Asksin eigene Quelle für Batterieüberwchung

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

Antworten
RolandF
Beiträge: 117
Registriert: 22.06.2014, 19:01

Asksin eigene Quelle für Batterieüberwchung

Beitrag von RolandF » 25.09.2018, 13:23

Hallo,
Könnte mir bitte jemand einen Tip geben, wie ich in der Asksin-Library eine eigene Quelle für die Batterieüberwachung definieren oder integrieren kann?
Hintergrund ist, dass ich gerne die Spannung vor dem LDO verwenden möchte.
Da ich noch sehr viele einzellige Lipos zur verfügung habe würde ich die gerne für meine eigenen Sensoren verwenden.
Ohne Spannungsregler ist die Spannung bei vollem Lipo Akku mit 4,2 Volt aber zu hoch so dass ich den Spannungsregler verwenden möchte.
Dann ist aber die jetzige Batterieüberwachung nicht mehr geeignet, da die Spannung Vcc erste einbricht wenn die Vraw unter 3,6 Volt fällt, dass ist aber für den Lipo schon zu niedrig.

Viele Grüße und danke für Eure Hilfe

Roland

stan23
Beiträge: 637
Registriert: 13.12.2016, 21:14
Wohnort: Altmühltal
Hat sich bedankt: 43 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal
Kontaktdaten:

Re: Asksin eigene Quelle für Batterieüberwchung

Beitrag von stan23 » 25.09.2018, 13:53

Hi Roland,

schau mal hier im Schaltbild links unten (Option A):
https://github.com/TomMajor/AskSinPP_Ex ... Protection
Viele Grüße
Marco

RaspberryMatic
~60 Geräte (HM, HmIP, HMW, HBW, AskSin)

deimos
Beiträge: 3045
Registriert: 20.06.2017, 10:38
Wohnort: Leimersheim
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal
Kontaktdaten:

Re: Asksin eigene Quelle für Batterieüberwchung

Beitrag von deimos » 25.09.2018, 14:05

Hi,

schau dir mal die Klasse BatterySensorUni in der Datei battery.h an.

Über einen Spannungsteiler kannst du über einen Sense- und einen Activation-Pin die Spannung bestimmen. Den Spannungsteiler und den sich daraus ergebeneden Faktor musst du halt mal gegenchecken, ob das zu deiner maximalen Spannung passt oder ob der ggf. Spannungen durchlässt, welche zu hoch sind für den Eingang des ADC (max. VCC+0.6V) und sonst halt anpassen.

Viele Grüße
Alex

RolandF
Beiträge: 117
Registriert: 22.06.2014, 19:01

Re: Asksin eigene Quelle für Batterieüberwchung

Beitrag von RolandF » 25.09.2018, 20:58

Hi Alex,
deimos hat geschrieben:
25.09.2018, 14:05
Hi,

schau dir mal die Klasse BatterySensorUni in der Datei battery.h an.
Danke genau das habe ich gesucht.
Grüße
Roland

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“