Nachtrag zu BME280 & I2C Bus Adresse an HM-WDS40-TH-I-BME280

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

Antworten
WernerSch
Beiträge: 58
Registriert: 23.01.2018, 09:12

Nachtrag zu BME280 & I2C Bus Adresse an HM-WDS40-TH-I-BME280

Beitrag von WernerSch » 31.08.2018, 08:36

Hallo Jerome / Alex

Ich wollte euch noch diese Info zukommen lassen. Das war meine letzte Mail in Re: Nachbau von HM-Geräten mit Arduino inkl. BidCos / AskSinPP

jp112sdl hat geschrieben: ↑29.08.2018, 19:59
Nabend,
teste es mal mit dem einfachen Sketch hier:
https://github.com/jp112sdl/Beispiel_As ... -O-NTC.ino

Da wird keine I²C-, 1-wire-, SPI-Sensorik angesprochen, sondern lediglich analog ein NTC erfasst.
Hallo Jerome / Alex

gesagt, getan :-) Jetzt bekomme ich das Ergebnis

AskSin++ V3.1.1 (Aug 30 2018 19:12:22)
Address Space: 32 - 73
CC init1
CC Version: 14
- ready
Bat: 33
Measure...
T = -34
<- 0B 01 A0 70 003E01 5EED32 7F DE - 2238
waitAck: 00
<- 0B 01 A0 70 003E01 5EED32 7F DE - 2873
waitAck: 00
<- 0B 01 A0 70 003E01 5EED32 7F DE - 3508
waitAck: 00
<- 0B 01 A0 70 003E01 5EED32 7F DE - 4143
waitAck: 00
<- 0B 01 A0 70 003E01 5EED32 7F DE - 4777
waitAck: 00
<- 0B 01 A0 70 003E01 5EED32 7F DE - 5412
waitAck: 00


sieht denke ich mal gut aus.
Mit dem HM-WDS40-TH-I-BME280 bekomme ich wieder das

AskSin++ V3.1.1 (Aug 30 2018 19:17:28)

habe nur das wie beschrieben angepasst weil ich im Keller schon erfolgreich eine Schaltung mit dem DS18B20 laufen habe.

{0x34, 0x56, 0x82}, // Device ID
"JPTH10I005", // Device Serial

aber das hatte ja schon mal funktioniert

Gruß
Werner


Spät abends habe ich es noch hinbekommen. Als ich die Adresse korrigiert habe, habe ich auch die Pullups auf der Platine abgeschaltet um Strom zu sparen. Bei einem Device braucht das normal nicht unbedingt. Die Examples haben ja auch alle funktioniert. Nur im HM-WDS40-TH-I-BME280 nicht. Ich habe die Brücke wieder rein gemacht und es geht :-) Warum ist mir da etwas ein Rätsel. Habe jetzt aber keine Lust und Zeit mit dem Oszilloskop mir das bis in die Tiefe anzuschauen. Danke für die Hilfe nochmal. Ich werde mich an die nächste Schaltung am WE machen und die etwas auf meine Bedürfnisse anpassen. Also es es scheint alles zu laufen.

Gruß
Werner

deimos
Beiträge: 2664
Registriert: 20.06.2017, 10:38
Wohnort: Leimersheim
Kontaktdaten:

Re: Nachtrag zu BME280 & I2C Bus Adresse an HM-WDS40-TH-I-BME280

Beitrag von deimos » 31.08.2018, 08:46

Hi,

Pullups sind bei I2C zwingend vorgesehen. Es gibt zwar manche Master, die auch ohne können, aber das ist reines Glück.

Viele Grüße
Alex

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“