Sketche auf original Hm-Aktor mit ATMEGA644PA Chip hochladen

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

jp112sdl
Beiträge: 3207
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sketche auf original Hm-Aktor mit ATMEGA644PA Chip hochladen

Beitrag von jp112sdl » 30.08.2018, 12:45

Hmm... dann fehlt dir wohl noch etwas der Forscher-/Entdeckerdrang. :D
Hast du dich noch nie gefragt, wie die serielle Debugausgabe über die AskSinPP mit DPRINT & Co funktioniert?
Das ist ja keine Arduino-/C-/...standardfunktion.
Man findet sie dann recht schnell in der Debug.h :arrow: und dort wird auch schnell ersichtlich, dass NDEBUG alle Dxxxx Methoden abschaltet. :idea:
Zuletzt geändert von alchy am 30.08.2018, 19:31, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Titel geändert

VG,
Jérôme

Bratmaxe
Beiträge: 1412
Registriert: 28.05.2015, 12:48
Wohnort: Willich
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Sketche auf original Hm-Aktor mit ATMEGA644PA Chip hochladen

Beitrag von Bratmaxe » 30.08.2018, 12:49

jp112sdl hat geschrieben:
30.08.2018, 12:45
Hmm... dann fehlt dir wohl noch etwas der Forscher-/Entdeckerdrang. :D
Hast du dich noch nie gefragt, wie die serielle Debugausgabe über die AskSinPP mit DPRINT & Co funktioniert?
Das ist ja keine Arduino-/C-/...standardfunktion.
Man findet sie dann recht schnell in der Debug.h :arrow: und dort wird auch schnell ersichtlich, dass NDEBUG alle Dxxxx Methoden abschaltet. :idea:
Der Drang ist schon da, aber bis gerade eben musste/wollte ich die Debugausgabe noch nicht abschalten. :wink:

Gott sei dank sind hier so viele mitdenkende Homematicfreunde unterwegs! :D
Zuletzt geändert von alchy am 30.08.2018, 19:31, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Titel geändert
Gruß Carsten

stan23
Beiträge: 616
Registriert: 13.12.2016, 21:14
Wohnort: Altmühltal
Hat sich bedankt: 32 Mal
Danksagung erhalten: 16 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sketche auf original Hm-Aktor mit ATMEGA644PA Chip hochladen

Beitrag von stan23 » 30.08.2018, 16:16

Wenn der Taster an RX hängt, DPRINT aber höchstwahrscheinlich auf TX sendet, könnte man doch beides zusammen schaffen?
Zuletzt geändert von alchy am 30.08.2018, 19:26, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Titel geändert
Viele Grüße
Marco

RaspberryMatic
~60 Geräte (HM, HmIP, HMW, HBW, AskSin)

deimos
Beiträge: 2976
Registriert: 20.06.2017, 10:38
Wohnort: Leimersheim
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sketche auf original Hm-Aktor mit ATMEGA644PA Chip hochladen

Beitrag von deimos » 30.08.2018, 16:32

Hi,

ich bin für einen neuen Thread für das Thema, dann äußer ich mich auch weiter. Hier nur noch zu meinen Platinen.

Viele Grüße
Alex
Zuletzt geändert von alchy am 30.08.2018, 19:25, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Titel geändert

alchy
Beiträge: 8582
Registriert: 24.02.2011, 01:34
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal

Re: Sketche auf original Hm-Aktor mit ATMEGA644PA Chip hochladen

Beitrag von alchy » 30.08.2018, 19:30

Hab den Vorschlag Beiträge abzutrennen, umzulagern usw. mal umgesetzt.
viel Spass noch

Alchy

...................
Ignoranz ist die Summe aller Maßnahmen die man ergreift, um bestehende Tatsachen nicht sehen zu müssen.

© Sandra Pulsfort (*1974)

Lies bitte die Logik von WebUI Programmen und die Tipps und Tricks für Anfänger.

Wichtig auch CUxD ersetzt System.exec. Die HM Script Doku (Downloadart Skripte) hilft auch weiter.
Zum Testen von Scripten den >> HomeMatic Script Executor << von Anli benutzen.

deimos
Beiträge: 2976
Registriert: 20.06.2017, 10:38
Wohnort: Leimersheim
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 37 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sketche auf original Hm-Aktor mit ATMEGA644PA Chip hochladen

Beitrag von deimos » 30.08.2018, 20:15

Hi,

danke Alchy, dann kann ich ja jetzt wieder was sagen. :wink:

Das Auftrennen von RX und TX dürfte nicht klappen, da man den USART nur im Gesamten aktivieren kann.

Viele Grüße
Alex

Bratmaxe
Beiträge: 1412
Registriert: 28.05.2015, 12:48
Wohnort: Willich
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Sketche auf original Hm-Aktor mit ATMEGA644PA Chip hochladen

Beitrag von Bratmaxe » 30.08.2018, 20:40

Danke alchy.


Dann möchte ich hiermit die Funktion mitteilen!
Ich habe bisher nicht weiter getestet, ob ich debug wieder aktivieren könnte, erstmal wollte ich wissen ob es überhaupt läuft.
Aber die Funktion mit Taster2 an PIN0 ist gegeben (zumindest wen Debug deaktiviert wurde - mit Debug müsste noch getestet werden)!

Der Aktor arbeitet nun wie vorgesehen, mit dem Zusatz, das ich den jeweiligen Tastendruck auch verwenden kann.

SUPER..

Vielen Dank an alle die mir hier geholfen haben. Ich werde das nun ausgiebig testen und dann wenn alles weiter so läuft auf alle AKtoren 1 und 2-fach spielen.

@Alex: Zur Info. bei mir ist beim HM-LC-Sw1-PBU ein ATMEGA644PA verbaut, wie auf den Bildern in der Bedienungsanleitung zu sehen ist.. (In der Beschreibung steht aber 644A)

Gruß Carsten


EDit: ich habe im ersten Post eine Anleitung hinzugefügt: viewtopic.php?f=76&t=45100#p450813
Gruß Carsten

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“