfachere Variante die auch guten Schutz bietet vorausgesetzt man nimmt die LowBat Warnung Ernst. :wink:
Viele Grüße,
Tom

EnricoL
Beiträge: 156
Registriert: 11.12.2017, 17:46
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: RegenMENGENmessung gesucht

Beitrag von EnricoL » 22.09.2021, 17:41

Hallo Tom,

danke für den Hinweis!
Ja das stimmt, dass der MCP-111 nicht bei Conrad und Reichelt gibt. :) Habe den bei eine Firma gefunden. Muss nur schauen, ob man da auch als Privat bestellen kann.
Würde das aber trotzdem so gehen, wie ich das da zusammen gezeichnet habe?

Gruß Enrico

HMSteve
Beiträge: 288
Registriert: 20.08.2019, 06:23
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: RegenMENGENmessung gesucht

Beitrag von HMSteve » 22.09.2021, 17:49

Wenngleich es, soweit ich sehe, so gehen wuerde, halte ich das nur fuer begrenzt sinnvoll. Nennenswerter BI-Schutz wird auch dadurch erreicht, dass Du die Batteriespannung (am besten unter Last) misst und bei zu niegriger Spannung den ATMega in den Dauerschlaf schickst. Dadurch sperrt der FET in der Stromversorgung des CC1101, so dass dieser auch nicht mehr unkontrolliert senden kann. Deshalb gem. den zitierten Schaltplaenen Spannungsmessung ergaenzen und nicht aus dem Code loeschen (bzw. umbauen).

Viele Gruesse,
Stephan

EnricoL
Beiträge: 156
Registriert: 11.12.2017, 17:46
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: RegenMENGENmessung gesucht

Beitrag von EnricoL » 23.09.2021, 17:13

Hallo Stephan,

danke für den Info und hin weiß!
Wenn alles gut geht, bekomme ich eine tmStamp Platine!
Da ist ja alles dran, an Sicherheit. :D


Muss mal ein paar Fragen, zu meiner Zeichnung fragen.
Was haben die für eine Aufgabe?
1: R4 - 10k
2: R1 - 100k
3: D2 - BAS358
4: T2 - Si 2365

Gruß Enrico

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“