Techem Vario 3 (Messkapselwasserzähler)

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

dondaik
Beiträge: 10303
Registriert: 16.01.2009, 18:48
Wohnort: Steingaden
Hat sich bedankt: 61 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: Techem Vario 3 (Messkapselwasserzähler)

Beitrag von dondaik » 24.08.2018, 13:48

warum hinter dem zähler .....???
-------
wer schreibfehler findet darf sie behalten.

klassisch
Beiträge: 3469
Registriert: 24.03.2011, 04:32
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Techem Vario 3 (Messkapselwasserzähler)

Beitrag von klassisch » 24.08.2018, 16:10

dondaik hat geschrieben:
24.08.2018, 13:48
warum hinter dem zähler .....???
Vor dem Zähler unterliegt der Hoheit des Versorgers. Das ist verplombt und es gilt "Finger weg! So wie vor Panzersicherung / Stromzähler.

klassisch
Beiträge: 3469
Registriert: 24.03.2011, 04:32
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Techem Vario 3 (Messkapselwasserzähler)

Beitrag von klassisch » 24.08.2018, 16:17

jp112sdl hat geschrieben:
24.08.2018, 09:47
[Ich würde auch einen eigenen Zähler (gibts ja auch schon mit Pulsausgang) hinter dem Zähler einbauen (lassen).
Das hängt von den Anforderungen ab. Hochauflösende Messungen wie ich sie mit meinem Sternradzähler mache, werden damit wohl kaum möglich sein. Die modernen Wasseruhren haben ja Mehrjahresbatterien und müssen daher mit Ausgaben geizen.

dondaik
Beiträge: 10303
Registriert: 16.01.2009, 18:48
Wohnort: Steingaden
Hat sich bedankt: 61 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: Techem Vario 3 (Messkapselwasserzähler)

Beitrag von dondaik » 24.08.2018, 16:37

:-) :-) .... ok - nicht geschaltet .... ist als "nach dem zähler" gemeint .
-------
wer schreibfehler findet darf sie behalten.

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“