HB-UNI-RGB-LED-CTRL (Controller für adressierbare RGB-LEDs WS2811, WS2812B, NEOPIXEL,...)

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

harvey
Beiträge: 88
Registriert: 01.12.2013, 13:19

Re: HB-UNI-RGB-LED-CTRL (Controller für adressierbare RGB-LEDs WS2811, WS2812B, NEOPIXEL,...)

Beitrag von harvey » 22.02.2019, 16:15

Hi,

ist der normale arduino mini pro, also m328p, unveränderte LowPower-Lib,
aktuelles 1.8.8 IDE, asksinpp 3.1.7 von heute morgen, FastLed 3.002.006 von gestern abend.

4 LEDs WS2812B hängen dran, ist auch als WSNUM_LEDS + WSLED_TYPE eingetragen, WSLED_PIN ist 7, da auch angeschlossen.

Einiges geht ja auch, also die Farben werden etwa richtig angezeigt, ok, es ist ein bischen Bonbon-bunt.

So sieht etwa eine Kommunikation aus:

Code: Alles auswählen

-> 0E 19 A0 11 00FFFF F3410F 02 01 C9 00 A0  - 41357
process() 1
msg.value = 201
msg.ramp = 160
msg.delay= 65535
SetLevel: C9 00A0 FFFF
<- 0F 19 80 02 F3410F 00FFFF 01 01 C8 00 4F 00  - 41484
<- 0F 11 A2 10 F3410F 00FFFF 06 01 C8 00 4F 00  - 41584
-> 0A 11 80 02 00FFFF F3410F 00  - 41709
waitAck: 01
Dabei ist F3410F die korrekte ID, JPRGB0000F die erfolgrei angelernte Serial, die Bedienung erfolgt auch über
das HM-GUI.

Raspberrymatic 3.41.11.20190126, JP Addon 1.30, CCU frisch rebootet.

Merkwürdigerweise habe ich den Eindruck, als wären IGNORE-Pakete für das weiterschalten der "Durchlauf" Programme
notwendig. Oder als würden zwei "EIN"-Drücke benötigt.

Es taucht auch nicht immer ein "waitAck: 01" auf ... Also die "waitAck"-freien Tastendrücke sind "process () 2, die mit Ack "process () 1".
Homematic raspberrymatic, iobroker, Asksinpp und Arduinos - rund 40 Geräte

jp112sdl
Beiträge: 3027
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal
Kontaktdaten:

Re: HB-UNI-RGB-LED-CTRL (Controller für adressierbare RGB-LEDs WS2811, WS2812B, NEOPIXEL,...)

Beitrag von jp112sdl » 22.02.2019, 17:28

harvey hat geschrieben:
22.02.2019, 16:15
WSLED_PIN ist 7, da auch angeschlossen.
Im Originalsketch ist Pin 9 vorgesehen.
Das hat was mit den Timern des 328P zu tun.

VG,
Jérôme

harvey
Beiträge: 88
Registriert: 01.12.2013, 13:19

Re: HB-UNI-RGB-LED-CTRL (Controller für adressierbare RGB-LEDs WS2811, WS2812B, NEOPIXEL,...)

Beitrag von harvey » 22.02.2019, 17:56

Hi,
OK, bin wieder auf PIN 9.


ich habe mal auf der absolut unveränderten Hardware einen anderen Sketch laufen, der funktioniert auch.

Was mir allerdings auffällt, der andere Sketch HM-PB-MP-WM protokolliert KEINE "ignore" Meldungen des CC1101,
in dem JB-RGBLED-CTRL sehe ich recht viele (alle?) "ignore" Meldungen, und bei jeder "ignore" Meldung
geht etwa der "schnelle Durchlauf" einen Tick weiter, aber nicht von alleine oder zeitgesteuert.

Hmmmmmm ......
Homematic raspberrymatic, iobroker, Asksinpp und Arduinos - rund 40 Geräte

jp112sdl
Beiträge: 3027
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal
Kontaktdaten:

Re: HB-UNI-RGB-LED-CTRL (Controller für adressierbare RGB-LEDs WS2811, WS2812B, NEOPIXEL,...)

Beitrag von jp112sdl » 22.02.2019, 18:49

Der PB geht nach kurzer Zeit in den Sleep Modus.
Der RGB bleibt immer wach.

VG,
Jérôme

jp112sdl
Beiträge: 3027
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal
Kontaktdaten:

Re: HB-UNI-RGB-LED-CTRL (Controller für adressierbare RGB-LEDs WS2811, WS2812B, NEOPIXEL,...)

Beitrag von jp112sdl » 22.02.2019, 18:56

Du kannst mal mit #define NDEBUG kompilieren. Dann kommen keinerlei (evtl. störende) Debugausgaben mehr.

VG,
Jérôme

harvey
Beiträge: 88
Registriert: 01.12.2013, 13:19

Re: HB-UNI-RGB-LED-CTRL (Controller für adressierbare RGB-LEDs WS2811, WS2812B, NEOPIXEL,...)

Beitrag von harvey » 23.02.2019, 15:41

Hi, vielen Dank für Unterstützung, nun eine positive Rückmeldung ... so ne Art von :-)

Ich habe diverse Examples des FastLed Lib ausprobiert, meist waren die ja mit Port 3 vorbelegt.
Also mal mit Port 3 verbunden .... und siehe da, es geht.

Dann den HB-UNI-RGB-LED-CTRL mit Pin 3, upps, geht jetzt auch ?!?
Dann wieder umgeschaltet auf Pin 9, hmmmm, geht immer noch????

Also was es war habe ich noch nicht verstanden. Alle meine Änderungen (mal mit anderem 5V Netzteil, mal mit Elko parallel
zu den 5V, mal Pin 3, mal Pin 9) veränderten zwar gefühlt das Flackern, aber nichts half richtig.

Dann heute Morgen diverse Updates, Raspberrymatic, addon 1.3.1, asksinpp, .....
By the Way, irgendwas merkwürdiges passiert auf dem Weg zum iobroker, da sind EINIGE, aber nicht alle "non HM"-Devices
plötzlich ohne Einträge in die influxdb, muss manuell neu angehakt werden, aber das ist anderes Thema.

Aber am Ende aller Versuche und Updates bleibt, dass der Sketch so funktioniert wie vorgesehen.

Also ganz ganz vielen Dank, Deine Antworten haben mich immer wieder ermutugt weiter zu probieren.
schönes WE,
Harvey
Homematic raspberrymatic, iobroker, Asksinpp und Arduinos - rund 40 Geräte

spaceduck
Beiträge: 382
Registriert: 02.06.2010, 08:07

Re: HB-UNI-RGB-LED-CTRL (Controller für adressierbare RGB-LEDs WS2811, WS2812B, NEOPIXEL,...)

Beitrag von spaceduck » 25.02.2019, 22:46

Mal 2 kurze Fragen...
- Der Mega2560 wirft doch 5V Pegel raus, fehlt da nicht ein Pegelwandler zum CC1101?
- Hat schon jemand SK6812 (RGBW) Unterstützung programmiert?

jp112sdl
Beiträge: 3027
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal
Kontaktdaten:

Re: HB-UNI-RGB-LED-CTRL (Controller für adressierbare RGB-LEDs WS2811, WS2812B, NEOPIXEL,...)

Beitrag von jp112sdl » 26.02.2019, 05:46

spaceduck hat geschrieben:
25.02.2019, 22:46
Der Mega2560 wirft doch 5V Pegel raus, fehlt da nicht ein Pegelwandler zum CC1101?
Technisch hast du recht.
Das hatte ich anfangs nicht bedacht, und trotzdem funktioniert es auch ohne.

VG,
Jérôme

TomMajor
Beiträge: 379
Registriert: 30.08.2017, 23:25
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal
Kontaktdaten:

Re: HB-UNI-RGB-LED-CTRL (Controller für adressierbare RGB-LEDs WS2811, WS2812B, NEOPIXEL,...)

Beitrag von TomMajor » 26.02.2019, 19:24

Moin Jerome,
mir ist übrigens genau dies neulich beim Projekt HM-Dis-WM55 aufgefallen, das dort auch die spezifizierten Grenzwerte des 1101 überschritten werden (durch Anlegen von 5V Pegel)

Hab schon begriffen das es bei dir trotzdem geht :wink: , ich würde nur empfehlen bei diesen Projekten trotzdem den Hinweis auf diesen Sachverhalt und den eventuellen Einsatz von level shiftern zu geben.
Under no circumstances must the absolute maximum ratings given in Table 1 be violated. Stress
exceeding one or more of the limiting values may cause permanent damage to the device.
Dateianhänge
voltage_cc1101.png

jp112sdl
Beiträge: 3027
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal
Kontaktdaten:

Re: HB-UNI-RGB-LED-CTRL (Controller für adressierbare RGB-LEDs WS2811, WS2812B, NEOPIXEL,...)

Beitrag von jp112sdl » 26.02.2019, 20:02

Habs im GH ergänzt.

VG,
Jérôme

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“