Nachbau Energiezähler HM-ES-TX-WM

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

Nitram101
Beiträge: 37
Registriert: 20.02.2017, 18:00

Re: Nachbau Energiezähler HM-ES-TX-WM

Beitrag von Nitram101 » 09.10.2018, 09:57

So Bastelfreunde,
wie oben beschreiben habe die ersten beiden Größen Strom und Gas soweit am laufen.
Beim Strom wird noch der originale Ferarris Sensor verbaut werden.
Hier muss dann noch die Anbindung an das Energiemodul erfolgen.
Gas war sehr einfach, war nur ein Readrelais aus der Bucht.

Als nächste soll der Wasserverbrauch aufgezeigt werden.
Nach vielen vielen lesen im Netz, werde ich mich an das Thema optische Abtastung heranwagen.
Es gibt ja viele unterschiedliche Ansätze, den von Jerome https://github.com/jp112sdl/HM_Wasserzaehler halte ich bezüglich des "Anti- flappings" für am besten für die Erfassung der Impulse der Wasseruhr.


1. Wasserzähler Funk. Zählerimpuls direkt an den Energiezähler übergeben. Wären aber dann zwei Mini Pro verbaut- oder sehe ich das falsch?
2. den Wemos entfallen zu lassen und den Auswertecode direkt mit in den Energiezähler zu übernehmen. Wäre nur ein Mini Pro verbaut! (zeitkritisch?)

Funktioniert auch der zweite Lösungsansatz?
Wer hat so etwas schon mal umgesetzt?

Über jeden Tipp natürlich immer dankbar.

Martin

jp112sdl
Beiträge: 3376
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 71 Mal
Kontaktdaten:

Re: Nachbau Energiezähler HM-ES-TX-WM

Beitrag von jp112sdl » 09.10.2018, 11:51

Nitram101 hat geschrieben:
09.10.2018, 09:57
1. Wasserzähler Funk. Zählerimpuls direkt an den Energiezähler übergeben. Wären aber dann zwei Mini Pro verbaut- oder sehe ich das falsch?
2. den Wemos entfallen zu lassen und den Auswertecode direkt mit in den Energiezähler zu übernehmen. Wäre nur ein Mini Pro verbaut! (zeitkritisch?)
Hi.

Beides richtig. Version 1 ist wohl am sinnvollsten.

Ich würde immer einen extra AVR (Tiny85 geht auch recht gut) die Analog2Impuls-Wandlung machen lassen, damit keine Zeigerumdrehung verloren geht.

VG,
Jérôme

Nitram101
Beiträge: 37
Registriert: 20.02.2017, 18:00

Re: Nachbau Energiezähler HM-ES-TX-WM

Beitrag von Nitram101 » 09.10.2018, 14:25

Hallo Jerome,
hätte mich ja gewundert, wenn Du nicht als erster geantwortet hättest.
Ich finde immer wieder bemerkenswert wie viel Ausdauer du in diese Projekt steckst.

Eine Frage bezüglich der Anbindung hätte ich zu der Variante 1 doch noch.
Als Eingänge für den pro mini sind 14 und 15 definiert, beim Tiny85 ist der Impuls auf die LED gelegt.
Der pro mini ist ja bereits den Energiezähler und erwartet in der ursprünglichen Programmierung ja nur einen Eingang A0.
Da ich mich nicht wirklich mit der AskSinPP Lib beschäftigt habe, fliege ich hier natürlich jedes mal voll aus der Kurve :shock:
Wie spiele die beiden hier zusammen.
Martin

jp112sdl
Beiträge: 3376
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 71 Mal
Kontaktdaten:

Re: Nachbau Energiezähler HM-ES-TX-WM

Beitrag von jp112sdl » 09.10.2018, 15:20

Nitram101 hat geschrieben:
09.10.2018, 14:25
Als Eingänge für den pro mini sind 14 und 15 definiert
Eigentlich nur Pin14 (A0)... https://github.com/jp112sdl/Beispiel_As ... CU.ino#L25
Der HM-ES-TX-WM-Sketch im Wasserzähler-Projekt ist steinalt. Hab ich jetzt auch gelöscht.
Nitram101 hat geschrieben:
09.10.2018, 14:25
beim Tiny85 ist der Impuls auf die LED gelegt
Der Pulsausgang ist der LED Pin (1) -> den verbindest du mit Pin 14 (A0) am Pro Mini.

VG,
Jérôme

Nitram101
Beiträge: 37
Registriert: 20.02.2017, 18:00

Re: Nachbau Energiezähler HM-ES-TX-WM

Beitrag von Nitram101 » 09.10.2018, 15:38

Hallo Jerome,
jetzt macht das für mich Sinn.
Ich hoffe die fehlende Teile kommen noch zu Wochenende, dann ist dieser schon mal gerettet.
DANKE

jp112sdl
Beiträge: 3376
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 71 Mal
Kontaktdaten:

Re: Nachbau Energiezähler HM-ES-TX-WM

Beitrag von jp112sdl » 09.10.2018, 17:04

Ist aber alles ungetestet.
Ich hab damit mal angefangen, weil ich vom WLAN weg wollte. Hat immer mal rumgezickt.
Dann kamen immer wieder andere Sachen dazwischen und die WLAN-Variante läuft momentan fehlerfrei. No need to change...
Vielleicht im Winter. 8)

VG,
Jérôme

Nitram101
Beiträge: 37
Registriert: 20.02.2017, 18:00

Re: Nachbau Energiezähler HM-ES-TX-WM

Beitrag von Nitram101 » 09.10.2018, 21:54

Das die Skripe ungetestet sind, ist ja der Weg dorthin.
Für mich ist erst einmal eine große Hilfe und somme ich auch wieder in die Programierung zurück.
Vielen Dank noch einmal.
Erst einmal ist warten auf Teile angesagt, dass ist eigentlich die schlimmste Zeit, obwohl ich schon so langsam einen beachtlichen Fundus angesammelt habe, aber ein Teil fehlt halt immer.
Gruß Martin

jp112sdl
Beiträge: 3376
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 71 Mal
Kontaktdaten:

Re: Nachbau Energiezähler HM-ES-TX-WM

Beitrag von jp112sdl » 09.10.2018, 22:34

Man müsste in den ATTiny Sketch noch eine serielle Ausgabe einbauen, um sich die gemessenen Analogwerte anzeigen zu lassen.
Das wird sonst ein ganz schönes Lottospiel :D

VG,
Jérôme

Nitram101
Beiträge: 37
Registriert: 20.02.2017, 18:00

Re: Nachbau Energiezähler HM-ES-TX-WM

Beitrag von Nitram101 » 11.10.2018, 16:32

An alle,

da ich immer leider noch auf Teile für den Wasserzähler warte hier zumindest mal ein kleiner Zwischenbericht zu Strom und Gas.
Die Energiezähler Strom und Gas laufen als Nachbau echt super.
Beim Stromzähler habe ich noch geringe Abweichungen, ca. 2%, da ich den original Ferrariszähler noch nicht eingebunden habe und die Detektierung über ein TCRT5000 breakout modul mache.
Der Gaszähler an einem Elster Bk4 Zähler arbeitet mit einem Reedkontakt(Türkontakt €1,95) absolut fehlerfrei.
Die Wartezeit nutze ich schon mal mit den bestehenden energiezählern eine Datenaufbereitung zu erstellen.
keep going on and on

Benutzeravatar
DiJe
Beiträge: 526
Registriert: 04.03.2015, 05:51

Re: Nachbau Energiezähler HM-ES-TX-WM

Beitrag von DiJe » 15.10.2018, 18:52

Hallo Nitram101,
ich habe hier einen Wasserzähler mit Impulssender, pro Umdrehung ein Impuls.
Könntest du mal erklären wie du den Gas und Stromzähler an bzw. eingebunden hast ?
Bei mir werden die Zählwerte nicht richtig in die Variable übernommen, die ich für das Zählerprogramm angelegt habe.
Gruß Dieter
Gruß Dieter

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“