Wetterstation HB-UNI-SEN-WEA

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

fraeggle
Beiträge: 51
Registriert: 16.04.2018, 20:09
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Wetterstation HB-UNI-SEN-WEA

Beitrag von fraeggle » 07.08.2020, 14:34

ok werd ich versuchen, sobald meine weiteren CC1101 da sind :-)

Gruß Peter

Mephisztoe
Beiträge: 9
Registriert: 08.11.2018, 16:09

Re: Wetterstation HB-UNI-SEN-WEA

Beitrag von Mephisztoe » 08.08.2020, 16:13

UPDATE: Hab' alle übrigen Platinen abgegeben. Ich wünsche allen viel Erfolg und Spaß!
---
Dieses Projekt steht bei mir schon seit langem an. Ich wollte immer mal wieder in Ruhe die Teile zusammensuchen und habe inzwischen die meisten da.
Und natürlich auch die obligatorischen 5 Platinen. ;-)

Ich brauche nur eine.

Hat jemand Interesse an einer der übrigen Platinen?

Die Gerber-Files hatte ich von hier:
https://github.com/alexreinert/PCB/tree ... NI-SEN-WEA

Sie sind beschriftet mit:
HB-UNI-SEN-WEA
Version 1.0 - 08/2018
(c) J. Pech, A. Reinert
Zuletzt geändert von Mephisztoe am 02.09.2020, 09:49, insgesamt 1-mal geändert.

deimos
Beiträge: 3807
Registriert: 20.06.2017, 10:38
Wohnort: Leimersheim
Hat sich bedankt: 44 Mal
Danksagung erhalten: 323 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wetterstation HB-UNI-SEN-WEA

Beitrag von deimos » 08.08.2020, 20:23

Hi,

aber bitte an die aufgedrückte CC BY-SA-NC Lizenz halten und nur zum Selbstkostenpreis abgeben.

Viele Grüße
Alex (einer von den beiden genannten auf der Platine :wink:)

MathiasZ
Beiträge: 1906
Registriert: 29.03.2015, 09:54
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 51 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal

Re: Wetterstation HB-UNI-SEN-WEA

Beitrag von MathiasZ » 11.08.2020, 17:35

Bei mir sind alle Teile in einer Schachtel verpackt und ich komme einfach nicht dazu das zu machen.
Bin jetzt aber von den 8 Reed Kontakten abgerückt und habe mir dann doch lieber das Ersatzteil zugelegt.
RaspberryMatic mit der neuesten Firmware und IObroker auf dem Mini-PC als VM und dem HB-RF-USB, als Testlauf. das produktive System noch auf dem Raspberry. Die Anwesenheitskennung läuft zuverlässig über IObroker und Radar2 mit G-Tags. Weiter will ich die Videosprechanlage Doorio oder DoorPI installieren. Als Sprachsteuerung läuft erst mal testweise Rhasspy

Aceli
Beiträge: 247
Registriert: 05.10.2015, 12:56
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Wetterstation HB-UNI-SEN-WEA

Beitrag von Aceli » 15.08.2020, 08:33

Moin,

meine hängt nun auch seit einer Woche... scheint gut zu klappen bisher.

Leider bereitet mir immer noch der Blitzsensor probleme.
Hab alles nach Anleitung verkabelt, und Abgeglichen. Der nähere Wert lag auf Kondensator 0 und 0*8 bleibt ja 0 für das Feld "Blitzdetektor Kapazität" .
Er zählt munter weiter..... Schade...

Desweiteren Frage ich mich.... ob mein Wind Sensor von Ventus , es ist eine W177 Anlage, nicht evtl auch an die Platine anzuschließen ist!?

Müsste ich mal aufschrauben das ganze... evtl ist sie ja Identisch mit der W132 wofür Jérôme ja etwas gemacht hat.

Gruß

Mephisztoe
Beiträge: 9
Registriert: 08.11.2018, 16:09

Re: Wetterstation HB-UNI-SEN-WEA

Beitrag von Mephisztoe » 24.08.2020, 13:38

deimos hat geschrieben:
08.08.2020, 20:23
aber bitte an die aufgedrückte CC BY-SA-NC Lizenz halten und nur zum Selbstkostenpreis abgeben.

Viele Grüße
Alex (einer von den beiden genannten auf der Platine :wink:)
Versteht sich von selbst! :D

turrican944
Beiträge: 261
Registriert: 29.05.2019, 22:19
Wohnort: Bargfeld
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 19 Mal

Re: Wetterstation HB-UNI-SEN-WEA

Beitrag von turrican944 » 28.08.2020, 13:45

Moin
Die W177 müsste den gleichen Sensor haben nur der ist glaube ich dort schwarz. Der Sensor funktioniert dann aber nicht mehr für die original Station weil die Logik ausgebaut wird.
Wenn du den Sensor weiter für die W177 verwenden willst musst du den Westherman bauen , der snifft die Daten einfach nur ab, oder ihn als homematic Windsensor verwenden, da baue ich Grade was.

Wird eigentlich wenn ich den W132 verwende die Windrichtung interpoliert oder hat man dann nur die 8 die der Sensor liefert ?

Ich will mir diese Wetterstation auch noch nachbauen wenn ich Mal Zeit finde.
Gruß Florian

jp112sdl
Beiträge: 6194
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 285 Mal
Danksagung erhalten: 579 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wetterstation HB-UNI-SEN-WEA

Beitrag von jp112sdl » 28.08.2020, 13:50

turrican944 hat geschrieben:
28.08.2020, 13:45
oder hat man dann nur die 8 die der Sensor liefert ?
Man hat nur die 8... ich wüsste zumindest nicht, wie ich z.B. aus der Information (0)=N und (1)=NO noch "irgendwas dazwischen"=NNO ableiten könnte :wink:

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

Aceli
Beiträge: 247
Registriert: 05.10.2015, 12:56
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Wetterstation HB-UNI-SEN-WEA

Beitrag von Aceli » 28.08.2020, 14:33

Also wenn man es ganz genau nimmt, gibts ja mehr richtungen ;),.... Spaß. die braucht doch keiner so genau.

@turrican944

Nö, bräuchte die originale anzeige nicht. Früher war mir das mal wichtig, aber man schaut eh bei allem auf das Handy von daher passt das.

Gab es da eine genaue Anleitung für den Umbau?


Habs , oder !? viewtopic.php?f=76&t=44245&p=587088#p587018

Dann "öffne" ich die mal
Dateianhänge
0ed3355627804e39c63a07c6a97040b4735fda43.png

Benutzeravatar
Hoppla
Beiträge: 190
Registriert: 29.12.2018, 19:39
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Leipzsch
Hat sich bedankt: 14 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Wetterstation HB-UNI-SEN-WEA

Beitrag von Hoppla » 31.08.2020, 07:16

Guten Morgen.

Nun hat es das erste mal seit die Station draußen ist richtig lange geregnet.
Nun hab ich den Effekt, das der Regensensor nach einigen Stunden meinte: aktuell kein Regen.
Die Heizung aber ist an.
Und es hat geregnet, richtig schön.

Frage:
Kommt man irgendwie an den Messwert vom Regensensor ran, ohne die Kiste abzubauen und die Serielle anzuschließen?
Devconfig gibt auch nur ja/nein aus.
Ich bin mir sicher, wenn die Kiste auf dem Tisch liegt, funktioniert das wieder :-(.

Hoppla

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“