Wetterstation HB-UNI-SEN-WEA

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

jp112sdl
Beiträge: 3643
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 116 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wetterstation HB-UNI-SEN-WEA

Beitrag von jp112sdl » 07.11.2019, 21:51

Jan_von_neben_an hat geschrieben:
07.11.2019, 21:40
MathiasZ hat geschrieben:
07.11.2019, 17:58
Der Trichter ist bei mir nun in Arbeit, also das letzte Teil.
Wenn mein Printserver recht hat, dauert es noch bis Samstag.....
Hat vielleicht jemand eine fertig bestückte Platine?
Wenn jemand ein Bild davon einstellen könnte, wäre das super.
Gruß,
Mathias
Frag mal Alex Reinert, der hatte noch ein paar.
...Bilder von fertig bestückten Platinen?

VG,
Jérôme

deimos
Beiträge: 3166
Registriert: 20.06.2017, 10:38
Wohnort: Leimersheim
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 76 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wetterstation HB-UNI-SEN-WEA

Beitrag von deimos » 07.11.2019, 22:38

Hi,
jp112sdl hat geschrieben:
07.11.2019, 21:51
Jan_von_neben_an hat geschrieben:
07.11.2019, 21:40
Frag mal Alex Reinert, der hatte noch ein paar.
...Bilder von fertig bestückten Platinen?
Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich die Platine noch nicht ein einziges mal gelötet habe, ich habe aktuell schlicht nicht den Bedarf für eine (komplette) Wetterstation, daher habe ich auch keine Bilder.
Aber mit unbestückten Platinen kann ich dienen. :wink:

Viele Grüße
Alex

MathiasZ
Beiträge: 1304
Registriert: 29.03.2015, 09:54
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Wetterstation HB-UNI-SEN-WEA

Beitrag von MathiasZ » 08.11.2019, 01:12

@Deimos
Ich sende Dir deswegen eine PN,
da bräuchte ich tatsächlich auch eine oder zwei... :mrgreen:
Gruß,
Mathias
P. S. Da ging es nur nur darum, um sicherzustellen, dass ich keinen Fehler reinhauen.
RaspberryMatic mit der neuesten Firmware auf Raspberry PI3 B+ und der HB-RF-USB, CuxD Highcharts und viele Aktoren und Sensoren. Es kommen hin und wieder mal neue dazu. Nun versuche ich mich mit ein paar Xiaomi Smarthome-Aktoren und dem Xiaomi Gateway 2. Diese sollen am IObroker, Rock64, 4/32GB über Zigbee-Stick angebunden werden. Die Anwesenheitskennung läuft zuverlässig über IObroker und Radar2 mit G-Tags.

Jan_von_neben_an
Beiträge: 160
Registriert: 17.11.2018, 18:05
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Wetterstation HB-UNI-SEN-WEA

Beitrag von Jan_von_neben_an » 08.11.2019, 09:29

MathiasZ hat geschrieben:
08.11.2019, 01:12
@Deimos
Ich sende Dir deswegen eine PN,
da bräuchte ich tatsächlich auch eine oder zwei... :mrgreen:
Gruß,
Mathias
P. S. Da ging es nur nur darum, um sicherzustellen, dass ich keinen Fehler reinhauen.
Hi Mathias,

also vom löten gibt es da null Probleme, auf der PCB sind die Symbole der Bauteile alle abgedruckt und den Schaltplan gibt ja auch noch. Ich werde mal die fertig gelötet Platine bei mir ins WIKI stellen aber eigentlich kann man fast nix falsch machen.
Bei der Gelegenheit fällt mir ein das man für das Funkmodul Stiftlochpins mit 2mm Abstand brauchst, diese Pins sind nicht beim Funkmodul dabei...ja kommt ins WIKI.

Danke

Gruß Jan

deimos
Beiträge: 3166
Registriert: 20.06.2017, 10:38
Wohnort: Leimersheim
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 76 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wetterstation HB-UNI-SEN-WEA

Beitrag von deimos » 08.11.2019, 09:47

Hi,
Jan_von_neben_an hat geschrieben:
08.11.2019, 09:29
Bei der Gelegenheit fällt mir ein das man für das Funkmodul Stiftlochpins mit 2mm Abstand brauchst, diese Pins sind nicht beim Funkmodul dabei...ja kommt ins WIKI.
Nich zwingend: Funkmodul auf die Platine auflegen und ein kleines Stück abisolierten Draht in das jeweilige Loch hängen (z.B. auch die Abknipsreste von den Widerständen, LEDs, etc) und dann einfach direkt aufliegend verlöten. Durch den Draht zieht sich das Lötzinn durch beide Löcher durch.

Viele Grüße
Alex

MathiasZ
Beiträge: 1304
Registriert: 29.03.2015, 09:54
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Wetterstation HB-UNI-SEN-WEA

Beitrag von MathiasZ » 08.11.2019, 12:57

@Jan_von_neben_an
Super, das wäre toll.
Was ich noch los werden will:
Ich habe versucht, den Raster zu drücken.
Leider hat der Drucker jedes Mal das Filament abgeknipst.
Als ich das Raster (beim 3. Versuch) zusammen mit dem Trichter gedruckt habe, ging es dann.
Ich warte dann noch auf die Platinen von Alex. Das andere habe Ich dann auch bestellt.
Jetzt heißt es warten, bis alles da ist.
RaspberryMatic mit der neuesten Firmware auf Raspberry PI3 B+ und der HB-RF-USB, CuxD Highcharts und viele Aktoren und Sensoren. Es kommen hin und wieder mal neue dazu. Nun versuche ich mich mit ein paar Xiaomi Smarthome-Aktoren und dem Xiaomi Gateway 2. Diese sollen am IObroker, Rock64, 4/32GB über Zigbee-Stick angebunden werden. Die Anwesenheitskennung läuft zuverlässig über IObroker und Radar2 mit G-Tags.

Jan_von_neben_an
Beiträge: 160
Registriert: 17.11.2018, 18:05
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Wetterstation HB-UNI-SEN-WEA

Beitrag von Jan_von_neben_an » 08.11.2019, 17:10

MathiasZ hat geschrieben:
08.11.2019, 12:57
@Jan_von_neben_an
Super, das wäre toll.
Was ich noch los werden will:
Ich habe versucht, den Raster zu drücken.
Leider hat der Drucker jedes Mal das Filament abgeknipst.
Als ich das Raster (beim 3. Versuch) zusammen mit dem Trichter gedruckt habe, ging es dann.
Ich warte dann noch auf die Platinen von Alex. Das andere habe Ich dann auch bestellt.
Jetzt heißt es warten, bis alles da ist.
Hi Mathias,

Du druckst das mit PETG oder? Genau das gleiche Problem hattr ich auch....


Zwei Möglichkeiten nimm ASA oder ABS

Oder

Stell den Rückzug (Retract) auf 0 oder 1 mm


Ich habe ABS genommen....

Gruß Jan

MathiasZ
Beiträge: 1304
Registriert: 29.03.2015, 09:54
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Wetterstation HB-UNI-SEN-WEA

Beitrag von MathiasZ » 08.11.2019, 17:56

Jan,
Mit ABS kann ich nicht drucken, weil das passende Gehäuse fehlt.
Mit PET-G bin ich auch voll zufrieden.
Ich habe den Raster zusammen mit dem Trichter gedruckt. Da ging es ja. :mrgreen:
Und mein Creality 10S5 muss auch was zu tun haben. Das Bett von 500x500 habe ich immer noch nicht ausgenutzt. :lol:
was auch interessant wäre zu wissen, welche Grösse die Magnete haben sollen. Im wiki habe ich nichts dazu gefunden.

Edit:
ich bin beim Überlegen, ob ich das ganze nicht etwas ändern soll.
Ich denke da einen Akkupack den ich schon voll aufgeladen in ein Extra-Gehäuse einbauen will, das ganze dann Solar betrieben.
Vom Akkupack aus werde ich dann 2 mal umwandeln müssen. 12V -> 3V und 12V - 5V

https://de.aliexpress.com/item/40002509 ... b201603_55

https://de.aliexpress.com/item/40002758 ... b201603_55

https://de.aliexpress.com/item/40000779 ... b201603_55





Gruß, Mathias.
RaspberryMatic mit der neuesten Firmware auf Raspberry PI3 B+ und der HB-RF-USB, CuxD Highcharts und viele Aktoren und Sensoren. Es kommen hin und wieder mal neue dazu. Nun versuche ich mich mit ein paar Xiaomi Smarthome-Aktoren und dem Xiaomi Gateway 2. Diese sollen am IObroker, Rock64, 4/32GB über Zigbee-Stick angebunden werden. Die Anwesenheitskennung läuft zuverlässig über IObroker und Radar2 mit G-Tags.

Jan_von_neben_an
Beiträge: 160
Registriert: 17.11.2018, 18:05
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Wetterstation HB-UNI-SEN-WEA

Beitrag von Jan_von_neben_an » 09.11.2019, 11:25

MathiasZ hat geschrieben:
08.11.2019, 17:56
Jan,
Mit ABS kann ich nicht drucken, weil das passende Gehäuse fehlt.
Mit PET-G bin ich auch voll zufrieden.
Ich habe den Raster zusammen mit dem Trichter gedruckt. Da ging es ja. :mrgreen:
Und mein Creality 10S5 muss auch was zu tun haben. Das Bett von 500x500 habe ich immer noch nicht ausgenutzt. :lol:
was auch interessant wäre zu wissen, welche Grösse die Magnete haben sollen. Im wiki habe ich nichts dazu gefunden.

Edit:
ich bin beim Überlegen, ob ich das ganze nicht etwas ändern soll.
Ich denke da einen Akkupack den ich schon voll aufgeladen in ein Extra-Gehäuse einbauen will, das ganze dann Solar betrieben.
Vom Akkupack aus werde ich dann 2 mal umwandeln müssen. 12V -> 3V und 12V - 5V

https://de.aliexpress.com/item/40002509 ... b201603_55

https://de.aliexpress.com/item/40002758 ... b201603_55

https://de.aliexpress.com/item/40000779 ... b201603_55





Gruß, Mathias.
Moin Mathias,

also Magnete haben die DM 3 mm höhe 2 mm. Sehe gerade der Link für die Magnete ist aus dem Wiki gefallen......ist wieder drin, siehe 1. Seite!

Mit den Solar Variante fände ich ne gute Alternative...da gibt es bestimmt bedarf. Wäre schön wenn Du das beschreiben würdest damit man das nachbauen kann.

Gruß Jan

Jan_von_neben_an
Beiträge: 160
Registriert: 17.11.2018, 18:05
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal

Re: Wetterstation HB-UNI-SEN-WEA

Beitrag von Jan_von_neben_an » 09.11.2019, 11:37

steffengr hat geschrieben:
06.11.2019, 15:51
super, vielen Dank Jan.

Zur Info:
Mich stört der Support beim 3D-Druck auch immer.
Daher habe ich mir jetzt mal eine Rolle PVA+ schicken lassen. Damit drucke ich den Support bzw. zwei Schichten zwischen Support und dem eigentlichen Bauteil. PVA+ ist wasserlöslich. Damit kann man den Support einfach abnehmen und hat nicht diese hässlichen Anhaftungsstellen.
Funktioniert aber leider nur mit Drucker die entweder mind. zwei Druckköpfe haben oder einen Druckkopf und mehrfarbig drucken können.
Ich selber habe ein Prusa mit MM2S. Der kann 5 Filaments gleichzeitig drucken.

Gruß
Steffen
Hi Steffen,

hast Du die neue Variante vom Zwischenstück schon gedruckt? Passt das? Hast Du Bilder?

Hier ist schon mal meine Nachrüstvariante:

die M8 Gewindestangen müssten auf 120 mm abgeschnitten werden.
adapter1.JPG
Adapter.JPG
Gruß Jan

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“