Externe Stromversorgung von Komponenten

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

Antworten
Palatina-Tom
Beiträge: 70
Registriert: 02.10.2011, 18:09

Externe Stromversorgung von Komponenten

Beitrag von Palatina-Tom » 05.07.2018, 06:24

Ich plane schon seit Jahren, weitere Komponenten wie Wandthermostate, Heizungssteller und Display-Wandtaster mittels Netzteilen fernzuspeisen. Die Fensterkontakte laufen bei mir schon seit 2011 über ein zentrales, USV-unterstütztes Netzteil, und ich bin sehr glücklich damit.

Bei den Wandthermostaten ist mir jetzt aufgefallen, dass in ihrem Batteriefach ein kleiner 4-poliger Anschluss sitzt.

Weiß jemand,

- wofür der von eq3 mal gedacht war,
- um was für einen Buchsentyp es sich genau handelt
- und ob man hier vielleicht eine externe Stromversorgung anschließen könnte?

stan23
Beiträge: 524
Registriert: 13.12.2016, 21:14
Wohnort: Altmühltal
Kontaktdaten:

Re: Externe Stromversorgung von Komponenten

Beitrag von stan23 » 05.07.2018, 07:08

Hi,
bei meinem HM-TC-IT-WM-W-EU sehe ich keinen Anschluss. Kannst du mal ein Bild machen und die Bezeichnung von deinem Wandthermostat schreiben?
Vielleicht hat ja jemand den Bausatz, dort sind normalerweise die Schaltpläne mit dabei.
Viele Grüße
Marco

RaspberryMatic
~60 Geräte (HM, HmIP, HMW, HBW, AskSin)

Palatina-Tom
Beiträge: 70
Registriert: 02.10.2011, 18:09

Re: Externe Stromversorgung von Komponenten

Beitrag von Palatina-Tom » 05.07.2018, 16:50

Bei mir handelt es sich um ein HM-CC-TC. Hab' leider nur Fertiggeräte verbaut und keinen Schaltplan da. Anbei ein Foto des Anschlusses im Batterie-Fach!
Dateianhänge
IMG_5294.JPG
IMG_5293.JPG

jp112sdl
Beiträge: 2715
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Kontaktdaten:

Re: Externe Stromversorgung von Komponenten

Beitrag von jp112sdl » 05.07.2018, 17:42

Ich würde da gar nicht dran rumbasteln und Dummy-Batterien einlegen.
So ähnlich wie das hier:
P-062-04-FL.jpg
https://www.lichterketten-experte.de/it ... -04-FL.jpg

VG,
Jérôme

Bratmaxe
Beiträge: 1354
Registriert: 28.05.2015, 12:48
Wohnort: Willich

Re: Externe Stromversorgung von Komponenten

Beitrag von Bratmaxe » 06.07.2018, 16:19

Gruß Carsten

Sven_A
Beiträge: 2113
Registriert: 26.01.2016, 08:14
Wohnort: Renningen

Re: Externe Stromversorgung von Komponenten

Beitrag von Sven_A » 09.07.2018, 08:52

jp112sdl hat geschrieben:
05.07.2018, 17:42
Ich würde da gar nicht dran rumbasteln und Dummy-Batterien einlegen.
Japp, und wer keinen 3D-Drucker hat: Sowas lässt sich auch aus einem Stück Rundholz bauen. Im Baumarkt passende Dicke besorgen, auf passende länge kürzen, seitlich anbohren, vom Ende her passende Schraube reindrehen so das sie in der seitlichen Borhung sichtbar ist, Kabel an/um die Schraube und mit einem halben Kilo Lötzinn + Heiskleber als Isolierung im Loch fixieren. Hab ich auch schon länger im Einsatz, wenn auch nicht bei Homematic.

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“