Spannungsüberwachung (12V bzw. 24V) mit "Klartextanzeige"

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

jp112sdl
Beiträge: 6453
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 307 Mal
Danksagung erhalten: 623 Mal
Kontaktdaten:

Re: Spannungsüberwachung (12V bzw. 24V) mit "Klartextanzeige"

Beitrag von jp112sdl » 18.01.2020, 21:14

Das nutzt dir aber nix, wenn der ACS am Output mehr als 3.3V liefert

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

PN sind deaktiviert!

E-i-k-e
Beiträge: 25
Registriert: 12.10.2014, 10:28
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Spannungsüberwachung (12V bzw. 24V) mit "Klartextanzeige"

Beitrag von E-i-k-e » 18.01.2020, 21:41

Ach misst, logisch.
Dann hat sich das wohl erstmal erledigt. :roll:

jp112sdl
Beiträge: 6453
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 307 Mal
Danksagung erhalten: 623 Mal
Kontaktdaten:

Re: Spannungsüberwachung (12V bzw. 24V) mit "Klartextanzeige"

Beitrag von jp112sdl » 18.01.2020, 21:45

Brauchst ja nur einen Spannungsteiler bauen.
Beim HB-UNI-Sen-PRESS habe ich das auch wegen des 5V Sensors machen müssen.

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

PN sind deaktiviert!

E-i-k-e
Beiträge: 25
Registriert: 12.10.2014, 10:28
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Spannungsüberwachung (12V bzw. 24V) mit "Klartextanzeige"

Beitrag von E-i-k-e » 18.01.2020, 22:09

Danke. :)
Ich hatte mir vorhin deinen Code angesehen. Werde sich an der Messroutine scheitern.
Meine Programmierkenntnisse reichen nicht aus, oder existiert ein Beispiel welches ich verwenden könnte?

jp112sdl
Beiträge: 6453
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 307 Mal
Danksagung erhalten: 623 Mal
Kontaktdaten:

Re: Spannungsüberwachung (12V bzw. 24V) mit "Klartextanzeige"

Beitrag von jp112sdl » 18.01.2020, 22:16

E-i-k-e hat geschrieben:
18.01.2020, 22:09
Werde sich an der Messroutine scheitern.
Das ist ein Einzeiler, sofern sich der ACS linear verhält:

Code: Alles auswählen

void measure() {
 voltage = map(analogRead(ACS_PIN), 0, 1023, 0, 300); // 300 = 30A * 10 (Multiplikator für Kommastelle)
}

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

PN sind deaktiviert!

E-i-k-e
Beiträge: 25
Registriert: 12.10.2014, 10:28
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Spannungsüberwachung (12V bzw. 24V) mit "Klartextanzeige"

Beitrag von E-i-k-e » 19.01.2020, 00:42

Spannungsteiler ist drin, der ACS schickt 2,56V raus am A0 (Pin8) kommen 1,87V an in der CCU wird mir der Wert 11,80V angezeigt. (ohne Verbraucher am ACS)
Daten.JPG
Mit einem kleinen Verbrauchten 12V/3W (gemessen Stromaufnahme 253mA) sowie mit 230V/57W, schickt der ACS 2,58V raus.
Irgendwas stimmt da nicht. :roll:

jp112sdl
Beiträge: 6453
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 307 Mal
Danksagung erhalten: 623 Mal
Kontaktdaten:

Re: Spannungsüberwachung (12V bzw. 24V) mit "Klartextanzeige"

Beitrag von jp112sdl » 19.01.2020, 09:10

E-i-k-e hat geschrieben:
19.01.2020, 00:42
Spannungsteiler ist drin,
Mit welchen Werten? Die aus meinem Link bezogen sich auf 4,5V, nicht auf 5V.
E-i-k-e hat geschrieben:
19.01.2020, 00:42
der ACS schickt 2,56V raus am A0 (Pin8) kommen 1,87V an in der CCU wird mir der Wert 11,80V angezeigt. (ohne Verbraucher am ACS)
Wenn das der "Leerlauf"-Pegel ist, musst du den erst noch vom Analogwert abziehen
E-i-k-e hat geschrieben:
19.01.2020, 00:42
Mit einem kleinen Verbrauchten 12V/3W (gemessen Stromaufnahme 253mA) sowie mit 230V/57W,
Watt ist ja nicht immer U * I, oder kamen die 57W von einer rein ohmschen Last?

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

PN sind deaktiviert!

E-i-k-e
Beiträge: 25
Registriert: 12.10.2014, 10:28
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Spannungsüberwachung (12V bzw. 24V) mit "Klartextanzeige"

Beitrag von E-i-k-e » 19.01.2020, 22:38

Mit 120/220k Ohm (5V ->3,3V).

Die genannten 57W sind rein Ohmisch, war auch nur zum testen ob sich der Ausgangswert ändert.
Da ich aber keine Änderung feststellen konnte, habe ich entweder die Last falsch angeschossen oder der Sensor ist defekt.

E-i-k-e
Beiträge: 25
Registriert: 12.10.2014, 10:28
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Spannungsüberwachung (12V bzw. 24V) mit "Klartextanzeige"

Beitrag von E-i-k-e » 20.01.2020, 23:11

Ich kann mit einer etwas höheren lasst, 1,09A bei 12V DC, konnte ich eine Veränderung feststellen.

Leider bekomme ich es nicht hin das Programm so anzupassen, dass mir in HM plausible Werte angezeigt werden.

Einige Eckdaten vom Sensor.
1A=66mV (Skalierung)
0A=250mV (Nullpunkt)
je nach Polarität ist 30A=0V oder 30A=5V

Gemessene Werte:
Last: 1,09A
Nullpunkt: 250mV
Sensorspannung: 257mV

Berechnung: (Sensorpsannung-Nullpunkt)/Skalierung ->(257mV-250mV)/66mV = 0,106A ??? (ist die angehängte Last noch zu klein?)

Durch den Spannungsteiler entstehen folgende Werte:
250mV -> 160,8mV
257mV -> 165,2mV

Habe etwas mit dem Programm gespielt und einige mal etwas neu hochgeladen.
Nun spuckt mir Arduino (auch bei einem neuen Programm) immer folgende Fehlermeldung beim hochladen raus.
Hab ich mein Board geschrottet? Allerdings besteht noch eine Verbindung zur CCU.

Code: Alles auswählen

Der Sketch verwendet 19756 Bytes (64%) des Programmspeicherplatzes. Das Maximum sind 30720 Bytes.
Globale Variablen verwenden 734 Bytes (35%) des dynamischen Speichers, 1314 Bytes für lokale Variablen verbleiben. Das Maximum sind 2048 Bytes.
avrdude: stk500_getsync() attempt 1 of 10: not in sync: resp=0x41
avrdude: stk500_getsync() attempt 2 of 10: not in sync: resp=0x73
avrdude: stk500_getsync() attempt 3 of 10: not in sync: resp=0x6b
avrdude: stk500_getsync() attempt 4 of 10: not in sync: resp=0x53
avrdude: stk500_getsync() attempt 5 of 10: not in sync: resp=0x69
avrdude: stk500_getsync() attempt 6 of 10: not in sync: resp=0x6e
avrdude: stk500_getsync() attempt 7 of 10: not in sync: resp=0x2b
avrdude: stk500_getsync() attempt 8 of 10: not in sync: resp=0x2b
avrdude: stk500_getsync() attempt 9 of 10: not in sync: resp=0x20
avrdude: stk500_getsync() attempt 10 of 10: not in sync: resp=0x56
Beim Hochladen des Sketches ist ein Fehler aufgetreten
Könntest du mir bei dem Programm unterstützen?

jp112sdl
Beiträge: 6453
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 307 Mal
Danksagung erhalten: 623 Mal
Kontaktdaten:

Re: Spannungsüberwachung (12V bzw. 24V) mit "Klartextanzeige"

Beitrag von jp112sdl » 21.01.2020, 06:46

E-i-k-e hat geschrieben:
20.01.2020, 23:11
0A=250mV (Nullpunkt)
Laut Datenblatt sollten das aber 2,5V (2500mV) sein.
Da kann noch was nicht stimmen.
E-i-k-e hat geschrieben:
20.01.2020, 23:11
Nun spuckt mir Arduino (auch bei einem neuen Programm) immer folgende Fehlermeldung beim hochladen raus.
Das kann wieder alles mögliche sein... FTDI nicht richtig angeschlossen? DTR nicht verbunden?
E-i-k-e hat geschrieben:
20.01.2020, 23:11
Könntest du mir bei dem Programm unterstützen?

Code: Alles auswählen

void measure() {
 voltage = map(analogRead(ACS_PIN)-512, 0, 512, 0, 300); // 300 = 30A * 10 (Multiplikator für Kommastelle)
}

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

PN sind deaktiviert!

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“