Anleitung Nachbau Bewegungsmelder innen HM-SEC-MDIR-2

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

ivo-int
Beiträge: 150
Registriert: 13.04.2020, 08:55
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Anleitung Nachbau Bewegungsmelder innen HM-SEC-MDIR-2

Beitrag von ivo-int » 04.01.2021, 22:22

Ich habe bereits das nächste Problem.

Anstelle des TSL2561 Lichtfühlers möchte ich den MAX44009 einbinden.

Bibliotheken sind folgende eingebunden:

Code: Alles auswählen

#define MAX44009_ADDR       0x4A,0x01,0x03

#include <Wire.h>
#include <sensors/MAX44009.h>
In der Definition habe ich folgendes eingefügt:

Code: Alles auswählen

typedef MotionChannel<Hal,PEERS_PER_CHANNEL,List0,MAX44009<MAX44009_ADDR> > MChannel;
Jetzt erhalte ich folgende Fehlermeldung:

Code: Alles auswählen

22:15:32.512 -> AskSin++ V4.1.7 (Jan  4 2021 22:07:59)
22:15:32.559 -> MAX44009 Sensor Error 2
22:15:32.559 -> Address Space: 32 - 76
22:15:32.559 -> CC init1
22:15:32.559 -> CC Version: 04
22:15:32.559 ->  - ready
22:15:32.606 -> iVcc: 2760
22:15:32.606 -> Config Freq: 0x2165AA
22:15:32.606 -> Clock RTC
Ich gehe einmal davon aus dass an der Definition etwas falsch ist. :? Ich sehe aber nicht was.
_______________________________________________________________________________________________________
Raspberrymatic auf einem Raspi 4 4GB (HB-RF-USB-2) mit 2 LAN Gateways,
42 RF Geräte, 5 IP Geräte und 21 Cuxd Geräte, 22 RF Eigenbau Geräte
hm_pdetect, E-Mail, XML-API, JB HB Devices, HB-TM-Devices-AddOn, CUx-Daemon, CCU-Historian auf einem separaten Raspi

jp112sdl
Beiträge: 8462
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 474 Mal
Danksagung erhalten: 1111 Mal
Kontaktdaten:

Re: Anleitung Nachbau Bewegungsmelder innen HM-SEC-MDIR-2

Beitrag von jp112sdl » 04.01.2021, 22:28

Hast du A0 auf GND gebrückt beim Max44009 ?
Sonst ist die Adresse nicht 0x4A...

Seite 16 im Datenblatt
https://datasheets.maximintegrated.com/ ... X44009.pdf

Und wenn du die template-Defaultwerte nutzt, brauchst du sie nicht extra angeben

Code: Alles auswählen

typedef MotionChannel<Hal,PEERS_PER_CHANNEL,List0,MAX44009<> > MChannel;

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

PN sind deaktiviert!

ivo-int
Beiträge: 150
Registriert: 13.04.2020, 08:55
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Anleitung Nachbau Bewegungsmelder innen HM-SEC-MDIR-2

Beitrag von ivo-int » 05.01.2021, 09:28

Hallo Jerome
jp112sdl hat geschrieben:
04.01.2021, 22:28
Und wenn du die template-Defaultwerte nutzt, brauchst du sie nicht extra angeben

Code: Alles auswählen

typedef MotionChannel<Hal,PEERS_PER_CHANNEL,List0,MAX44009<> > MChannel;
Es waren wieder einmal 2 Dinge nicht in Ordnung. :roll: Die beiden Datenleitungen waren vertauscht und mit den Template-Defaultwerten hat es geklappt. Danke.

Jetzt kann ich den 2ten Prototypen testen. :D

Gruss Ivo
_______________________________________________________________________________________________________
Raspberrymatic auf einem Raspi 4 4GB (HB-RF-USB-2) mit 2 LAN Gateways,
42 RF Geräte, 5 IP Geräte und 21 Cuxd Geräte, 22 RF Eigenbau Geräte
hm_pdetect, E-Mail, XML-API, JB HB Devices, HB-TM-Devices-AddOn, CUx-Daemon, CCU-Historian auf einem separaten Raspi

truk0649
Beiträge: 60
Registriert: 26.11.2019, 20:04
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Anleitung Nachbau Bewegungsmelder innen HM-SEC-MDIR-2

Beitrag von truk0649 » 05.01.2021, 21:16

<t>Hi Jerome<br/>
Danke für deinen Hinweis auf die feste Länge der Seriennummer aber ich hatte die SN lediglich verändert. Nach einem Neustart der Raspimatic hats dann auch geklappt. Die Tatsache dass sich Geräte nicht anlernen lassen tritt bei mir sehr oft auf. Sensoren wie der Bewegungsmelder oder der Feuchtesensor die von den Bauteilen und vom Aufbau 100% gleich sind lassen teilweise nicht anlernen. Meiner Ansicht nach kann jetzt nur noch der Arduino oder das CC1101 ein Problem machen obwohl ich immer einen Frequenztest laufen lasse der bisher immer positiv ausgefallen ist. Auch den Abstand zum Raspi habe ich schon geändert aber ohne wirklichen Erfolg.<br/>
Eine Frage bitte noch - Kann ich den den Arduino auslesen bzw feststellen welcher sketch geladen ist ?<br/>
<br/>
Gruß</t>

ivo-int
Beiträge: 150
Registriert: 13.04.2020, 08:55
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Anleitung Nachbau Bewegungsmelder innen HM-SEC-MDIR-2

Beitrag von ivo-int » 06.01.2021, 07:46

Hallo
truk0649 hat geschrieben:
05.01.2021, 21:16
Die Tatsache dass sich Geräte nicht anlernen lassen tritt bei mir sehr oft auf. Sensoren wie der Bewegungsmelder oder der Feuchtesensor die von den Bauteilen und vom Aufbau 100% gleich sind lassen teilweise nicht anlernen.
Versuch einmal ein "Rücksetzen" des Gerätes, also den Config Taster ca 10s drücken. Das brachte bei mir auch schon Abhilfe.

Gruss Ivo
_______________________________________________________________________________________________________
Raspberrymatic auf einem Raspi 4 4GB (HB-RF-USB-2) mit 2 LAN Gateways,
42 RF Geräte, 5 IP Geräte und 21 Cuxd Geräte, 22 RF Eigenbau Geräte
hm_pdetect, E-Mail, XML-API, JB HB Devices, HB-TM-Devices-AddOn, CUx-Daemon, CCU-Historian auf einem separaten Raspi

truk0649
Beiträge: 60
Registriert: 26.11.2019, 20:04
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Anleitung Nachbau Bewegungsmelder innen HM-SEC-MDIR-2

Beitrag von truk0649 » 08.01.2021, 10:46

Hallo Jerome
Hallo Ivo
und danke für deine Mitteilung und den Ratschlag – hat leider nichts gebracht. Habe eine Baugruppe mit der das anlernen fast immer klappt – nach Tausch des ProMini gleiches Problem. Mein Verdacht fiel auf ProMini Schrott aus Ch. Jetzt habe ich aber festgestellt dass ich den Bewegungsmelder immer anlernen kann was aber mit dem Feuchtigkeitssensor HB UNI SEN CAP Moist von Jerome nicht hinhaut. So wie ich das verstehe wird für den Feuchtigkeitssensor das AddOn von Jerome benötigt und für den Bewegungsmelder von papa nicht.
Könnte das mein Problem sein ?

Oder kann es daran liegen dass kein TempSensor eingebaut ist ?

Habe jetzt mit dem funtionierenden Modul den Sketch geladen und angelernt und auf den Technikkram Feuchtesensor umgesteckt der mit ADON 2.6 gelaufen ist. Leider lassen sich aber hier die Einstellungen nicht mehr ändern.

Kann mir jemand sagen was ich falsch mache ?

Gruß
truk0649

Meine Konfiguration
Raspberrymatic 3.53.30.2020.1024
JP HB Device 3.2 (2.7)

jp112sdl
Beiträge: 8462
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 474 Mal
Danksagung erhalten: 1111 Mal
Kontaktdaten:

Re: Anleitung Nachbau Bewegungsmelder innen HM-SEC-MDIR-2

Beitrag von jp112sdl » 08.01.2021, 11:05

truk0649 hat geschrieben:
08.01.2021, 10:46
was aber mit dem Feuchtigkeitssensor HB UNI SEN CAP Moist von Jerome nicht hinhaut.
truk0649 hat geschrieben:
08.01.2021, 10:46
Kann mir jemand sagen was ich falsch mache ?
Meinen Hinweis viewtopic.php?f=76&t=46658&p=633433#p633441 hast du aber gelesen :?:

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

PN sind deaktiviert!

Feinfinger
Beiträge: 22
Registriert: 03.08.2020, 10:22
System: keine Zentrale (nur Pairing, FHEM etc.)
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Anleitung Nachbau Bewegungsmelder innen HM-SEC-MDIR-2

Beitrag von Feinfinger » 18.02.2021, 06:58

ivo-int hat geschrieben:
18.12.2020, 18:37
Das ist bestimmt kein Zufall. :?

Aber aus welchem Grund nur bei mir? :shock:
Du bist nicht alleine :lol:

Ich habe exact das gleiche Verhalten an einem Nachbau vom HM-SEC-MDIR.


Wie hast du es denn jetzt gelöst?

ivo-int
Beiträge: 150
Registriert: 13.04.2020, 08:55
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Anleitung Nachbau Bewegungsmelder innen HM-SEC-MDIR-2

Beitrag von ivo-int » 18.02.2021, 07:59

Hallo Feinfinger
Feinfinger hat geschrieben:
18.02.2021, 06:58
Wie hast du es denn jetzt gelöst?
Ich habe das mit einer kleinen Platine die ich zwischen PIR und Grundplatine geschalten habe. Siehe viewtopic.php?f=76&t=44118&start=110#p628303

Dieser Testaubau inkl. Diode und 47yF Kondensator läuft nun mehr als 2 Monate ohne Probleme. :D Einen Versuch mit Tom's Vorschlag die ganze Schaltung zu stützen habe ich selbstverständlich auch unternommen. Zu diesem Zweck habe ich einen 470yF Kondensator verwendet. Aber auch der konnte den Spannungseinbruch nicht kompensieren. Also wieder zurück auf Plan A und nur das Problemgerät stützen.

Ich muss noch erwähnen dass der Spannungsregler auf der PIR Platine entfernt und die Speisung gebrückt wurde.

Eine Aussage nahe dem Batterieende kann ich noch nicht mitteilen. Das wird bestimmt noch spannend. Eventuell muss ich dann die BattLow Meldung noch etwas anheben. Aber das möchte ich mit meinem Feldversuch erleben.

Gruss Ivo
_______________________________________________________________________________________________________
Raspberrymatic auf einem Raspi 4 4GB (HB-RF-USB-2) mit 2 LAN Gateways,
42 RF Geräte, 5 IP Geräte und 21 Cuxd Geräte, 22 RF Eigenbau Geräte
hm_pdetect, E-Mail, XML-API, JB HB Devices, HB-TM-Devices-AddOn, CUx-Daemon, CCU-Historian auf einem separaten Raspi

Feinfinger
Beiträge: 22
Registriert: 03.08.2020, 10:22
System: keine Zentrale (nur Pairing, FHEM etc.)
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Anleitung Nachbau Bewegungsmelder innen HM-SEC-MDIR-2

Beitrag von Feinfinger » 18.02.2021, 19:09

Danke erstmal für die Antwort.

Habe jetzt ersmal mit nem 100uF einen Testaufbau gemacht.

Wie bringe ich denn den Sensor dazu, nur einmal am Tag zu senden?

Hab die Motion.h wie folgt geändert:

Code: Alles auswählen

 // send the brightness every 5 minutes to the master
  #define LIGHTCYCLE seconds2ticks(60UL*60)
Der Brightness Wert kommt jetzt einmal pro Stunde, würde mir aber einmal am Tag reichen, da ich gar keinen Helligkeitssensor verwende, sondern es mir nur um die Batterie geht.

Kann mir mal jemand auf die Sprünge helfen?

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“