Winziger Verbesserungswunsch vom HB-UNI-SenAct-4-4

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

klassisch
Beiträge: 3456
Registriert: 24.03.2011, 04:32
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Winziger Verbesserungswunsch vom HB-UNI-SenAct-4-4

Beitrag von klassisch » 20.08.2018, 19:01

Vielen Dank, bringt eine Verbesserung um ca. 10% auf ca. 310µA. Immerhin etwas, aber noch kein wirklicher Durchbruch.

jp112sdl
Beiträge: 3163
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal
Kontaktdaten:

Re: Winziger Verbesserungswunsch vom HB-UNI-SenAct-4-4

Beitrag von jp112sdl » 24.08.2018, 06:50

Du könntest noch eine Sache testen, um herauszufinden, ob eQ3 den WOR vom CC1101 nutzt.
Wenn das nämlich der Fall ist, dann dürfte bei den kurzen Peaks der CS-Pin vom CC1101 nicht getriggert werden?
Der wird ja nur benutzt, wenn der µC mit dem CC kommunizieren will.

VG,
Jérôme

deimos
Beiträge: 2962
Registriert: 20.06.2017, 10:38
Wohnort: Leimersheim
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal
Kontaktdaten:

Re: Winziger Verbesserungswunsch vom HB-UNI-SenAct-4-4

Beitrag von deimos » 17.09.2018, 13:02

Hi,
papa hat geschrieben:
19.08.2018, 21:18
Laut diesem Beitrag https://forum.fhem.de/index.php/topic,1 ... #msg104208 ist das WOR-Feature des CC1101 nicht nutzbar für den HM-Burst.
Ich habe zu dem Thema noch eine Info bekommen. Angeblich kann man auch ein Wake On Carrier hinbekommen, indem man vor dem Sleep auf einem unmodulierten Carrier umschaltet. Ich habe aber keine Ahnung, wie viel an dieser Info dran ist. Ich werde versuchen, das im Laufe der Woche mal in einem Versuchsaufbau durchzuführen. (Falls jemand schon vorher dazu kommt und die Muße dazu hat, bin ich aber auch nicht böse, wenn ich das nicht machen brauch. :wink:)

Viele Grüße
Alex

papa
Beiträge: 326
Registriert: 22.05.2018, 10:23
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Winziger Verbesserungswunsch vom HB-UNI-SenAct-4-4

Beitrag von papa » 17.09.2018, 13:37

Ich freue mich schon auf Deine Code-Updates :wink:
Anfragen zur AskSin++ werden nur im Forum beantwortet

deimos
Beiträge: 2962
Registriert: 20.06.2017, 10:38
Wohnort: Leimersheim
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal
Kontaktdaten:

Re: Winziger Verbesserungswunsch vom HB-UNI-SenAct-4-4

Beitrag von deimos » 22.10.2018, 22:55

Hi,

ein Update zum WoR Thema: Es geht mit dem CC1101, ich habe es geschafft, die Register so zu setzen, dass der CC1101 in den Sleep geht, alle 300ms kurz horcht, ob ein Carrier da ist und dann entweder weiter horcht, bis er ein Paket empfangen hat und die MCU per Interrupt weckt, oder sich wieder schlafen legt, wenn kein Carrier da war.
Im Moment ist da aber nur ein PoC und noch nicht korrekt in AskSinPP eingebunden, aber zumindest ist jetzt mal klar, dass die Hardware es hergibt, jetzt folgt "nur" noch die Fleißarbeit. Ich hoffe mal, dass ich das am WE fertig machen kann, aber ich kann noch nichts versprechen.

Viele Grüße
Alex

klassisch
Beiträge: 3456
Registriert: 24.03.2011, 04:32
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Winziger Verbesserungswunsch vom HB-UNI-SenAct-4-4

Beitrag von klassisch » 23.10.2018, 04:16

Klasse, herzlichen Glückwunsch! Dann kann man jetzt mit AskSin auch batteriebetriebene Aktoren bauen!

jp112sdl
Beiträge: 3163
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal
Kontaktdaten:

Re: Winziger Verbesserungswunsch vom HB-UNI-SenAct-4-4

Beitrag von jp112sdl » 23.10.2018, 06:41

deimos hat geschrieben:
22.10.2018, 22:55
Hi,

ein Update zum WoR Thema: Es geht mit dem CC1101, ich habe es geschafft, die Register so zu setzen, dass der CC1101 in den Sleep geht, alle 300ms kurz horcht, ob ein Carrier da ist und dann entweder weiter horcht, bis er ein Paket empfangen hat und die MCU per Interrupt weckt, oder sich wieder schlafen legt, wenn kein Carrier da war.
Glückwunsch zum Durchbruch! Das klang gestern früh noch anders ;)

VG,
Jérôme

deimos
Beiträge: 2962
Registriert: 20.06.2017, 10:38
Wohnort: Leimersheim
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal
Kontaktdaten:

Re: Winziger Verbesserungswunsch vom HB-UNI-SenAct-4-4

Beitrag von deimos » 23.10.2018, 07:55

Hi,
jp112sdl hat geschrieben:
23.10.2018, 06:41
Glückwunsch zum Durchbruch! Das klang gestern früh noch anders ;)
Fluchen ist kein Aufgeben, sondern nur eine Würdigung des Problems. :wink:

Viele Grüße
Alex

stan23
Beiträge: 610
Registriert: 13.12.2016, 21:14
Wohnort: Altmühltal
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal
Kontaktdaten:

Re: Winziger Verbesserungswunsch vom HB-UNI-SenAct-4-4

Beitrag von stan23 » 23.10.2018, 08:31

Prima dass du das hinbekommen hast.
Geht das dann auch über GDO0?
deimos hat geschrieben:
23.10.2018, 07:55
Fluchen ist kein Aufgeben, sondern nur eine Würdigung des Problems. :wink:
Darf ich mir den über meinen Basteltisch hängen? :D
Viele Grüße
Marco

RaspberryMatic
~60 Geräte (HM, HmIP, HMW, HBW, AskSin)

deimos
Beiträge: 2962
Registriert: 20.06.2017, 10:38
Wohnort: Leimersheim
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal
Kontaktdaten:

Re: Winziger Verbesserungswunsch vom HB-UNI-SenAct-4-4

Beitrag von deimos » 23.10.2018, 08:47

Hi,
stan23 hat geschrieben:
23.10.2018, 08:31
Prima dass du das hinbekommen hast.
Geht das dann auch über GDO0?
Ja, aus Sicht der MCU sieht man keinen Unterschied zum Interrupt beim Empfang ohne Sleep.
stan23 hat geschrieben:
23.10.2018, 08:31
deimos hat geschrieben:
23.10.2018, 07:55
Fluchen ist kein Aufgeben, sondern nur eine Würdigung des Problems. :wink:
Darf ich mir den über meinen Basteltisch hängen? :D
Klar. :wink:

Viele Grüße
Alex

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“