Fehlermeldung im Seriellen Monitor

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

mfahs
Beiträge: 271
Registriert: 18.01.2011, 00:06

Re: Fehlermeldung im Seriellen Monitor

Beitrag von mfahs » 28.10.2018, 23:26

Hallo Alex und alle anderen,

genau das hatte ich mir auch gedacht, deshalb habe ich nun nochmal die Schaltung mit
- einem zweiten CC1101
- einem zweiten Arduino ProMini 3,3V 8MHz
- auf dem Brotbrett
im fliegenden Verhau aufgebaut. Den Lackdraht zum CC1101 habe ich gewissenhaft abisoliert und mehrfach geprüft. Alle Verbindungen vom Arduino zum CC1101 und zu den restlichen Komponenten habe ich ebenfalls geprüft. Kurzschlüsse habe ich auch keine gefunden. Und wieder habe ich exakt denselben Fehler (s.o.)!
IMG_6001.JPG
Oder habe ich doch was versemmelt (und das schon zum 2ten Mal!)?? Könnt Ihr einen Fehler auf dem Bild erkennen?

Ich glaube eigentlich nicht daran , dass beide CC1101 defekt sind - obwohl sich das natürlich nicht ausschließen lässt.
Jetzt bin ich etwas ratlos. An einen Verdrahtungsfehler kann ich eigentlich nicht mehr so richtig glauben. CC1101 und Arduino habe ich über die Links, die Jerome angegeben hat, bezogen.
Auch die Arduino-IDE fühlt sich "richtig" an, die beiden zusätzlichen Libs sind installiert - sonstige Fehlermeldungen bekomme ich keine.
Die Übertragung des Sketches auf den Arduino scheint ganz korrekt zu laufen, denn der FTDI232 blinkt wild vor sich hin und sobald er aufhört, kommt auch schon die obige Fehlermeldung.
Die Stromversorgung des Arduinos mit den beiden 1,5V AA's habe ich nicht dran, während ich den Sketch flashe - ich hab's zwar nirgendwo expilizit gelesen, dass das sein muss, aber die 3,3V kommen ja vom FTDI232 und vom flashen eines Wemos bin ich das auch so gewohnt.
Gibt es noch irgendetwas, was ich prüfen könnte? Ich bin nun wirklich nicht der Fachmann in Sachen Elektrotechnik und Mikrocontroller, aber ein wenig Gefühl dafür habe ich mittlerweile und Schaltungen nachbauen ist mir in der Vergangenheit eigentlich immer gut gelungen. Aber hier hat's mich echt gerissen. Irgendwie schade :roll:

Falls Euch noch etwas einfällt...

Jetzt aber erst mal eine gute Nacht!
Martin

jp112sdl
Beiträge: 2874
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Kontaktdaten:

Re: Fehlermeldung im Seriellen Monitor

Beitrag von jp112sdl » 29.10.2018, 05:55

Hi,

der Pro Mini ist ja gar nicht mit der Stiftleiste verlötet.
Ich vermute mal, da wird kaum ein Pro-Mini-Pin bis aufs Breadboard durchkontaktiert sein.

VG,
Jérôme

mfahs
Beiträge: 271
Registriert: 18.01.2011, 00:06

Re: Fehlermeldung im Seriellen Monitor

Beitrag von mfahs » 29.10.2018, 08:12

Moin Jérôme,

Du hast schon recht, aber beim Durchmessen habe ich keinerlei Fehler (GND an der LED lässt sich bis GND am CC1101 verfolgen etc.). Zudem kommt beim Flashen ja durch das „verkantet Anstecken“ des FTDI232 noch der Druck des ProMinis auf die Stiftleiste dazu. Das alles würde mich ja noch nicht überzeugen, wenn ich nicht exakt dasselbe Problem schon mit meinem ersten Prototypen gehabt hätte, bei dem ich die Verbindungen mit Lackdraht direkt gelötet hatte.

Ich kann den proMini heute Abend ja mal auf die Stiftleisten löten - aber so recht an den Erfolg glauben mag ich noch nicht. :-(

Grüße
Martin

deimos
Beiträge: 2785
Registriert: 20.06.2017, 10:38
Wohnort: Leimersheim
Kontaktdaten:

Re: Fehlermeldung im Seriellen Monitor

Beitrag von deimos » 29.10.2018, 08:37

Hi,

nur so zum Nachdenken: Auf dem Breakboard sind die Stiftleisten nicht verkanntet, sondern liegen nur auf den schwarzen Abstandshaltern auf. Zum anderen sollte man sich die "leichte" Differenz der Datenrate anschauen: 9600 Baud beim Flashen vs. 2 MHz Taktrate bei der Kommunikation mit dem Funkmodul.

Viele Grüße
Alex

jp112sdl
Beiträge: 2874
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Kontaktdaten:

Re: Fehlermeldung im Seriellen Monitor

Beitrag von jp112sdl » 29.10.2018, 09:09

deimos hat geschrieben:
29.10.2018, 08:37
9600 Baud beim Flashen

9600 Baud?
FTDI-Flash erfolgt doch mit 57600, oder nicht?
So schaut meine Boards.txt aus:

Code: Alles auswählen

## Arduino Pro or Pro Mini (3.3V, 8 MHz) w/ ATmega328P
## ---------------------------------------------------
pro.menu.cpu.8MHzatmega328=ATmega328P (3.3V, 8 MHz)

pro.menu.cpu.8MHzatmega328.upload.maximum_size=30720
pro.menu.cpu.8MHzatmega328.upload.maximum_data_size=2048
pro.menu.cpu.8MHzatmega328.upload.speed=57600

pro.menu.cpu.8MHzatmega328.bootloader.low_fuses=0xFF
pro.menu.cpu.8MHzatmega328.bootloader.high_fuses=0xDA
pro.menu.cpu.8MHzatmega328.bootloader.extended_fuses=0xFD
pro.menu.cpu.8MHzatmega328.bootloader.file=atmega/ATmegaBOOT_168_atmega328_pro_8MHz.hex

pro.menu.cpu.8MHzatmega328.build.mcu=atmega328p
pro.menu.cpu.8MHzatmega328.build.f_cpu=8000000L

VG,
Jérôme

mfahs
Beiträge: 271
Registriert: 18.01.2011, 00:06

Re: Fehlermeldung im Seriellen Monitor

Beitrag von mfahs » 29.10.2018, 09:13

deimos hat geschrieben:
29.10.2018, 08:37
nur so zum Nachdenken: Auf dem Breakboard sind die Stiftleisten nicht verkanntet, sondern liegen nur auf den schwarzen Abstandshaltern auf.
Ok, ok :-)
Ich löte die Stiftleisten heute Abend mal dran und melde mich.

Grüße,
Martin

deimos
Beiträge: 2785
Registriert: 20.06.2017, 10:38
Wohnort: Leimersheim
Kontaktdaten:

Re: Fehlermeldung im Seriellen Monitor

Beitrag von deimos » 29.10.2018, 09:15

Hi,

oh, die haben das mal angepasst? Früher waren es 9600 Baud.

Aber auch 57600 Baud ist massiv weniger als 2 Megabaud.

Viele Grüße
Alex

mfahs
Beiträge: 271
Registriert: 18.01.2011, 00:06

Re: Fehlermeldung im Seriellen Monitor

Beitrag von mfahs » 29.10.2018, 23:55

Tja, was soll ich sagen? Jungs, ihr seid schon echter Wahnsinn :-)
Ich hätte NIEMALS geglaubt, dass es etwas bringt, aber nach dem Anlöten des Arduinos an den Stiftleisten hat es sofort funktioniert!
Mein erstes Lackdraht-Werk war also eine Fehl-Lötung und das zweite Kunstwerk auf dem Breakboard hat nur deshalb nicht funktioniert, weil der Arduino nicht an den Stiftleisten angelötet war...
Wieder was gelernt :-)
Danke!

Grüße
Martin

cmjay
Beiträge: 515
Registriert: 19.09.2012, 10:53
Wohnort: Jottweedee

Re: Fehlermeldung im Seriellen Monitor

Beitrag von cmjay » 30.10.2018, 08:16

Ich hätte NIEMALS geglaubt, dass es etwas bringt, aber nach dem Anlöten des Arduinos an den Stiftleisten hat es sofort funktioniert!
Naja, sooo verwunderlich ist das jetzt aber nicht. Es hat halt schon einen tieferen Sinn, dass auf dem PCB LÖTaugen für die Stiftleisten drauf sind ... :lol:
Es kann leider nicht ganz ausgeschlossen werden, dass ich mich irre.

ACHTUNG! Per Portweiterleitung aus dem Internet erreichbare CCU-WebUI ist unsicher! AUCH MIT PASSWORTSCHUTZ! Daher: Portweiterleitung deaktivieren!

Garagenloeter
Beiträge: 172
Registriert: 04.07.2018, 21:52

Re: Fehlermeldung im Seriellen Monitor

Beitrag von Garagenloeter » 30.10.2018, 11:17

Hab ich auch mal versucht. Auch da ohne Erfolg.

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“