Anleitung Nachbau Bewegungsmelder innen HM-SEC-MDIR-2

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

Slow
Beiträge: 19
Registriert: 15.03.2018, 07:59

Re: Anleitung Nachbau Bewegungsmelder innen HM-SEC-MDIR-2

Beitrag von Slow » 30.09.2018, 15:00

Super, vielen Dank Jerome. Ich werd das heute Abend ausprobieren und Bescheid geben.

LichtMann
Beiträge: 2
Registriert: 06.12.2018, 10:09

Re: Anleitung Nachbau Bewegungsmelder innen HM-SEC-MDIR-2

Beitrag von LichtMann » 23.01.2019, 11:50

Hallo,
Alternativ können auch die Sensoren HC-SR501 und HC-SR505 verwendet werden allerdings sind hier weitere Schritte nötig um die Betriebsspannung mit 3.3V zu ermöglichen und ggf. ein 220nF Kondensator um false-positives zu vermeiden.
Kann jemand netterweise erläutern, wo diese Anleitung gefunden werden kann? Ich hab leider nichts im Internet gefunden.

Danke!

jp112sdl
Beiträge: 3349
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal
Kontaktdaten:

Re: Anleitung Nachbau Bewegungsmelder innen HM-SEC-MDIR-2

Beitrag von jp112sdl » 23.01.2019, 12:21

Hi,

https://www.letscontrolit.com/forum/vie ... =20#p13980
You simple need to solder a 220nF ceramic capacitor across pin12 und pin13 of the chip (BISS0001)

VG,
Jérôme

LichtMann
Beiträge: 2
Registriert: 06.12.2018, 10:09

Re: Anleitung Nachbau Bewegungsmelder innen HM-SEC-MDIR-2

Beitrag von LichtMann » 23.01.2019, 17:31

jp112sdl hat geschrieben:
23.01.2019, 12:21
Hi,

https://www.letscontrolit.com/forum/vie ... =20#p13980
You simple need to solder a 220nF ceramic capacitor across pin12 und pin13 of the chip (BISS0001)
Danke Jérôme!

Ich habe einen HC-SR505. Den Schaltplan sieht so aus (keine BISS0001):
SPS50506S_pro_2.png

jp112sdl
Beiträge: 3349
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 36 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal
Kontaktdaten:

Re: Anleitung Nachbau Bewegungsmelder innen HM-SEC-MDIR-2

Beitrag von jp112sdl » 23.01.2019, 18:27

Ach so... den hatte ich noch nicht in den Fingern. Wusste gar nicht, dass der auch von Fehlauslösungen betroffen ist.

VG,
Jérôme

Jack01
Beiträge: 40
Registriert: 01.02.2017, 17:08
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Anleitung Nachbau Bewegungsmelder innen HM-SEC-MDIR-2

Beitrag von Jack01 » 07.04.2019, 17:37

Moin,

auch ich habe mich jetzt erstmals an einen Eigenbau herangewagt. Es hat alles auf Anhieb funktioniert.

Vielen Dank an Alle, die dieses tolle Projekt entwickelt haben.
Eines meiner nachgebauten Geräte ist dieser Bewegungsmelder. Als PIR Sensor setze ich den HC-SR501 ein und als Lichtsensor den TSL2561.
Den Lichtsensor benötige ich, da ich alle zu steuernden Geräte (mehrere Leuchten im Garten) direkt gekoppelt habe (ohne Zentralenprogramm) und sie nur bei Dunkelheit eingeschaltet werden sollen. Ich nutze eine CCU2 mit der aktuellsten SW. Heute ist es allerdings passiert, dass die Leuchten auch am Tag eingeschaltet wurden, obwohl die Sonne schien und der Schwellwert auf 1 eingestellt ist. Ich habe mir dann einmal das aufgezeichnete Diagramm angeschaut und gesehen, dass die Helligkeit im laufe eines Tages sehr stark schwankt (und auch unter den Wert 1 fällt) obwohl der Sensor am Tage nie abgedunkelt wird. Für mich als Laie sieht es so aus, als ob hier die Verstärkung automatisch umgeschaltet wird. in dem angehängten Diagramm kann man sehen, dass die Helligkeit gestern und heute einmal auf den Wert 1 abgefallen ist. Ist das so richtig, oder habe ich hier etwas falsch gemacht. Inzwischen habe ich auch gelesen, dass dieser Sensor nicht das Optimum ist, und man besser einen MAX44009 einsetzen sollte.

Gruß

Hans-Jürgen
Diagramm.PNG
1 x CCU2 und 26 Geräte (5 x HomeBrew)
RaspberryMatic als Back-Up
Remote Control via TinyMatic und VPN

Jack01
Beiträge: 40
Registriert: 01.02.2017, 17:08
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Anleitung Nachbau Bewegungsmelder innen HM-SEC-MDIR-2

Beitrag von Jack01 » 07.04.2019, 17:55

So,
kaum sucht man mal in den Foren und im Github wird man fündig.

Auf der Github Seite von TomMajor wird das Problem sehr gut beschrieben. Es gibt hier also eine Autoranging Funktion, die zu dem Problem führt.
Sein Resümee lautet, dass dieser Sensor für den Außeneinsatz wohl nicht geeignet ist, da das Sonnenlicht zu stark ist.
Gibt es eine Möglichkeit, das Autoranging abzuschalten oder hilft hier nur, den Sensor auszutauschen?

Gruß

Hans-Jürgen
1 x CCU2 und 26 Geräte (5 x HomeBrew)
RaspberryMatic als Back-Up
Remote Control via TinyMatic und VPN

papa
Beiträge: 348
Registriert: 22.05.2018, 10:23
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Anleitung Nachbau Bewegungsmelder innen HM-SEC-MDIR-2

Beitrag von papa » 07.04.2019, 20:41

Schau mal hier

https://wiki.fhem.de/wiki/Universalsensor

da ist von einer Filterfolie die Rede, um den Sensor für den Außeneinsatz fit zu machen.
Anfragen zur AskSin++ werden nur im Forum beantwortet

TomMajor
Beiträge: 454
Registriert: 30.08.2017, 23:25
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal
Kontaktdaten:

Re: Anleitung Nachbau Bewegungsmelder innen HM-SEC-MDIR-2

Beitrag von TomMajor » 08.04.2019, 00:23

Jack01 hat geschrieben:
07.04.2019, 17:55
So,
kaum sucht man mal in den Foren und im Github wird man fündig.

Auf der Github Seite von TomMajor wird das Problem sehr gut beschrieben. Es gibt hier also eine Autoranging Funktion, die zu dem Problem führt.
Sein Resümee lautet, dass dieser Sensor für den Außeneinsatz wohl nicht geeignet ist, da das Sonnenlicht zu stark ist.
Gibt es eine Möglichkeit, das Autoranging abzuschalten oder hilft hier nur, den Sensor auszutauschen?

Gruß

Hans-Jürgen
Nach meinen Erkenntnissen braucht man die beiden 16bit Rohwerte Full und IR des TSL um den overflow zu erkennen. Wenn beide gleich sind hat die Lux-Berechnung keinen Sinn.
https://github.com/TomMajor/SmartHome/b ... 561.h#L156
Welches Autoranging abschalten ist gemeint?
Falls der Sensor wirklich übersteuert würde es helfen in diesem Fall einen hohen Luxwert zurückzugeben damit die Lampen nicht angehen :wink:

Und die Autoranging Funktion führt nicht zum Problem sondern soll es in den Zwischenbereichen mildern.
Viele Grüße,
Tom

Jack01
Beiträge: 40
Registriert: 01.02.2017, 17:08
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Anleitung Nachbau Bewegungsmelder innen HM-SEC-MDIR-2

Beitrag von Jack01 » 08.04.2019, 18:43

Hallo und vielen Dank für Eure Antworten.

papa:
Über einen Filter hatte ich auch schon nachgedacht. Ich befürchte aber, dass dann bei der Dämmerung der Wert 1 schon zu früh erreicht wird. Dieser Wert sollte wirklich bei fast Dunkelheit erreicht werden.

MajorTom:
Der genaue Lux-Wert ist in meiner Applikation nicht erforderlich. Es geht hier wirklich nur um eine Einschaltschwelle.
Ich nutze hier die von Jérôme in diesem Thread empfohlene "sensors/Tsl2561.h". Wenn ich das richtig interpretiere, wird in diesem script wird "Gain 16" eingestellt.
Dein Link zeigt auf eine andere Version. Sollte ich diese Version ausprobieren?
Ich habe nochmal ein Plot von heute angehängt. Es schien den ganzen Tag die Sonne (passiert nicht so oft hier oben..). Um 15:49 ging der Wert plötzlich auf 0 und blieb dort für ca 15 Minuten. Das möchte ich auf jeden Fall vermeiden.

Gruß

Hans-Jürgen
Diagramm_2.PNG
1 x CCU2 und 26 Geräte (5 x HomeBrew)
RaspberryMatic als Back-Up
Remote Control via TinyMatic und VPN

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“