HM-WDS30-OT2-NTC - kommunikation gestört

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

fanavity
Beiträge: 100
Registriert: 18.07.2017, 16:42

HM-WDS30-OT2-NTC - kommunikation gestört

Beitrag von fanavity » 19.10.2018, 06:50

Hi,

ich habe das Problem hier ( viewtopic.php?f=76&t=45853&sid=7da0b3f9 ... 9243012de4 schon mal angesprochen, da es in dem Thread aber eigentlich um etwas anderes ging habe ich jetzt noch mal einen neuen aufgemacht.

Folgendes Problem. Ich habe den o.g. Sensor nachgebaut. Verwendet wurde ein Arduino Mini Pro 3,3V 8 mhz. Aufgrund der hier beschriebenen Fehler habe ich die gesamte Hardware noch einmal getauscht. Neues Arduino, neues CC1101 und neue NTC's

Wenn ich den Arduino per Batterie betreibe sendet er keine Daten mehr. Laut RSSI-Ansicht ist alles top ( ~ -63dBm ) aber laut CCU ist die Kommunikation gestört. Ich hatte ihn dann Testweise ( zum Console lesen ) per FTDI angeschlossen und mir die Serielle Konsole angeschaut, seltsamerweise sendet er dann seine Werte an die CCU.

Also habe ich noch mal die Spannungsversorgung kontrolliert. Habe am RAW + und GND - angeschlossen. Es kommen 3,21V an. Hat noch jemand eine Idee was ich falsch mache?

jp112sdl
Beiträge: 2715
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Kontaktdaten:

Re: HM-WDS30-OT2-NTC - kommunikation gestört

Beitrag von jp112sdl » 19.10.2018, 07:07

Moin!
fanavity hat geschrieben:
19.10.2018, 06:50
Also habe ich noch mal die Spannungsversorgung kontrolliert. Habe am RAW + und GND - angeschlossen. Es kommen 3,21V an.
Woraus besteht deine Spannungsversorgung?
Der RAW-Pin ist für Eingangsspannungen > 3.3V gedacht.
Benutzt du leidglich 2x AA Batterien sind diese an VCC anzuschließen.
fanavity hat geschrieben:
19.10.2018, 06:50
Ich hatte ihn dann Testweise ( zum Console lesen ) per FTDI angeschlossen und mir die Serielle Konsole angeschaut, seltsamerweise sendet er dann seine Werte an die CCU.
Ja, weil die Schaltung dann die 3.3V direkt vom FTDI an VCC erhält.

VG,
Jérôme

fanavity
Beiträge: 100
Registriert: 18.07.2017, 16:42

Re: HM-WDS30-OT2-NTC - kommunikation gestört

Beitrag von fanavity » 19.10.2018, 07:17

Sorry, das hatte ich vergessen zu schreiben. Ich habe die Spannungsversorgung ( 3x AAA ) auch schon an VCC/GND angeschlossen. Leider mit dem selben Ergebnis. Die Batterien sind nicht mehr ganz voll, daher 3.

jp112sdl
Beiträge: 2715
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Kontaktdaten:

Re: HM-WDS30-OT2-NTC - kommunikation gestört

Beitrag von jp112sdl » 19.10.2018, 07:20

fanavity hat geschrieben:
19.10.2018, 07:17
Sorry, das hatte ich vergessen zu schreiben. Ich habe die Spannungsversorgung ( 3x AAA ) auch schon an VCC/GND angeschlossen. Leider mit dem selben Ergebnis. Die Batterien sind nicht mehr ganz voll, daher 3.
Ich würde dir raten, zunächst 2 volle AA(A) Batterien einzusetzen.

Wenn 3 AAA schon auf gerade mal etwas über 3V kommen, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass sie unter Last (Messung/Funkaussendung) dann unter 2.7V sinken. Sofern du die BOD nicht deaktiviert hast,stellt der 328P dann seine Arbeit ein.

VG,
Jérôme

fanavity
Beiträge: 100
Registriert: 18.07.2017, 16:42

Re: HM-WDS30-OT2-NTC - kommunikation gestört

Beitrag von fanavity » 19.10.2018, 08:00

Okay, dann verwende ich mal zwei neue Batterien und melde mich dann noch mal. Allerdings kann ich hiermit
jp112sdl hat geschrieben:
19.10.2018, 07:20
Sofern du die BOD nicht deaktiviert hast
nichts anfangen. Was genau meinst du damit?

jp112sdl
Beiträge: 2715
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Kontaktdaten:

Re: HM-WDS30-OT2-NTC - kommunikation gestört

Beitrag von jp112sdl » 19.10.2018, 08:05

fanavity hat geschrieben:
19.10.2018, 08:00
Allerdings kann ich hiermit
jp112sdl hat geschrieben:
19.10.2018, 07:20
Sofern du die BOD nicht deaktiviert hast
nichts anfangen. Was genau meinst du damit?
Brown Out Detection (BOD):
https://www.mikrocontroller.net/articles/Brownout
https://www.mikrocontroller.net/topic/81305

Sie ist beim 8MHz Pro Mini standardmäßig auf 2.7V eingestellt.

VG,
Jérôme

fanavity
Beiträge: 100
Registriert: 18.07.2017, 16:42

Re: HM-WDS30-OT2-NTC - kommunikation gestört

Beitrag von fanavity » 19.10.2018, 08:28

Ok, ich habe nichts aktiv deaktiviert. Demnach gehe ich mal davon aus, dass dies noch aktiviert ist. Ich probiere es mal mit neuen Batterien. Wenn ich 3xAAA nehme, dann muss ich an RAW bei 2xAAA an VCC korrekt? Und sollte man die BOD deaktivieren? Weil 2,7v ist ja eigentlich noch recht viel oder arbeitet der 328P dann tatsächlich nicht mehr zuverlässig?

jp112sdl
Beiträge: 2715
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Kontaktdaten:

Re: HM-WDS30-OT2-NTC - kommunikation gestört

Beitrag von jp112sdl » 19.10.2018, 08:38

fanavity hat geschrieben:
19.10.2018, 08:28
Wenn ich 3xAAA nehme, dann muss ich an RAW bei 2xAAA an VCC korrekt?
Ja, das ist richtig.
Wobei 2x AAA zum empfehlen sind, weil dann durch den LDO nicht unnötig Verluste entstehen. Der sollte auch entfernt werden.
https://technikkram.net/2018/07/homemat ... -entfernen
fanavity hat geschrieben:
19.10.2018, 08:28
Und sollte man die BOD deaktivieren? Weil 2,7v ist ja eigentlich noch recht viel oder arbeitet der 328P dann tatsächlich nicht mehr zuverlässig?
Wenn man sich an das Datenblatt hält,

Code: Alles auswählen

Speed Grade:
– ATmega328P: 0 - 4 MHz @ 1.8 - 5.5V, 0 - 10 MHz @ 2.7 - 5.5V, 0 - 20 MHz @ 4.5 - 5.5V
so ist bei der Verwendung eines 8 MHz Taktes eine Spannung von > 2.7V nötig.

Aus praktischer Erfahrung hatte ich jedoch bisher noch nie Probleme bis zu 1.9V trotz ext. 8 MHz Takt.

VG,
Jérôme

deimos
Beiträge: 2691
Registriert: 20.06.2017, 10:38
Wohnort: Leimersheim
Kontaktdaten:

Re: HM-WDS30-OT2-NTC - kommunikation gestört

Beitrag von deimos » 19.10.2018, 08:49

Hi,

Jerome, wie schaffst du es, so schnell zu antworten? :wink:

Aber du brauchst nicht > 2.7V. Nach Datenblatt brauchst du für 8MHz 2.4V. Siehe Bild in Kapitel 32.3 des "großen" Datenblatts.

Deine praktischen Beobachtungen kann ich aber bestätigen, sofern man nicht anderweitig in extremen Bedingungen unterwegs ist, läuft der bei 2V auch noch stabil. Darunter kann es angeblich wohl zu Problemen beim Schreiben vom EEPROM kommen, OTA Firmware Update bei leeren Batterien würde ich daher eher vermeiden. :wink:

Ein Praktisches Problem bei 2V gibt es aber doch: Die LEDs sind bei Tageslicht nicht mehr erkennbar.

Viele Grüße
Alex

jp112sdl
Beiträge: 2715
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Kontaktdaten:

Re: HM-WDS30-OT2-NTC - kommunikation gestört

Beitrag von jp112sdl » 19.10.2018, 08:55

deimos hat geschrieben:
19.10.2018, 08:49
Jerome, wie schaffst du es, so schnell zu antworten? :wink:
Neue Win-VM, die noch ca. 70 Updates nachzieht. -.-
Windows Updates werden konfiguriert...
Schalten sie den PC nicht aus.

Ich hasse warten - da kommt mir sowas hier grad recht. :mrgreen:

deimos hat geschrieben:
19.10.2018, 08:49
Aber du brauchst nicht > 2.7V. Nach Datenblatt brauchst du für 8MHz 2.4V. Siehe Bild in Kapitel 32.3 des "großen" Datenblatts.
Ah okay. Aber ein 2.4V-BOD-Sicherheitsnetz gibts ja auch nicht. :D

VG,
Jérôme

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“