Platine für LED PWM Dimmer

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

papa
Beiträge: 348
Registriert: 22.05.2018, 10:23
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Platine für LED PWM Dimmer

Beitrag von papa » 14.08.2018, 12:52

Ja - wenn die einzelnen Farben getrennt angesteuert weden. Also z.B. sowas hier https://www.amazon.de/Simfonio-LED-Stri ... +led+strip
Ich werde aber wahrscheinlich die Pinbelegung nochmal ändern müssen, da ich gerade noch nen Konflikt mit einem PWM Kanal und dem Timer habe.
Natürlich braucht es dann auch noch eine Software, die das ganze RGB-technisch ansteuert.
Anfragen zur AskSin++ werden nur im Forum beantwortet

papa
Beiträge: 348
Registriert: 22.05.2018, 10:23
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Platine für LED PWM Dimmer

Beitrag von papa » 29.08.2018, 21:43

Nachdem jetzt alles auf den Steckbrett läuft - hier nochmal der aktuelle Schaltplan und das Platinenlayout.
Der Footprint vom STM32-Board war noch falsch und der EEPROM hat noch nen Abblockkondensator spendiert gekriegt. Außerdem hat sich noch die Pinbelegung etwas verändert.
Dateianhänge
STM32Dimmer2.png
STM32Dimmer1.png
STM32Dimmer.png
STM32Dimmer.pdf
(71.45 KiB) 22-mal heruntergeladen
Anfragen zur AskSin++ werden nur im Forum beantwortet

papa
Beiträge: 348
Registriert: 22.05.2018, 10:23
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Platine für LED PWM Dimmer

Beitrag von papa » 10.01.2019, 20:47

Die Daten der fertigen Platine sind hier. Eine Implementierung eines HM-DW-WM funktioniert auch schon.
Anfragen zur AskSin++ werden nur im Forum beantwortet

der-pw
Beiträge: 38
Registriert: 26.01.2019, 13:39
Wohnort: Wolfenbüttel
Hat sich bedankt: 5 Mal
Kontaktdaten:

Re: Platine für LED PWM Dimmer

Beitrag von der-pw » 18.09.2019, 11:22

Hallo Holger,

ein super Design und gut durchdacht, verschiedene FETs verwenden zu können.
Konnte definitv meinen Horizont mal wieder etwas erweitern. ;-)

Habe jetzt mal eine zusammengelötet und hoffe auf baldige Lieferung des EPROMs, damit ich testen kann.

5CH kommt ja nicht von ungefähr. :wink: Gibt es denn deinerseits schon eine Umsetzung für RGB-WW-CW?

Schöne Grüße,
Patrick
FHEM-Enthusiast, der nun doch das ganze Geraffel auf CCU3 und IOBroker wuppen will.

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“