Umbau Shelly1 auf HM-LC-Sw1-FM

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

Martin62
Beiträge: 366
Registriert: 09.12.2019, 21:24
Hat sich bedankt: 69 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Umbau Shelly1 auf HM-LC-Sw1-FM

Beitrag von Martin62 » 14.02.2021, 19:37

Wenn ich das auf deinem Bild richtig sehe, gehst du mit Pin 8 auf den Shelly. Warum?
Gruß Martin

jp112sdl
Beiträge: 8012
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 436 Mal
Danksagung erhalten: 972 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umbau Shelly1 auf HM-LC-Sw1-FM

Beitrag von jp112sdl » 14.02.2021, 19:40

Hannnes hat geschrieben:
14.02.2021, 19:16
wenn ich das gelbe Kabel, also PIN 8 vom shelly abziehe, schaltet das Relais an/aus/an/aus ohne Ende. Das war das, was man evtl am Monitor gesehen hat.
Wenn du das am Steckbrett aufbaust geht das nicht.
Der Pin ist nur als INPUT und nicht als INPUT_PULLUP definiert.
https://github.com/jp112sdl/Beispiel_As ... y1.ino#L43

Entweder du änderst das testweise für deinen Steckbrettaufbau auf INPUT_PULLUP oder baust dir einen Pullup Widerstand in die Schaltung.
Ansonsten floatet der Pin mit wirrem Zeugs umher...

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

PN sind deaktiviert!

Hannnes
Beiträge: 95
Registriert: 02.01.2017, 10:51
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Wiesbaden
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Umbau Shelly1 auf HM-LC-Sw1-FM

Beitrag von Hannnes » 14.02.2021, 19:53

Martin62 hat geschrieben:
14.02.2021, 19:25
Ist Pin 8 nicht Config? Würde das alles mal ohne shelly aufbauen und an Pin 5 eine LED.
dann blinkt die LED an pin 5
Grüße,
Hannes


------------
Raspberrymatic, ioBroker
HM, HMIP, Hue, Tradfri, Redmatic
Steige gerade in die AskSin-Welt ein :wink:

Hannnes
Beiträge: 95
Registriert: 02.01.2017, 10:51
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Wiesbaden
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Umbau Shelly1 auf HM-LC-Sw1-FM

Beitrag von Hannnes » 14.02.2021, 20:04

jp112sdl hat geschrieben:
14.02.2021, 19:40
Wenn du das am Steckbrett aufbaust geht das nicht.
Der Pin ist nur als INPUT und nicht als INPUT_PULLUP definiert.
https://github.com/jp112sdl/Beispiel_As ... y1.ino#L43

Entweder du änderst das testweise für deinen Steckbrettaufbau auf INPUT_PULLUP oder baust dir einen Pullup Widerstand in die Schaltung.
Ansonsten floatet der Pin mit wirrem Zeugs umher...
puh! Das übersteigt aktuell meine Kompetenz. Leider ruft die Familie, werde mich die Tage mal in das Thema einarbeiten. Auf die Schnelle hab' ich nix zum Leben bekommen. Wie hast Du denn den Aufbau an der CCU angemeldet? Und was war dann der Unterschied zum Aufbau mit dem shelly?
Grüße,
Hannes


------------
Raspberrymatic, ioBroker
HM, HMIP, Hue, Tradfri, Redmatic
Steige gerade in die AskSin-Welt ein :wink:

jp112sdl
Beiträge: 8012
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 436 Mal
Danksagung erhalten: 972 Mal
Kontaktdaten:

Re: Umbau Shelly1 auf HM-LC-Sw1-FM

Beitrag von jp112sdl » 14.02.2021, 20:18

Hannnes hat geschrieben:
14.02.2021, 20:04
Das übersteigt aktuell meine Kompetenz.
Ich hab dir ja nun schon die Zeile verlinkt, die du ändern musst... wenn du in dieser Zeile aus INPUT nicht INPUT_PULLUP machen kannst... dann weiß ich nicht, ob du einen Shelly überhaupt umbauen solltest :|
Hannnes hat geschrieben:
14.02.2021, 20:04
Und was war dann der Unterschied zum Aufbau mit dem shelly?
Wieso "Unterschied zum Shelly"???
Das hier ist der Thread vom Umbau des Shelly!
Hannnes hat geschrieben:
14.02.2021, 20:04
Wie hast Du denn den Aufbau an der CCU angemeldet?
Configtaster lange gedrückt gehalten. Oder in der CCU die Funktion "Anlernen mit Seriennummer" genutzt.

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

PN sind deaktiviert!

Hannnes
Beiträge: 95
Registriert: 02.01.2017, 10:51
System: Alternative CCU (auf Basis OCCU)
Wohnort: Wiesbaden
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Umbau Shelly1 auf HM-LC-Sw1-FM

Beitrag von Hannnes » 14.02.2021, 22:19

jp112sdl hat geschrieben:
14.02.2021, 20:18
Ich hab dir ja nun schon die Zeile verlinkt, die du ändern musst... wenn du in dieser Zeile aus INPUT nicht INPUT_PULLUP machen kannst... dann weiß ich nicht, ob du einen Shelly überhaupt umbauen solltest :|
AUTCH! Das tat weh!
Ich hatte Dich verstanden, INPUT_PULLUP statt INPUT eingetragen, aber dann konnte man den Sketch nicht mehr kompilieren. Jetzt habe ich einen neuen Sketch gemacht, und siehe da, es hat funktioniert.
jp112sdl hat geschrieben:
14.02.2021, 20:18
Wieso "Unterschied zum Shelly"???
Das hier ist der Thread vom Umbau des Shelly!
Hab mich missverständlich ausgedrückt. Egal...
jp112sdl hat geschrieben:
14.02.2021, 20:18
Configtaster lange gedrückt gehalten. Oder in der CCU die Funktion "Anlernen mit Seriennummer" genutzt.
Danke!
Es ist so geil!
Es klappt!
Einfach nur genial. Jetzt gehts in die nächste Stufe vom Steckbrett weg. Und ich muss mir super dünne Lötspitzen kaufen. Das war ja vielleicht ein gefummel bei V3. Den nächsten löte ich im Büro unter dem Mikroskop. Bei V3 sind das kleinere SMD-Bausteine. Ich musste eine Leiterplattenbahn ankratzen und nutzen, da ich an die andere Stelle gar nicht hinkam.
IMG_1471.jpg
Also Jérôme, vielen, vielen DANK!!!

:P
Grüße,
Hannes


------------
Raspberrymatic, ioBroker
HM, HMIP, Hue, Tradfri, Redmatic
Steige gerade in die AskSin-Welt ein :wink:

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“