Wetterstation HB-UNI-SEN-WEA

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

jp112sdl
Beiträge: 3029
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wetterstation HB-UNI-SEN-WEA

Beitrag von jp112sdl » 21.03.2019, 09:51

Klemm einfach den Regendetektor Pin (9) gegen GND (Regendetektor Typ in der WebUI Einstellung muss auf "keiner oder generisch" stehen).
Dann wird Regen erkannt und die Heizung sollte einschalten.

VG,
Jérôme

pafra
Beiträge: 99
Registriert: 16.05.2018, 21:13

Re: Wetterstation HB-UNI-SEN-WEA

Beitrag von pafra » 21.03.2019, 10:11

Ach, die Heizung schaltet immer ein wenn Regen erkannt wird?
Ich bin irgendwie davon ausgegangen, dass die vielleicht erst bei niedrigen Temperaturen angeht.
Denkfehler von mir...
Dann werde ich das mal testen.
Vielen Dank!

Ach ja,
ist der Sketch standardmäßig auf den Stall.biz eingestellt oder auf einen normalen ohne Heizung?



Gruß
Franz

jp112sdl
Beiträge: 3029
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wetterstation HB-UNI-SEN-WEA

Beitrag von jp112sdl » 21.03.2019, 10:31

pafra hat geschrieben:
21.03.2019, 10:11
Ach, die Heizung schaltet immer ein wenn Regen erkannt wird?
Ja, damit nicht erst nach Stunden, nachdem der Regen aufgehört hat, die Wassertropfen durch normale Verdunstung verschwinden.
pafra hat geschrieben:
21.03.2019, 10:11
Ich bin irgendwie davon ausgegangen, dass die vielleicht erst bei niedrigen Temperaturen angeht.
Du kannst in den Geräteeinstellungen ganz unten "heizen bei Taubildungsgefahr" aktivieren.
Dann schaltet die Heizung in einem Temperatur-Fenster von +/- RAINDETECTOR_STALLBIZ_HEAT_DEWFALL_T um den Taupunkt ein.
RAINDETECTOR_STALLBIZ_HEAT_DEWFALL_T ist mit 20 (entspricht 2,0°C) vorbelegt und kann dort bei Bedarf geändert werden.
pafra hat geschrieben:
21.03.2019, 10:11
ist der Sketch standardmäßig auf den Stall.biz eingestellt oder auf einen normalen ohne Heizung?
"normal"

VG,
Jérôme

pafra
Beiträge: 99
Registriert: 16.05.2018, 21:13

Re: Wetterstation HB-UNI-SEN-WEA

Beitrag von pafra » 21.03.2019, 11:39

Danke für die Info

Hat sich am Code was geändert?
Lt. Doku sollte der Regendetektor mit "USE_RAINDETECTOR_STALLBIZ" einstellbar sein?
https://github.com/jp112sdl/HB-UNI-Sen-WEA/wiki/Code

Ich finde das aber nicht in der HB-UNI-Sen-WEA.ino?

Die finde ich auch nicht im Code?
RAINDETECTOR_STALLBIZ_RAIN_HI_THRESHOLD
RAINDETECTOR_STALLBIZ_RAIN_LO_THRESHOLD
RAINDETECTOR_STALLBIZ_HEAT_HI_THRESHOLD
RAINDETECTOR_STALLBIZ_HEAT_LO_THRESHOLD

Zum Abgleich des Windrichtungsmessers auch noch eine Frage.

Im Sketch ist die entsprechende Zeile 2x drin:

Code: Alles auswählen

//entspricht Windrichtung in ° 0 , 22.5, 45  , 67.5, 90  ,112.5, 135, 157.5, 180 , 202.5, 225 , 247.5, 270 , 292.5, 315 , 337.5
#ifdef WINDDIRECTION_USE_PULSE
const uint16_t WINDDIRS[] = { 70, 78, 86, 94, 102, 108, 116, 0, 8, 16, 24, 32, 40, 48, 56, 62 };
#else
const uint16_t WINDDIRS[] = { 58, 74, 52, 115, 97, 328, 302, 790, 559, 663, 187, 205, 163, 420, 129, 153 };
#endif
In der ersten Zeile die Werte vom Abgleich eintragen, oder?
Was ist mit der zweiten Zeile?

Gruß
Franz

jp112sdl
Beiträge: 3029
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wetterstation HB-UNI-SEN-WEA

Beitrag von jp112sdl » 21.03.2019, 12:27

pafra hat geschrieben:
21.03.2019, 11:39
Hat sich am Code was geändert?
Lt. Doku sollte der Regendetektor mit "USE_RAINDETECTOR_STALLBIZ" einstellbar sein?
https://github.com/jp112sdl/HB-UNI-Sen-WEA/wiki/Code

Ich finde das aber nicht in der HB-UNI-Sen-WEA.ino?

Die finde ich auch nicht im Code?
RAINDETECTOR_STALLBIZ_RAIN_HI_THRESHOLD
RAINDETECTOR_STALLBIZ_RAIN_LO_THRESHOLD
RAINDETECTOR_STALLBIZ_HEAT_HI_THRESHOLD
RAINDETECTOR_STALLBIZ_HEAT_LO_THRESHOLD
Muss ich mal im Wiki ändern.
Die Optionen lassen sich alle über die WebUI einstellen.
pafra hat geschrieben:
21.03.2019, 11:39
Was ist mit der zweiten Zeile?
Wenn du den Windrichtungsmesser mit den Widerständen verwendest, musst du die Werte in die 2. Zeile eintragen.
Die erste ist nur von Belang, wenn man den "digitalen" von Renkforce nutzt.

VG,
Jérôme

pafra
Beiträge: 99
Registriert: 16.05.2018, 21:13

Re: Wetterstation HB-UNI-SEN-WEA

Beitrag von pafra » 21.03.2019, 12:32

Alles klar!
Vielen Dank!

Gruß
Franz

Lokverführer
Beiträge: 4
Registriert: 30.01.2019, 11:33

Re: Wetterstation HB-UNI-SEN-WEA

Beitrag von Lokverführer » 06.04.2019, 09:35

Cybertron hat geschrieben:
22.01.2019, 19:05
Ich habe das Mittelteil aus den optinalen 3D-Druckvorlagen für den Regensensor von stall.biz für mich mal ein wenig angepasst.
Das er dabei auch nicht 100%-ig passend sitz, ist gewollt, da ich das ganze dann mit ein wenig Sillikon einsetze und dichte
Das Ganze ist mit 100% Infill gedruck, so dass ich die Löscher für den Wasserablauf nach dem Verkleben passen nachbohren konnte.
Hallo,

ich würde auch gerne den Halter für den Regensensor von Stall.biz drucken, in deiner Datei finde ich aber gerade diesen nicht.

Hat eigentlich schon mal jemand so eine ähnliche Sensor-Platine selbst designt und bietet sie offen an? 12€ finde ich ganz schön teuer in Anbetracht dessen, dass da nicht soooo viel Engineering dahintersteht...

fwscom
Beiträge: 20
Registriert: 27.08.2018, 13:12

Re: Wetterstation HB-UNI-SEN-WEA

Beitrag von fwscom » 06.04.2019, 14:48

Die Daten zur Herstellung der Platine werden offen angeboten.

Siehe hier: https://github.com/alexreinert/PCB/tree ... NI-SEN-WEA

Gruß Fritz

jp112sdl
Beiträge: 3029
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wetterstation HB-UNI-SEN-WEA

Beitrag von jp112sdl » 06.04.2019, 14:56

Ich denke mal, er meint nur den Regensor (Platine mit Kamm-Muster).

VG,
Jérôme

fwscom
Beiträge: 20
Registriert: 27.08.2018, 13:12

Re: Wetterstation HB-UNI-SEN-WEA

Beitrag von fwscom » 06.04.2019, 15:16

OK :idea: , ich war vom Threadtitel ausgegangen :D

Gruß Fritz

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“