Wetterstation HB-UNI-SEN-WEA

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

jp112sdl
Beiträge: 10056
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 646 Mal
Danksagung erhalten: 1525 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wetterstation HB-UNI-SEN-WEA

Beitrag von jp112sdl » 17.10.2021, 13:00

Stefan_TR96 hat geschrieben:
17.10.2021, 12:56
Ich bin gerade dabei meiner alten defekten HM-WDS100-C6-O mit diesem Projekt neues Leben einzuhauchen.
Schau mal hier: viewtopic.php?f=76&t=67875

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

rih
Beiträge: 115
Registriert: 09.05.2019, 23:04
System: keine Zentrale (nur Pairing, FHEM etc.)
Wohnort: Nürtingen
Hat sich bedankt: 17 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Wetterstation HB-UNI-SEN-WEA

Beitrag von rih » 17.10.2021, 13:40

Hast du den AS5600 auch mit einem Magnetfeld beaufschlagt? Ohne Magnetfeld wird der Sensor nicht initialisiert und ein Fehler ausgegeben. Abstand, Stärke und Richtung des Magnetfeldes beachten. Siehe Datenblatt.
Viele Grüße,
Hans

Stefan_TR96
Beiträge: 9
Registriert: 23.01.2017, 11:16

Re: Wetterstation HB-UNI-SEN-WEA

Beitrag von Stefan_TR96 » 17.10.2021, 15:41

Danke für die raschen Antworten. Der Tipp von Hans mit dem Magnetfeld wars! Sensor erkannt und gibt Werte aus :)

Lg
S

Rieeg
Beiträge: 32
Registriert: 20.11.2020, 16:23
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Wetterstation HB-UNI-SEN-WEA

Beitrag von Rieeg » 08.12.2021, 08:57

Hallo,

ich habe mir auch eine WEA nachgebaut, das Funktioniert soweit auch. Nur der Abgleich des AS3935 stellt mich vor eine Hürde da ich ihn per I2C verdrahtet habe. Nun die Frage. Gibt es den AS3935_Calibration.ino auch als I2C Variante?

MFG Rico

Rieeg
Beiträge: 32
Registriert: 20.11.2020, 16:23
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Wetterstation HB-UNI-SEN-WEA

Beitrag von Rieeg » 10.12.2021, 17:35

Nabend,

so ich hab jetzt meine Schaltung auf SPI geändert. Funzt soweit.

Kleiner Tip. Auf der AS3935 Platine den einen Kondensator entfernen. Ich war mit meinen Werten mit 469760HZ am nächsten dran. Somit relativ weit weg von 500000. Nach dem Entfernen lag ich bei ca. 496000Hz.
1639152816843.jpg

TomMajor
Beiträge: 1653
Registriert: 30.08.2017, 23:25
Hat sich bedankt: 156 Mal
Danksagung erhalten: 353 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wetterstation HB-UNI-SEN-WEA

Beitrag von TomMajor » 11.12.2021, 00:33

Rieeg hat geschrieben:
10.12.2021, 17:35

Kleiner Tip. Auf der AS3935 Platine den einen Kondensator entfernen. Ich war mit meinen Werten mit 469760HZ am nächsten dran. Somit relativ weit weg von 500000. Nach dem Entfernen lag ich bei ca. 496000Hz.
war bei meinem Blitz-Sensor ähnlich.
Hatte es damals hier mit dokumentiert:
https://github.com/TomMajor/SmartHome/t ... t-erreicht
Viele Grüße,
Tom

lips1
Beiträge: 102
Registriert: 13.10.2012, 20:29
Hat sich bedankt: 3 Mal

Re: Wetterstation HB-UNI-SEN-WEA

Beitrag von lips1 » 17.01.2022, 09:50

Hallo,
kann man die Station auch mit STM32 bauen? (Der Speicher ist beim Atmega ja voll, wenn man alle Sensoren nutzen möchte)
Läuft die Software so wie sie ist, oder müssen da Anpassungen vorgenommen werden?

Danke für Infos.

Grüsse Lips
Rasp 3 mit piVCCU3, HM-Wired/Funk, 103 Geräte

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“