Anleitung Nachbau Bewegungsmelder innen HM-SEC-MDIR-2

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

ivo-int
Beiträge: 150
Registriert: 13.04.2020, 08:55
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Anleitung Nachbau Bewegungsmelder innen HM-SEC-MDIR-2

Beitrag von ivo-int » 18.12.2020, 18:10

Horbi hat geschrieben:
18.12.2020, 17:13
Vielleicht kommt das falsch rüber, aber ich versuche Dir gerade zu helfen.
Ja, dafür danke ich dir und diesem Forum. Ich möchte nur nicht unzählige Male das selbe schreiben.
Probiere es mal so, ich wüsste nicht warum das nicht gehen soll.
Ich habe den 10k Widerstand direkt auf den Eingang angeschlossen. Aber auch dann habe ich das Zyklische sensen und das ist das Problem. :?

Den Pir habe ich an einem Arduino Eingang angeschlossen und nur einen Sketch der den digitalen Eingang abfragt erstellt. Die Aufzeichnung hat keine zufällige und schon gar nicht eine Zyklische Auslösung gezeigt.

Hast du deinen Pir auch schon einmal Aufgezeichnet?

Ich hatte auch schon einmal den Sketch "HM-PBI-4-FM" auf dem Arduino. Dieser hat dort einwandfrei funktioniert. Der benutz aber "Remote.h".
_______________________________________________________________________________________________________
Raspberrymatic auf einem Raspi 4 4GB (HB-RF-USB-2) mit 2 LAN Gateways,
42 RF Geräte, 5 IP Geräte und 21 Cuxd Geräte, 22 RF Eigenbau Geräte
hm_pdetect, E-Mail, XML-API, JB HB Devices, HB-TM-Devices-AddOn, CUx-Daemon, CCU-Historian auf einem separaten Raspi

ivo-int
Beiträge: 150
Registriert: 13.04.2020, 08:55
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Anleitung Nachbau Bewegungsmelder innen HM-SEC-MDIR-2

Beitrag von ivo-int » 18.12.2020, 18:37

Hier habe ich noch den Telegrammverkehr aufgezeichnet.

Ich habe das Delay auf 10s vor dem "Flag einschalten" gesetzt.

Zuerst wird der Helligkeitswert gesendet und nach 10s wenn das Flag eingeschaltet wir der Motion ausgelöst.

Code: Alles auswählen

18:25:49.673 -> Address Space: 32 - 76
18:25:49.673 -> CC init1
18:25:49.673 -> CC Version: 14
18:25:49.719 ->  - ready
18:25:49.719 -> iVcc: 2733
18:25:49.719 -> Config Freq: 0x216622
18:31:00.607 -> brightsens: 0
18:31:00.607 -> <- 0E 01 A2 10 567801 00FFFF 06 01 00 00 00  - 10141
18:31:00.747 -> -> 0A 01 81 02 00FFFF 567801 00  - 10266
18:31:00.747 -> waitAck: 01
18:31:10.776 -> -> 10 0A A0 01 00FFFF 567801 00 05 00 00 00 00 00  - 20271
18:31:10.917 -> <- 0A 0A 80 02 567801 00FFFF 00  - 20385
18:31:11.472 -> Motion
18:31:11.472 -> brightsens: 0
18:31:11.519 -> <- 0D 02 A2 41 567801 00FFFF 01 01 00 40  - 20912
18:31:11.666 -> -> 0A 02 81 02 00FFFF 567801 00  - 21047
18:31:11.666 -> waitAck: 01
18:31:21.725 -> -> 10 0B A0 01 00FFFF 567801 00 05 00 00 00 00 00  - 31051
18:31:21.854 -> <- 0A 0B 80 02 567801 00FFFF 00  - 31176
18:31:24.871 -> minInterval End
Das ist bestimmt kein Zufall. :?

Aber aus welchem Grund nur bei mir? :shock:
_______________________________________________________________________________________________________
Raspberrymatic auf einem Raspi 4 4GB (HB-RF-USB-2) mit 2 LAN Gateways,
42 RF Geräte, 5 IP Geräte und 21 Cuxd Geräte, 22 RF Eigenbau Geräte
hm_pdetect, E-Mail, XML-API, JB HB Devices, HB-TM-Devices-AddOn, CUx-Daemon, CCU-Historian auf einem separaten Raspi

papa
Beiträge: 575
Registriert: 22.05.2018, 10:23
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 87 Mal

Re: Anleitung Nachbau Bewegungsmelder innen HM-SEC-MDIR-2

Beitrag von papa » 18.12.2020, 19:40

Nachdem der Status versendet wurde "18:31:00.747" und von der Zentrale bestätigt wurde, kommt eine CONFIG-MESSAGE / CONFIG-START von der Zentrale rein "18:31:10.776" - diese wird mir ACK beantwortet. Und dann kommt der Motion Interrupt dazwischen.
Kannst Du bitte mal nach dem Anschalten den Konfig-Taster drücken, damit alle Konfig-Daten übertragen werden.
Anfragen zur AskSin++ werden nur im Forum beantwortet

ivo-int
Beiträge: 150
Registriert: 13.04.2020, 08:55
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Anleitung Nachbau Bewegungsmelder innen HM-SEC-MDIR-2

Beitrag von ivo-int » 19.12.2020, 06:50

papa hat geschrieben:
18.12.2020, 19:40
Kannst Du bitte mal nach dem Anschalten den Konfig-Taster drücken, damit alle Konfig-Daten übertragen werden.
Das sieht dann so aus:

Code: Alles auswählen

06:44:04.935 -> brightsens: 0
06:44:04.935 -> <- 0E 04 A2 10 567801 00FFFF 06 01 00 00 1A  - 21522
06:44:05.076 -> -> 0A 04 80 02 00FFFF 567801 00  - 21647
06:44:05.076 -> waitAck: 01
06:44:05.650 -> Motion
06:44:05.650 -> brightsens: 0
06:44:05.697 -> <- 0D 05 A2 41 567801 00FFFF 01 02 00 40  - 22171
06:44:05.838 -> -> 0A 05 80 02 00FFFF 567801 00  - 22306
06:44:05.838 -> waitAck: 01
06:44:08.014 ->  debounce
06:44:08.099 ->  pressed
06:44:08.246 ->  released
06:44:08.293 -> <- 1A 06 80 00 567801 00FFFF 16 00 4A 49 4A 53 45 43 30 30 30 30 31 81 01 01 00  - 22855
06:44:08.293 -> 
06:44:08.387 -> -> 0A 06 80 02 00FFFF 567801 00  - 22968
06:44:13.561 -> minInterval End
06:44:20.643 -> ignore 0E 47 A0 11 BC4192 70B0E0 02 03 00 00 00  - 35143
06:44:20.784 -> ignore 0E 47 80 02 70B0E0 BC4192 01 03 00 00 38  - 35268
06:44:25.566 -> ignore 0C 4A 86 5A 694ED1 000000 B8 EE 29  - 40034
Ich hatte noch eine Idee. Die Spannungsversorgung von Batterie auf Netzgerät gewechselt. Spannung 3,2V
Das Ergebnis:

Code: Alles auswählen

07:02:06.388 -> AskSin++ V4.1.7 (Dec 18 2020 18:49:09)
07:02:06.388 -> Address Space: 32 - 76
07:02:06.388 -> CC init1
07:02:06.388 -> CC Version: 14
07:02:06.388 ->  - ready
07:02:06.388 -> iVcc: 3103
07:02:06.388 -> Config Freq: 0x216622
07:07:17.939 -> brightsens: 0
07:07:17.939 -> <- 0E 01 A2 10 567801 00FFFF 06 01 00 00 00  - 141
07:07:18.080 -> -> 0A 01 80 02 00FFFF 567801 00  - 266
07:07:18.080 -> waitAck: 01
07:12:29.058 -> brightsens: 0
07:12:29.058 -> <- 0E 02 A2 10 567801 00FFFF 06 01 00 00 22  - 800
07:12:29.199 -> -> 0A 02 80 02 00FFFF 567801 00  - 925
07:12:29.199 -> waitAck: 01
Ich verstehe den Zusammenhang noch nicht. Der verwendete mini Pro hat einen externen Quarz und die Fuse bits sind auf FF D2 FF.
_______________________________________________________________________________________________________
Raspberrymatic auf einem Raspi 4 4GB (HB-RF-USB-2) mit 2 LAN Gateways,
42 RF Geräte, 5 IP Geräte und 21 Cuxd Geräte, 22 RF Eigenbau Geräte
hm_pdetect, E-Mail, XML-API, JB HB Devices, HB-TM-Devices-AddOn, CUx-Daemon, CCU-Historian auf einem separaten Raspi

ivo-int
Beiträge: 150
Registriert: 13.04.2020, 08:55
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Anleitung Nachbau Bewegungsmelder innen HM-SEC-MDIR-2

Beitrag von ivo-int » 19.12.2020, 13:41

Ich habe die Ursache gefunden.
papa hat geschrieben:
18.12.2020, 19:40
Nachdem der Status versendet wurde "18:31:00.747" und von der Zentrale bestätigt wurde, kommt eine CONFIG-MESSAGE / CONFIG-START von der Zentrale rein "18:31:10.776" - diese wird mir ACK beantwortet. Und dann kommt der Motion Interrupt dazwischen.
Kannst Du bitte mal nach dem Anschalten den Konfig-Taster drücken, damit alle Konfig-Daten übertragen werden.
Der Sketch und die Motion.h sind in Ordnung.

Die Ruhestromschaltung ist auch in Ordnung.

Am Donnerstag habe ich mein neues Peak 3440 Multimeter mit Graph-Aufzeichnung erhalten. Mit diesem konnte ich die Spannungsverläufe aufzeichnen.
Horbi hat geschrieben:
18.12.2020, 17:13
Ein Interrupt wird nicht ausgelöst weil er an- oder ausgeschaltet wird, ein Interrupt wird ausgelöst weil sich ein Pin Zustand geändert hat.
Auch Horbi hatte recht. Der PIR hat in der Tat eine Schaltung ausgelöst.

Der Ursprung ist die Batterie. Ich musste feststellen dass die Spannung um ca. 0,5V für 1 Sekunde beim Senden einbricht. Das verkraftet der PIR Sensor nicht und hat eine Schaltung ausgelöst. :idea:

Für weitere Test habe ich jetzt einen 3,3V StepUp nur für die PIR Speisung dazwischen geschaltet. Jetzt wird der Helligkeitswert alle 5 Min. übertragen ohne zusätzliche Auslösung.

Nur ist jetzt der Ruhe- und Sendestrom auch höher. :?

Meine Frage an die Elektroniker: Gäbe es eine elegantere Lösung mit einem Kondensator der nur den PIR stützt?
_______________________________________________________________________________________________________
Raspberrymatic auf einem Raspi 4 4GB (HB-RF-USB-2) mit 2 LAN Gateways,
42 RF Geräte, 5 IP Geräte und 21 Cuxd Geräte, 22 RF Eigenbau Geräte
hm_pdetect, E-Mail, XML-API, JB HB Devices, HB-TM-Devices-AddOn, CUx-Daemon, CCU-Historian auf einem separaten Raspi

TomMajor
Beiträge: 1429
Registriert: 30.08.2017, 23:25
Hat sich bedankt: 122 Mal
Danksagung erhalten: 279 Mal
Kontaktdaten:

Re: Anleitung Nachbau Bewegungsmelder innen HM-SEC-MDIR-2

Beitrag von TomMajor » 19.12.2020, 23:35

ivo-int hat geschrieben:
19.12.2020, 13:41

Der Ursprung ist die Batterie. Ich musste feststellen dass die Spannung um ca. 0,5V für 1 Sekunde beim Senden einbricht. Das verkraftet der PIR Sensor nicht und hat eine Schaltung ausgelöst. :idea:

Für weitere Test habe ich jetzt einen 3,3V StepUp nur für die PIR Speisung dazwischen geschaltet. Jetzt wird der Helligkeitswert alle 5 Min. übertragen ohne zusätzliche Auslösung.

Nur ist jetzt der Ruhe- und Sendestrom auch höher. :?
Hi Ivo,
wenn es nur um den Spannungseinbruch beim Senden geht würde ich mal versuchen die 3V mit Elko 220µF zu puffern, und danach abhängig vom Ergebnis ob es reicht oder nicht ggf. den Elko zwecks Optimierung vergrößern oder verkleinern.
Viele Grüße,
Tom

ivo-int
Beiträge: 150
Registriert: 13.04.2020, 08:55
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Anleitung Nachbau Bewegungsmelder innen HM-SEC-MDIR-2

Beitrag von ivo-int » 20.12.2020, 11:12

Hallo Tom

Danke für die Nachricht.
TomMajor hat geschrieben:
19.12.2020, 23:35
wenn es nur um den Spannungseinbruch beim Senden geht würde ich mal versuchen die 3V mit Elko 220µF zu puffern, und danach abhängig vom Ergebnis ob es reicht oder nicht ggf. den Elko zwecks Optimierung vergrößern oder verkleinern.
Ich habe einen Versuchsaufbau erstellt. Dieser sieht vielversprechend aus.
PIR-AM312.JPG
Im Moment sind in meiner Bastelkiste nicht alle optimalen Bauteile vorhanden. So musste ich auf überdimensionierte zurück greifen. Den Test habe ich jetzt mit einer CR2477 Batterie durchgeführt. :arrow: Aber mein Ziel ist immer noch die CR2032.

Ich möchte den Test auch gleich mit den Bauteilen durchführen die ich auch einsetzte, sprich Kondensator und Schottky Diode.

Gruss Ivo
_______________________________________________________________________________________________________
Raspberrymatic auf einem Raspi 4 4GB (HB-RF-USB-2) mit 2 LAN Gateways,
42 RF Geräte, 5 IP Geräte und 21 Cuxd Geräte, 22 RF Eigenbau Geräte
hm_pdetect, E-Mail, XML-API, JB HB Devices, HB-TM-Devices-AddOn, CUx-Daemon, CCU-Historian auf einem separaten Raspi

Martin62
Beiträge: 490
Registriert: 09.12.2019, 21:24
Hat sich bedankt: 104 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal

Re: Anleitung Nachbau Bewegungsmelder innen HM-SEC-MDIR-2

Beitrag von Martin62 » 20.12.2020, 11:21

Mal ne Frage, was soll die Diode bringen? Und den Elko wurde ich direkt hinter der Spannungsversorgung setzen.
Gruß Martin

ivo-int
Beiträge: 150
Registriert: 13.04.2020, 08:55
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Anleitung Nachbau Bewegungsmelder innen HM-SEC-MDIR-2

Beitrag von ivo-int » 20.12.2020, 11:49

Martin62 hat geschrieben:
20.12.2020, 11:21
Mal ne Frage, was soll die Diode bringen? Und den Elko wurde ich direkt hinter der Spannungsversorgung setzen.
Die Diode sperrt die Entladung über den Arduino und das Funkmodul. Die Pufferung soll nur für den PIR sein.
_______________________________________________________________________________________________________
Raspberrymatic auf einem Raspi 4 4GB (HB-RF-USB-2) mit 2 LAN Gateways,
42 RF Geräte, 5 IP Geräte und 21 Cuxd Geräte, 22 RF Eigenbau Geräte
hm_pdetect, E-Mail, XML-API, JB HB Devices, HB-TM-Devices-AddOn, CUx-Daemon, CCU-Historian auf einem separaten Raspi

TomMajor
Beiträge: 1429
Registriert: 30.08.2017, 23:25
Hat sich bedankt: 122 Mal
Danksagung erhalten: 279 Mal
Kontaktdaten:

Re: Anleitung Nachbau Bewegungsmelder innen HM-SEC-MDIR-2

Beitrag von TomMajor » 20.12.2020, 11:55

Mein Vorschlag mit 220µ war für die ganze Schaltung gedacht, nicht nur für den PIR. Mit Diode am PIR wäre eine Variante, allerdings verschieben sich damit die L/H Erkennungspegel am AVR wenn die AVR Vcc einbricht, am PIR aber nicht was ggf. wieder ein Erkennung triggern könnte. Nur der Elko für alles ist das stabilere Konzept (Vermutung)
Viele Grüße,
Tom

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“