HB-UNI-Sen-TEMP-IR

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

HMSteve
Beiträge: 407
Registriert: 20.08.2019, 06:23
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 75 Mal

Re: HB-UNI-Sen-TEMP-IR

Beitrag von HMSteve » 02.10.2022, 07:28

Ja, mein Sky Sensor laeuft damit klaglos, letzter Batteriewechsel ist mind 2 Jahre her. AskSin-Implementierung ist vielleicht nicht schoen, aber funktioniert: https://github.com/HMSteve/HB-UNI-Sen- ... MLX90614.h
Vieel Gruesse,
Stephan

GernotKausH
Beiträge: 41
Registriert: 17.06.2019, 19:53
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: HB-UNI-Sen-TEMP-IR

Beitrag von GernotKausH » 02.10.2022, 12:45

HMSteve hat geschrieben:
02.10.2022, 07:28
Ja, mein Sky Sensor laeuft damit klaglos, letzter Batteriewechsel ist mind 2 Jahre her.
Hallo Stephan
Heißt das, Dein Aufbau liegt auch bei den ~ 22 µA?

Gruß, G.
P.S. Ich habe gerade mal den IR Sensor in Toms UniSensor1-Sketch eingebaut, so daß ich ihn direkt in meiner FHEM-Umgebung verwenden kann.

HMSteve
Beiträge: 407
Registriert: 20.08.2019, 06:23
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 75 Mal

Re: HB-UNI-Sen-TEMP-IR

Beitrag von HMSteve » 03.10.2022, 13:36

Nachmessen geht leider nicht so ohne weiteres, müsste aufs Dach und habe außerdem noch den MAX44009 und VEML 6075 drin, die auch noch ein klein wenig Ruhestrom ziehen. Denke aber, ich bin damals dem Datenblatt zumindest nahe gekommen mit meinem sleep Mode. Definitiv liegt der Ruhestrom unter den von Dir gesehenen 160uA, denn sonst würde die Batterie nicht über 2 Jahre halten.

Viele Grüße,
Stephan

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“