Wetterstation HB-UNI-SEN-WEA

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

bellhawk
Beiträge: 1
Registriert: 31.07.2020, 13:43
System: CCU
Wohnort: Nürnberg

Re: Wetterstation HB-UNI-SEN-WEA

Beitrag von bellhawk » 31.07.2020, 14:01

Hallo und guten Tag zusammen!

Erstmal vielen Dank für dieses tolle Projekt. Ich verfolge es schon seit Monaten und habe die Wetterstation bereits gebaut und in Betrieb genommen. Seitens meiner CCU3 funktioniert alles tadellos. Was mir aber seit ein paar Tagen aufgefallen ist, ist dass in meiner Openhab2 (2.5.7) der Luftdruck völlig falsch übernommen wird.

Die CCU3 zeigt (ich denke richtig) heute 1014.10 hPa an und OpenHab zeigt mir 20.28 hPa an. Liegt wohl nahe, dass irgendwas mit der Umrechnung nicht stimmt, da wenn man die richtigen 1014 hPa der CCU mal zwei nimmt und dann das Komma verschiebt, man auf die 20.28 hPa kommt. Mag Zufall sein!?

Ich hoffe, dass ich hier richtig gelandet bin oder gehört das Problem in einen anderen Beitrag?

Viele Grüße

Alex

jp112sdl
Beiträge: 5878
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 257 Mal
Danksagung erhalten: 521 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wetterstation HB-UNI-SEN-WEA

Beitrag von jp112sdl » 31.07.2020, 14:39

bellhawk hat geschrieben:
31.07.2020, 14:01
oder gehört das Problem in einen anderen Beitrag?
Hmm... ich glaub eher in ein ganz anderes Forum... openHab Forum? :D

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

Jasimo
Beiträge: 20
Registriert: 20.10.2019, 12:06
Hat sich bedankt: 6 Mal

Re: Wetterstation HB-UNI-SEN-WEA

Beitrag von Jasimo » 02.08.2020, 09:00

Hallo,

ich brauche eure Unterstützung mit meinem Regenmengenmesser. Ich setze derzeit den Regenmesser W174 von Ventus ein, nur leider kommt das was er liefert nicht hin, obwohl ich (meiner Meinung nach) den korrekten Factor in der FW gesetzt habe (2,19461538).
Der manuelle Regenmesser von TFA (https://www.tfa-dostmann.de/produkt/ana ... r-47-1008/) zeigt mir 8 Liter an, die Wetterstation jedoch 9,57 Liter/m2, bei 21 Wippenschlägen. Der W174 hat eine Fläche von ~28,5 cm2.

Oder ist der W174 vielleicht nicht wirklich geeignet eine einigermaßen exakte Messung zu bekommen. Falls es Besseres gibt, mit einer besseren "Auflösung", bin ich für Tipps dankbar.

Gruß
Jan

dj.tifosi
Beiträge: 14
Registriert: 25.12.2014, 22:44

Re: Wetterstation HB-UNI-SEN-WEA

Beitrag von dj.tifosi » 03.08.2020, 00:45

Erst einmal vielen Dank für dieses Projekt, speziell an Jerome, Jan und Alexander! Ich habe sie nachgebaut und sie funktioniert echt super. :D

Hier mal ein Foto von meinem Exemplar:
20200731_184123.jpg
Eine Frage bzw. ein kleines Problemchen hätte ich jedoch:

Laut der Beschreibung https://github.com/jp112sdl/HB-UNI-Sen- ... gsanzeiger sollten beim Abgleich des Windrichtungsanzeigers insgesamt 16 unterschiedliche Analogwerte ausgegeben werden. Ich bekomme jedoch eigentlich nur 8 "echte" Werte und dazwischen immer einen Wert von 1017.

Das liegt wohl daran, dass bei mir der Magnet immer nur maximal einen (oder auch keinen) Reed-Kontakt auslöst. Die 1017 entsteht wohl dadurch, dass der Stromkreis komplett offen ist, also kein Reed-Kontakt schließt, was immer dann der Fall ist, wenn die Windfahne zwischen zwei Reed-Kontakten steht.

Ist es möglich, das Array WINDDIRS[] im Sketch auf nur 8 Werte zu verkleinern? Mir reichen eigentlich die Windrichtungen N, NO, O, SO, S, SW, W und NW, also 45 Grad Auflösung.

Ich würde nur gerne verhindern, dass immer dann, wenn die Windfahne gerade zwischen zwei Reed-Kontakten steht und somit einen "undefinierten" Analogwert von 1017 erzeugt, immer die Windrichtung 0 Grad (N) angezeigt wird. Ich hätte es lieber, dass eine Änderung der angezeigten Windrichtung nur dann stattfindet, wenn er den Analogwert auf einen der tatsächlich im Array definierten Soll-Werte gemapped werden kann, natürlich unter Berücksichtigung der Toleranz.

Müsste ich dazu noch etwas im Sketch anpassen, außer das Array auf 8 Elemente zu verkleinern?

Viele Grüße,
Marco

jp112sdl
Beiträge: 5878
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 257 Mal
Danksagung erhalten: 521 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wetterstation HB-UNI-SEN-WEA

Beitrag von jp112sdl » 03.08.2020, 05:18

Hi,
dj.tifosi hat geschrieben:
03.08.2020, 00:45
Müsste ich dazu noch etwas im Sketch anpassen, außer das Array auf 8 Elemente zu verkleinern?
Du müsstest dann glaub ich in Zeile 603 noch aus der 15 eine 30 machen.
Ansonsten sollte es passen.

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

dj.tifosi
Beiträge: 14
Registriert: 25.12.2014, 22:44

Re: Wetterstation HB-UNI-SEN-WEA

Beitrag von dj.tifosi » 03.08.2020, 22:15

jp112sdl hat geschrieben:
03.08.2020, 05:18
Hi,
dj.tifosi hat geschrieben:
03.08.2020, 00:45
Müsste ich dazu noch etwas im Sketch anpassen, außer das Array auf 8 Elemente zu verkleinern?
Du müsstest dann glaub ich in Zeile 603 noch aus der 15 eine 30 machen.
Ansonsten sollte es passen.
Das hab ich mir schon fast gedacht, dass ich diese Zeile anfassen muss, um das Winkelmaß zu verdoppeln. :lol:

Hab die Anpassung auf nur 8 Analogwerte nun gemacht und hat einwandfrei funktioniert, nur eine unerwünschte Kleinigkeit ist geblieben: Wenn der Analogwert auf 1017 ging, wurde winddir wieder auf 0 zurück gesetzt und somit wurde fälschlicherweise 0 Grad Norden angezeigt.

Dieses Problem hab ich nun dadurch gelöst, indem ich die Initialisierung der Variable winddir = 0 aus der Methode measure_winddirection herausgezogen habe und sie stattdessen global definiert habe. Die Methode measure_winddirection wird nämlich bei jedem loop aufgerufen und setzt winddir so immer auf 0 zurück, auch wenn der Analogwert 1017 nicht im Array gefunden werden kann.

Durch diese Änderung bleibt nun winddir und somit die Windrichtung in der CCU beim alten Wert, sofern beim nächsten loop-Durchlauf der aktuelle Analogwert nicht im Array enthalten ist.

jp112sdl
Beiträge: 5878
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 257 Mal
Danksagung erhalten: 521 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wetterstation HB-UNI-SEN-WEA

Beitrag von jp112sdl » 04.08.2020, 06:14

dj.tifosi hat geschrieben:
03.08.2020, 22:15
und setzt winddir so immer auf 0 zurück
Auskommentieren von Zeile 558 hätte reichen sollen.

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

fraeggle
Beiträge: 28
Registriert: 16.04.2018, 20:09

Re: Wetterstation HB-UNI-SEN-WEA

Beitrag von fraeggle » 07.08.2020, 12:40

Jasimo hat geschrieben:
02.08.2020, 09:00
Hallo,

ich brauche eure Unterstützung mit meinem Regenmengenmesser. Ich setze derzeit den Regenmesser W174 von Ventus ein, nur leider kommt das was er liefert nicht hin, obwohl ich (meiner Meinung nach) den korrekten Factor in der FW gesetzt habe (2,19461538).
Der manuelle Regenmesser von TFA (https://www.tfa-dostmann.de/produkt/ana ... r-47-1008/) zeigt mir 8 Liter an, die Wetterstation jedoch 9,57 Liter/m2, bei 21 Wippenschlägen. Der W174 hat eine Fläche von ~28,5 cm2.

Oder ist der W174 vielleicht nicht wirklich geeignet eine einigermaßen exakte Messung zu bekommen. Falls es Besseres gibt, mit einer besseren "Auflösung", bin ich für Tipps dankbar.

Gruß
Jan
Äh ich hab in der Stall-Version 0,456mm / Impuls.

Siehe auch https://forum.iobroker.net/topic/34051/ ... rechnen/11

Hast du beide Werte eingetragen?
14941.752
und
2.192982456140351

fraeggle
Beiträge: 28
Registriert: 16.04.2018, 20:09

Re: Wetterstation HB-UNI-SEN-WEA

Beitrag von fraeggle » 07.08.2020, 13:41

wenn ich das ohne Blitzsensor betreiben möchte,reicht es dann #include "Sensors/Sens_As3935.h" aus zu kommentieren? Oder müssen alle Sensoren angeschlossen werden?
Gruß Peter

jp112sdl
Beiträge: 5878
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 257 Mal
Danksagung erhalten: 521 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wetterstation HB-UNI-SEN-WEA

Beitrag von jp112sdl » 07.08.2020, 13:59

fraeggle hat geschrieben:
07.08.2020, 13:41
wenn ich das ohne Blitzsensor betreiben möchte,reicht es dann #include "Sensors/Sens_As3935.h" aus zu kommentieren?
Lass das mal drin.
Eigentlich sollte nur das init() scheitern, was jedoch nicht weiter schlimm ist.
Du kannst sonst aber auch die init()-Methode (Zeilen 652-658) auskommentieren.

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“