Wetterstation HB-UNI-SEN-WEA

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

Benutzeravatar
Hoppla
Beiträge: 69
Registriert: 29.12.2018, 19:39
Wohnort: Leipzsch
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Wetterstation HB-UNI-SEN-WEA

Beitrag von Hoppla » 12.09.2019, 16:33

Vergiss alles (bis auf das es nicht geht)

Der wert ist WINDDIR aVal : 1010 :: tolerance = 10 :: i = 0

RD aVal wird nicht ausgegeben.

Benutzeravatar
Hoppla
Beiträge: 69
Registriert: 29.12.2018, 19:39
Wohnort: Leipzsch
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Wetterstation HB-UNI-SEN-WEA

Beitrag von Hoppla » 12.09.2019, 19:59

Ich hab weiter gesucht:
Der Absatz nach
455 break ;
456 case 1:

wird offensichtlich nicht ausgeführt.
füge ich vor break die Zeile

DPRINT(F("Regenmesser : "));

ein, wird die ausgegeben, nach case 1 jedoch nicht mehr.
Was da nicht geht... keine ahnung.

TomMajor
Beiträge: 455
Registriert: 30.08.2017, 23:25
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 27 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wetterstation HB-UNI-SEN-WEA

Beitrag von TomMajor » 12.09.2019, 20:15

Hoppla hat geschrieben:
12.09.2019, 19:59
Ich hab weiter gesucht:
Der Absatz nach
455 break ;
456 case 1:

wird offensichtlich nicht ausgeführt.
füge ich vor break die Zeile

DPRINT(F("Regenmesser : "));

ein, wird die ausgegeben, nach case 1 jedoch nicht mehr.
Was da nicht geht... keine ahnung.
in den Geräteeinstellungen für das Gerät, hast du den richtigen 'Regendetektor Typ' eingestellt?
Viele Grüße,
Tom

Benutzeravatar
Hoppla
Beiträge: 69
Registriert: 29.12.2018, 19:39
Wohnort: Leipzsch
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Wetterstation HB-UNI-SEN-WEA

Beitrag von Hoppla » 12.09.2019, 20:23

Ja, der Stall.biz

jp112sdl
Beiträge: 3360
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wetterstation HB-UNI-SEN-WEA

Beitrag von jp112sdl » 12.09.2019, 21:09

Dann nimm mal diese Zeile rein:
https://github.com/jp112sdl/HB-UNI-Sen- ... A.ino#L698

Wenn da 0 kommt, ist es der "generic", wenn 1 kommt ist es der "stall.biz"

Ich vermute mal, dass durch die viele Spielerei das EEPROM neu initialisiert wurde und die Einstellungen, die in der CCU angezeigt werden, nicht die sind, die auf dem Gerät eingestellt sind.

VG,
Jérôme

Benutzeravatar
Hoppla
Beiträge: 69
Registriert: 29.12.2018, 19:39
Wohnort: Leipzsch
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Wetterstation HB-UNI-SEN-WEA

Beitrag von Hoppla » 12.09.2019, 21:33

Es kommt tatsächlich 0
Löschen und neu anlernen ?
Oder was tut mal in dem Fall?

jp112sdl
Beiträge: 3360
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wetterstation HB-UNI-SEN-WEA

Beitrag von jp112sdl » 12.09.2019, 21:36


VG,
Jérôme

Benutzeravatar
Hoppla
Beiträge: 69
Registriert: 29.12.2018, 19:39
Wohnort: Leipzsch
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Wetterstation HB-UNI-SEN-WEA

Beitrag von Hoppla » 12.09.2019, 22:33

Ich hab mal umgestellt auf generic und zurück auf slall.biz..

nasser Finger und es regnet ...

DANKE !!!
Da wäre ich niemals drauf gekommen!

Aber gleich die nächste Frage:
Es ist sicher zu merken, das ich alles andere als Programmiererin bin ;-|
Die Wetterkiste soll aufs Dach und wird dort autonom von einer Inselsolaranlage versorgt. (2x10W-Modul und 13Ah-Akku über MPPT-Lader)
Wie aufwändig ist es, eins der angezeigten Parameter ,ZB Schwankungsbreite Wind, zur Anzeige der Akkuspannung umzubiegen?
Es müsste sich jemand meiner erbarmen, denke aber, das diese Lösung auch andere interessieren könnte.

jp112sdl
Beiträge: 3360
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 37 Mal
Danksagung erhalten: 70 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wetterstation HB-UNI-SEN-WEA

Beitrag von jp112sdl » 12.09.2019, 23:09

Hoppla hat geschrieben:
12.09.2019, 22:33
autonom von einer Inselsolaranlage versorgt. (2x10W-Modul und 13Ah-Akku über MPPT-Lader)
Wenn die Wetterstation das einzige Gerät ist, was da dran hängt, ist das ganz schön oversized.
Hoppla hat geschrieben:
12.09.2019, 22:33
,ZB Schwankungsbreite Wind
Der Wert ist nur 2 Bit breit.
Ein ganzes Byte wäre schon sinnvoll. Wenn man auf die Auflösung nicht viel Wert legt, könnte man evtl noch tricksen.
Windrichtung oder Blitzzähler kämen evtl. infrage.

Wenn du hier
https://github.com/jp112sdl/JP-HB-Devic ... 4.xml#L309
OPERATING_VOLTAGE nimmst, noch <conversion type="float_integer_scale" factor="10.0"/> eergänzt und im Code dann hier
https://github.com/jp112sdl/HB-UNI-Sen- ... A.ino#L380
die Variable lightningcounter mit deiner gemessenen Spannung*10 befüllst, sollte das schon ausreichen.

Und um den Spannungsteiler musst du dich halt auch noch kümmern.
Hoppla hat geschrieben:
12.09.2019, 22:33
denke aber, das diese Lösung auch andere interessieren könnte.
Hmm, bisher hat noch niemand danach gefragt.

VG,
Jérôme

Benutzeravatar
Hoppla
Beiträge: 69
Registriert: 29.12.2018, 19:39
Wohnort: Leipzsch
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Wetterstation HB-UNI-SEN-WEA

Beitrag von Hoppla » 12.09.2019, 23:34

Wenn die Wetterstation das einzige Gerät ist, was da dran hängt, ist das ganz schön oversized.
Winter = Dunkelflaute + Regen. die Heizung will 300mA bei 12V (meine Lösung ist ein SSR, das die 12V auf eine Heizfolie schaltet).

Eine Wetterfahne wird es nicht geben, aber das Programmieren überfordert mich.

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“