Anleitung Nachbau Bewegungsmelder innen HM-SEC-MDIR-2

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

Martin62
Beiträge: 283
Registriert: 09.12.2019, 21:24
Hat sich bedankt: 55 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Anleitung Nachbau Bewegungsmelder innen HM-SEC-MDIR-2

Beitrag von Martin62 » 20.12.2020, 11:58

Der meiste Strom wird beim senden verbraucht also wenn das Funkmodul hochgefahren wird, liegt kurzzeitig bei über 20mA. Wie Tom schon geschrieben hat würde ich da auch puffern.
Gruß Martin

ivo-int
Beiträge: 116
Registriert: 13.04.2020, 08:55
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Anleitung Nachbau Bewegungsmelder innen HM-SEC-MDIR-2

Beitrag von ivo-int » 20.12.2020, 13:07

Nee, nee, das Problem ist nicht die Flankenerkennung des AVR. Der PIR löst diese aus. Das konnte ich aufzeichnen.

Mit der Ruhestromschaltung ist Pin A0 ja immer auf dem Potential der Versorgungsspannung. Also im schlimmsten Fall 1,9V-0,5V (Diode) = 1,4V.
Die Flankentriggerung wird ja erst ausgelöst wenn die Spannung unter 0,3V fällt.
TomMajor hat geschrieben:
20.12.2020, 11:55
Mein Vorschlag mit 220µ war für die ganze Schaltung gedacht, nicht nur für den PIR. Mit Diode am PIR wäre eine Variante, allerdings verschieben sich damit die L/H Erkennungspegel am AVR wenn die AVR Vcc einbricht, am PIR aber nicht was ggf. wieder ein Erkennung triggern könnte. Nur der Elko für alles ist das stabilere Konzept (Vermutung)
Diese Variante wäre mit Sicherheit die Beste, da gebe ich euch recht. Aber für die 1 Sekunde Überbrückung haben die 220µ nicht gereicht. Noch mehr bedeutet noch grösser, mehr Platz.
Martin62 hat geschrieben:
20.12.2020, 11:58
Der meiste Strom wird beim senden verbraucht also wenn das Funkmodul hochgefahren wird, liegt kurzzeitig bei über 20mA. Wie Tom schon geschrieben hat würde ich da auch puffern.
Ich habe jetzt mehrere Test durchgeführt.
1. Mit Step Up Regler auf 3,3V
2. Mit Kondensator und Diode

Für die 1. Variante habe ich einen Langzeittest gestartet. Die wird bis zur Batteriemeldung weiter laufen. Dann sehe ich wie lange sie effektiv hält.

Die 2. Variante möchte ich ebenfalls über einen längeren Zeitraum testen. Ich benötige dazu aber noch die Teile.
_______________________________________________________________________________________________________
Raspberrymatic auf einem Raspi 4 4GB (HB-RF-USB-2) mit 2 LAN Gateways,
42 RF Geräte, 5 IP Geräte und 21 Cuxd Geräte, 22 RF Eigenbau Geräte
hm_pdetect, E-Mail, XML-API, JB HB Devices, HB-TM-Devices-AddOn, CUx-Daemon, CCU-Historian auf einem separaten Raspi

ivo-int
Beiträge: 116
Registriert: 13.04.2020, 08:55
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Anleitung Nachbau Bewegungsmelder innen HM-SEC-MDIR-2

Beitrag von ivo-int » 20.12.2020, 15:18

Sorry dass ich keine exakteren Bilder habe. Ich bin froh dass ich ein Multimeter mit Schnittstelle und Graph besitze. :)

Hier noch die Spannungsmessung Batterie CR2477
Spannungsverlauf ohne Kondesator.jpg
Hier mit 220µF Kondensator :arrow: Nach meiner Einschätzung müsste der doppelt mindestens doppelt so gross sein
Spannungsverlauf 220yF.jpg
Hier das PIR-Signal zum AVR
Spannungsverlauf Bewegung.jpg
_______________________________________________________________________________________________________
Raspberrymatic auf einem Raspi 4 4GB (HB-RF-USB-2) mit 2 LAN Gateways,
42 RF Geräte, 5 IP Geräte und 21 Cuxd Geräte, 22 RF Eigenbau Geräte
hm_pdetect, E-Mail, XML-API, JB HB Devices, HB-TM-Devices-AddOn, CUx-Daemon, CCU-Historian auf einem separaten Raspi

TomMajor
Beiträge: 1263
Registriert: 30.08.2017, 23:25
Hat sich bedankt: 96 Mal
Danksagung erhalten: 244 Mal
Kontaktdaten:

Re: Anleitung Nachbau Bewegungsmelder innen HM-SEC-MDIR-2

Beitrag von TomMajor » 21.12.2020, 01:05

Sind das Sekunden auf der x-Achse? Ein Telegramm sollte in <50ms durch sein, dann wäre das eine ziemlich große Erholzeit..
Besser wäre eine Messung mit einem Oszi.
Viele Grüße,
Tom

Horbi
Beiträge: 95
Registriert: 29.05.2019, 12:51
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Anleitung Nachbau Bewegungsmelder innen HM-SEC-MDIR-2

Beitrag von Horbi » 21.12.2020, 07:09

Wieso bricht bei Dir die Spannung so stark ein? Ich habe den PIR mit BH1750 an einer CR2032 ohne Probleme am Laufen. Der größte Verbraucher ist sicherlich das Funkmodul, aber 20ma sollte die Batterie gut verkraften.
Der AVR läuft ja vor dem Funkmodul an, braucht aber nicht so viel. PIR und BH1750 brauchen verschwindend wenig.
Ich würde an der Stelle die Suche starten...

ivo-int
Beiträge: 116
Registriert: 13.04.2020, 08:55
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Anleitung Nachbau Bewegungsmelder innen HM-SEC-MDIR-2

Beitrag von ivo-int » 21.12.2020, 07:41

TomMajor hat geschrieben:
21.12.2020, 01:05
Sind das Sekunden auf der x-Achse? Ein Telegramm sollte in <50ms durch sein, dann wäre das eine ziemlich große Erholzeit..
Besser wäre eine Messung mit einem Oszi.
Ja das sind Sekunden.

Ich habe leider keinen Oszi. :? Im Moment bin ich stolz das ich ein Multimeter mit Graph habe.
Horbi hat geschrieben:
21.12.2020, 07:09
Wieso bricht bei Dir die Spannung so stark ein? Ich habe den PIR mit BH1750 an einer CR2032 ohne Probleme am Laufen. Der größte Verbraucher ist sicherlich das Funkmodul, aber 20ma sollte die Batterie gut verkraften.
Der AVR läuft ja vor dem Funkmodul an, braucht aber nicht so viel. PIR und BH1750 brauchen verschwindend wenig.
Ich würde an der Stelle die Suche starten...
Nicht nur das Funkmodul. Die 20mA SMD LED ist auch noch. Ich werde noch einen Test ohne LED durchführen. Die Zeit ist bereits auf 0 aber ich mir nicht sicher ob sie nicht trotzdem geblinkt hat.

In meinem Langzeittest habe ich ebenfalls eine CR2032 eingebaut.
_______________________________________________________________________________________________________
Raspberrymatic auf einem Raspi 4 4GB (HB-RF-USB-2) mit 2 LAN Gateways,
42 RF Geräte, 5 IP Geräte und 21 Cuxd Geräte, 22 RF Eigenbau Geräte
hm_pdetect, E-Mail, XML-API, JB HB Devices, HB-TM-Devices-AddOn, CUx-Daemon, CCU-Historian auf einem separaten Raspi

TomMajor
Beiträge: 1263
Registriert: 30.08.2017, 23:25
Hat sich bedankt: 96 Mal
Danksagung erhalten: 244 Mal
Kontaktdaten:

Re: Anleitung Nachbau Bewegungsmelder innen HM-SEC-MDIR-2

Beitrag von TomMajor » 21.12.2020, 23:53

Hmm, wie gesagt, die Erholzeit von einigen Sekunden kommt mir lang vor bei einem <50ms Telegramm, haber aber keine Erfahrungen mit CR2477. Du könntest auch mal mit einer anderen Batterie testen.
Viele Grüße,
Tom

truk0649
Beiträge: 57
Registriert: 26.11.2019, 20:04
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Anleitung Nachbau Bewegungsmelder innen HM-SEC-MDIR-2

Beitrag von truk0649 » 30.12.2020, 14:57

Hallo Carsten
deine Nachbauanleitung finde ich sehr gut. Lt meinen Unterlagen und meiner vorliegenden HC SR501
stimmt aber die Polarität nicht bzw ist es eine spiegelbildliche Darstellung.

Oder hat sich ad was geändert bei den Sensoren ?

HM-SEC-MDIR Batterie mit HC-501.jpg
Variante mit Batterien und HR-501 PIR

Gruß
truk0649

truk0649
Beiträge: 57
Registriert: 26.11.2019, 20:04
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Anleitung Nachbau Bewegungsmelder innen HM-SEC-MDIR-2

Beitrag von truk0649 » 03.01.2021, 20:25

Hallo
Habe den Bewegungsmelder nachgebaut - funktioniert wunderbar. Jetzt wollte ich ein 2. Exemplar in Betrieb nehmen mit neuer Adresse
// define all device properties
const struct DeviceInfo PROGMEM devinfo = {
{0x56,0x78,0x91}, // Device ID anstatt ...x90
"papa2222211", // Device Serial anstatt ...2222
{0x00,0x4a}, // Device Model
0x16, // Firmware Version
as::DeviceType::MotionDetector, // Device Type
{0x01,0x00} // Info Bytes
Lässt sich leider nicht hochladen - Kann mir jemand sagen was ich falsch mache ?

Gruß
truk0649

jp112sdl
Beiträge: 7652
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 414 Mal
Danksagung erhalten: 889 Mal
Kontaktdaten:

Re: Anleitung Nachbau Bewegungsmelder innen HM-SEC-MDIR-2

Beitrag von jp112sdl » 03.01.2021, 20:30

truk0649 hat geschrieben:
03.01.2021, 20:25
Lässt sich leider nicht hochladen
"papa2222211" ist zu 1 Stelle zu lang. Muss fix 10 stellig sein.

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

PN sind deaktiviert!

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“