Anleitung Nachbau HM-WDS40-TH-I-BME280

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

Antworten
Benutzeravatar
DiJe
Beiträge: 520
Registriert: 04.03.2015, 05:51

Anleitung Nachbau HM-WDS40-TH-I-BME280

Beitrag von DiJe » 20.06.2018, 20:36

Hallo,
habe den HM-WDS40-TH-I-BME280 nachgebaut.
Mit dem Sensor hier
https://www.ebay.de/itm/10DOF-I2C-SPI-M ... 2749.l2649
und dem Sketch
https://github.com/jp112sdl/Beispiel_As ... H-I-BME280
so verkabelt
HM-WDS40-TH-I-BME280.png
in der CCU
HM-WDS40-TH-I-BME280_1.png
leider wird keine Luftfeuchte angezeigt,
woran kann es liegen ?
Falsch verkabelt?
Gruß Dieter
Zuletzt geändert von DiJe am 21.06.2018, 16:02, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Dieter

deimos
Beiträge: 3042
Registriert: 20.06.2017, 10:38
Wohnort: Leimersheim
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal
Kontaktdaten:

Re: Nachbau HM-WDS40-TH-I-BME280

Beitrag von deimos » 20.06.2018, 21:00

Hi,

es gibt dem BME280 und den BMP280. Letzteres hat keine Luftfeuchtigkeit.

Da du die Temperatur bekommst, kann man einen Fehler in der Verkabelung ausschließen.

Viele Grüße
Alex

Benutzeravatar
DiJe
Beiträge: 520
Registriert: 04.03.2015, 05:51

Re: Nachbau HM-WDS40-TH-I-BME280

Beitrag von DiJe » 20.06.2018, 21:16

Hallo Alex,
danke für deinen Tip.
Dann war das wohl der falsche.
Schon wieder was gelernt.
Gruß Dieter
Gruß Dieter

deimos
Beiträge: 3042
Registriert: 20.06.2017, 10:38
Wohnort: Leimersheim
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal
Kontaktdaten:

Re: Nachbau HM-WDS40-TH-I-BME280

Beitrag von deimos » 20.06.2018, 21:36

Hi,

gleich noch ein weiterer Tipp, nachdem ich auf das ebay Angebot geschaut habe: Hol dir den mit 3.3V. Der andere hat einen LDO und Pegelwandler, welche unnötig Strom verbrauchen, wenn das ganze System sowieso auf 3V läuft.

Viele Grüße
Alex

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“