Wetterstation HB-UNI-SEN-WEA

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

MathiasZ
Beiträge: 1482
Registriert: 29.03.2015, 09:54
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Wetterstation HB-UNI-SEN-WEA

Beitrag von MathiasZ » 10.03.2020, 17:53

ich werde es mal speichern...... man weiß ja nie.
Nun jetzt tut sich de nächste Frage auf:

J7 = Windrichtung. Wo zum Geier schließe ich dann den magnetsensor an? Der hat 4 Anschlüsse....... :mrgreen:
RaspberryMatic mit der neuesten Firmware und IObroker auf dem NUC als VM und dem HB-RF-USB, mit vielen Aktoren und Sensoren. Es kommen hin und wieder mal neue dazu. Nun versuche ich mich mit ein paar Xiaomi Smarthome-Aktoren und dem Xiaomi Gateway 2. Diese sollen am IObroker, über Zigbee-Stick angebunden werden. Die Anwesenheitskennung läuft zuverlässig über IObroker und Radar2 mit G-Tags.

jp112sdl
Beiträge: 4717
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 151 Mal
Danksagung erhalten: 327 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wetterstation HB-UNI-SEN-WEA

Beitrag von jp112sdl » 10.03.2020, 18:17

MathiasZ hat geschrieben:
10.03.2020, 17:53
schließe ich dann den magnetsensor an?
An I2C

VG,
Jérôme

Jan_von_neben_an
Beiträge: 173
Registriert: 17.11.2018, 18:05
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Wetterstation HB-UNI-SEN-WEA

Beitrag von Jan_von_neben_an » 15.03.2020, 08:37

OK Danke...

Gruß

Jan

Wurzeldoktor
Beiträge: 60
Registriert: 25.09.2019, 02:32
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Wetterstation HB-UNI-SEN-WEA

Beitrag von Wurzeldoktor » 15.03.2020, 10:46

Wer kann helfen:

Ich bekomme keinen UV Index :(

Liegts am Glas oben drauf? Welches ja UV Strahlung blockt. Oder am Sensor?

Danke
Lg

spaceduck
Beiträge: 401
Registriert: 02.06.2010, 08:07
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Wetterstation HB-UNI-SEN-WEA

Beitrag von spaceduck » 15.03.2020, 11:05

Na halt mal den Sensor ohne Glas in die Sonne, dann sollte das doch rauszufinden sein?
Alternativ mal den serial log anschauen und hier posten.

Wurzeldoktor
Beiträge: 60
Registriert: 25.09.2019, 02:32
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Wetterstation HB-UNI-SEN-WEA

Beitrag von Wurzeldoktor » 15.03.2020, 11:25

Dachte vlt hatte das problem schon jemand und ich erspar mir den abbau von meiner Station 😅


Abbau wird wohl noch auf einen warmen tag warten müssen...

Lokverführer
Beiträge: 14
Registriert: 30.01.2019, 11:33

Re: Wetterstation HB-UNI-SEN-WEA

Beitrag von Lokverführer » 15.03.2020, 17:12

Ist bei euch eigentlich der Windsensor leichtgängig? Ich habe EIN Lager verwendet (von Kugellager-express.de), das ganze ist schon deutlich schwergängiger als das von der WH1080-Wetterstation. Letzteres zeichnet sich aber durch geringe Haltbarkeit aus, das dünne Ärmchen einer Halbkugel wurde erfolgreich vom Hagel gekillt.

Martin62
Beiträge: 120
Registriert: 09.12.2019, 21:24
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Wetterstation HB-UNI-SEN-WEA

Beitrag von Martin62 » 15.03.2020, 17:49

Du könntest das Lager mit Waschbenzin reinigen und das Fett raus hohlen. Danach mit Fein -, Weiß-, Nähmaschinen Öl oder wie auch immer das heißt :wink: ölen. Macht ma so bei den Seifenkisten. Nachteil: Das Lager sollte nicht mehr feucht werden und einmal im Jahr wäre eine Ölung nicht schlecht.Wenn es aber schön trocken liegt geht das auch ohne nachölen.
Gruß Martin

Dampfmotor
Beiträge: 78
Registriert: 20.03.2016, 11:32
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Wetterstation HB-UNI-SEN-WEA

Beitrag von Dampfmotor » 16.03.2020, 17:24

Habe den Magnetsensor AS5600 installiert.

Gibt auch Werte aus die leider nicht stimmen.
Wenn ich die Wetterfahne einnorde (0°) und 90° nach Osten drehe, werden 47° ausgegeben.
Bei 180° Richtung Süden sind es 133° usw.

Muss ich den Sensor noch kalibrieren, oder kann es sein das der Sensor noch genauer
zur Achse Magnet sitzen muss?

Gruß,
Andreas

jp112sdl
Beiträge: 4717
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 151 Mal
Danksagung erhalten: 327 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wetterstation HB-UNI-SEN-WEA

Beitrag von jp112sdl » 16.03.2020, 17:39

Dampfmotor hat geschrieben:
16.03.2020, 17:24
Sensor noch genauer zur Achse Magnet sitzen muss?
Ja, exakt achs-mittig

VG,
Jérôme

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“