HB-LC-Sw1PBU-FM

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

Janniman
Beiträge: 204
Registriert: 08.04.2015, 14:29
Wohnort: Seevetal

Re: HB-LC-Sw1PBU-FM

Beitrag von Janniman » 21.06.2019, 21:19

Moin.
Der Fred ist schon recht alt, aber irgendwie habe ich keinen Mut einfach einen HM-LC-Bl1PBU-FM zum Testen zu zerlegen.
Im Prinzip will ich diese Rollladenaktoren belassen wie sie sind (Funktion), aber auch ich würde gerne auf die Tastendrücke reagieren/auswerten. Alles auf IP umstellen kommt wegen der Fenstersensoren, Thermostate etc. nicht in Frage.

Gibt es irgendwo eine verständliche deutsche Anleitung zur Konfiguration auf einer CCU, oder funktioniert nach dem Flashen alles „wie gehabt“?
Muss der Schalter danach komplett neu angelernt werden? (falls ich einen alten Schalter aufrüste) bzw. auch vorher abgelernt werden?

Jan

jp112sdl
Beiträge: 3390
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 41 Mal
Danksagung erhalten: 72 Mal
Kontaktdaten:

Re: HB-LC-Sw1PBU-FM

Beitrag von jp112sdl » 21.06.2019, 21:55

Janniman hat geschrieben:
21.06.2019, 21:19
Gibt es irgendwo eine verständliche deutsche Anleitung zur Konfiguration auf einer CCU, oder funktioniert nach dem Flashen alles „wie gehabt“?
Muss der Schalter danach komplett neu angelernt werden? (falls ich einen alten Schalter aufrüste) bzw. auch vorher abgelernt werden?
Der Schalter muss erstmal abgelernt werden - denn es ist hinterher ein völlig neuer Gerätetyp.

Eine Anleitung für die CCU brauchst du nicht.
Aus dem HM-LC-Sw1-PBU-FM wird ein HB-LC-Sw1-PBU-FM... mit 2 Tasterkanälen und einem Aktorkanal.

Oben der Original-Aktor (Küche), unten das Gerät mit der neuen Firmware (Schlafzimmer):
Bildschirmfoto 2019-06-21 um 21.53.29.png

VG,
Jérôme

Janniman
Beiträge: 204
Registriert: 08.04.2015, 14:29
Wohnort: Seevetal

Re: HB-LC-Sw1PBU-FM

Beitrag von Janniman » 22.06.2019, 11:58

Danke für den Screenshot und die Antwort auf den alten Thread!

Ich hatte gelesen, der sw1 und der von mir angefragte Bl1PBU beruhen auf der gleichen Platine, sind aber doch leicht anders. Davon ausgehend gibt es beim Rolllandenaktor immer schon die Funktion des langen und des kurzen Tastendrucks. Das gab es ja beim sw1 nicht, daher die Frage, ob man beim Bl1PBU die vorherige Funktionalität als Standard erhält. Ich denke eher nicht, weil die meisten ja sowieso eine erweiterte Funktion mit diesen Tasten erreichen wollen, aber dies war meine Frage.

Jan

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“