Nachbau Energiezähler HM-ES-TX-WM

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

jp112sdl
Beiträge: 3029
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal
Kontaktdaten:

Re: Nachbau Energiezähler HM-ES-TX-WM

Beitrag von jp112sdl » 27.02.2019, 22:34

re-vo-lution hat geschrieben:
27.02.2019, 22:25
So wie ich das in den Anleitungen verstehe gibt man den Wert im originalen Homematic HM-ES-TX-WM ein tasten und Display ein.
Nein, das kann man beim Originalgerät nicht.
Wäre auch fatal, da der interne Zähler des HM ES TX WM nur 23 bit breit ist und alle 868kWh überläuft.

Man findet mit etwas Suche einige Skript-Lösungen zur Zählerstandsberechnung, z.B. viewtopic.php?f=27&t=31353

VG,
Jérôme

re-vo-lution
Beiträge: 11
Registriert: 07.01.2018, 15:11
Wohnort: 08233 Treuen

Re: Nachbau Energiezähler HM-ES-TX-WM

Beitrag von re-vo-lution » 28.02.2019, 10:57

Vielen Dank. Dann hab ich das falsch verstanden. Werde mir das mit den Scripten mal anschauen.

maxx3105
Beiträge: 66
Registriert: 19.10.2018, 16:07

Re: Nachbau Energiezähler HM-ES-TX-WM

Beitrag von maxx3105 » 28.03.2019, 12:25

Nitram101 hat geschrieben:
11.10.2018, 16:32
An alle,

da ich immer leider noch auf Teile für den Wasserzähler warte hier zumindest mal ein kleiner Zwischenbericht zu Strom und Gas.
Die Energiezähler Strom und Gas laufen als Nachbau echt super.
Hast du den Wasserzähler mittlerweile zum laufen beckommen?

Lg Markus

Benutzeravatar
DiJe
Beiträge: 518
Registriert: 04.03.2015, 05:51

Re: Nachbau Energiezähler HM-ES-TX-WM

Beitrag von DiJe » 07.05.2019, 13:51

Hallo,
ich habe den Wasserzähler von H.Stall und einen Wasserzähler mit Impulsgeber in Betrieb genommen.
Mit dem Scetch https://github.com/jp112sdl/Beispiel_As ... WM_CCU.ino und als Gasgerät deklariert.
Jeder Impuls für 1 Liter (wird auch korrekt gezählt).
Leider werden die Werte nicht dem entsprechend ausgegeben.
Bei 10 Impulsen = 10 Liter werden über den Datenpunkt GAS_POWER 0,333m³ ausgegeben.
Mit CCU-Historian sieht das so aus.
HM-ES-TX-WM.jpg
Muss ich in dem Scetch einen Umrechnungsfaktor ändern ?
Wenn ja, wo und wie.
Gruß Dieter
Gruß Dieter

jp112sdl
Beiträge: 3029
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal
Kontaktdaten:

Re: Nachbau Energiezähler HM-ES-TX-WM

Beitrag von jp112sdl » 07.05.2019, 14:11

Hast du die Zählerkonstante in den Geräteeinstellungen richtig gesetzt? (0.001 m3/Imp.)

VG,
Jérôme

Benutzeravatar
DiJe
Beiträge: 518
Registriert: 04.03.2015, 05:51

Re: Nachbau Energiezähler HM-ES-TX-WM

Beitrag von DiJe » 07.05.2019, 14:38

Hallo Jerome,
habe noch mal kontrolliert, habe aber auf 0,001/m³ stehen.
gruß Dieter
Gruß Dieter

jp112sdl
Beiträge: 3029
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal
Kontaktdaten:

Re: Nachbau Energiezähler HM-ES-TX-WM

Beitrag von jp112sdl » 08.05.2019, 07:17

Verwechselst du evtl Energiezähler mit Verbrauch?
Habs mal versucht zu erklären.
Was es mit dem "Verbrauch" auf sich hat, wurde hier mal diskutiert: viewtopic.php?t=23526
Bildschirmfoto 2019-05-08 um 07.07.31.png

VG,
Jérôme

Benutzeravatar
DiJe
Beiträge: 518
Registriert: 04.03.2015, 05:51

Re: Nachbau Energiezähler HM-ES-TX-WM

Beitrag von DiJe » 08.05.2019, 08:17

Morgen Jerome,
der aktuelle Verbrauch ist doch der Datenpunkt "POWER" ?
Den habe ich für den Historian ausgewählt.
Gruß Dieter
Gruß Dieter

jp112sdl
Beiträge: 3029
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 31 Mal
Kontaktdaten:

Re: Nachbau Energiezähler HM-ES-TX-WM

Beitrag von jp112sdl » 08.05.2019, 08:28

GAS_ENERGY_COUNTER ist der kumulative Zähler-Wert, der mit jedem Liter um 0,001 erhöht wird.
GAS_POWER ist der Verbrauch (je Stunde? weiß nicht). Da kenne ich mich jedoch nicht weiter aus, wie dieser intern brechnet wird.

VG,
Jérôme

Benutzeravatar
DiJe
Beiträge: 518
Registriert: 04.03.2015, 05:51

Re: Nachbau Energiezähler HM-ES-TX-WM

Beitrag von DiJe » 08.05.2019, 08:32

Danke Jerome für deine Hilfe,
irgendwie blick ich da nicht ganz durch. :roll:
Gruß Dieter
Gruß Dieter

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“