Arduino Pro mini Atmega168PA

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

Antworten
fanavity
Beiträge: 100
Registriert: 18.07.2017, 16:42

Arduino Pro mini Atmega168PA

Beitrag von fanavity » 30.10.2018, 09:58

Hallo,

ich habe mir einen Schwung Arduinos und CC1101 Module bestellt und musste nun leider feststellen, dass ich Arduinos mit Atmega168PA geliefert bekommen habe. In der Artikelbeschreibung stand Atmega328. Wie dem auch sei. Ich habe recht schnell gemerkt, dass ich die Sketches nicht mal mehr kompilieren kann, wenn ich diesen Prozessor auswähle. Dazu musste ich erstmal in der LowPower.cpp ab Zeile 106 folgendes hinzufügen:

Code: Alles auswählen

#if defined __AVR_ATmega168__
#ifndef SLEEP_MODE_EXT_STANDBY
#define SLEEP_MODE_EXT_STANDBY (0x07<<1)
#endif
#endif
Wenn ich nun beispielsweise den HM-WDS30-OT2-NTC Sketch von Jérôme flashen möchte erhalte ich folgende Meldung:

Code: Alles auswählen

Der Sketch verwendet 20144 Bytes (140%) des Programmspeicherplatzes. Das Maximum sind 14336 Bytes.
Globale Variablen verwenden 909 Bytes (88%) des dynamischen Speichers, 115 Bytes für lokale Variablen verbleiben. Das Maximum sind 1024 Bytes.
Kann man das ganze noch optimieren oder sind die Arduinos für die tonne :(?

jp112sdl
Beiträge: 2704
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Kontaktdaten:

Re: Arduino Pro mini Atmega168PA

Beitrag von jp112sdl » 30.10.2018, 10:07

Hi,

das kannst du vergessen... das war hier glaub ich auch schon mal Thema...
Selbst ohne Debug (#NDEBUG) ist der Code trotzdem noch viel zu groß, um auch nur annähernd in 16k zu passen.

VG,
Jérôme

papa
Beiträge: 287
Registriert: 22.05.2018, 10:23

Re: Arduino Pro mini Atmega168PA

Beitrag von papa » 30.10.2018, 10:13

Tonne
Anfragen zur AskSin++ werden nur im Forum beantwortet

Garagenloeter
Beiträge: 164
Registriert: 04.07.2018, 21:52

Re: Arduino Pro mini Atmega168PA

Beitrag von Garagenloeter » 30.10.2018, 11:20

jp112sdl hat geschrieben:
30.10.2018, 10:07
das war hier glaub ich auch schon mal Thema...
jau, bei mir.

ich hab nen 168er für ein kleines, nicht HM Projekt, verwurstet...

fanavity
Beiträge: 100
Registriert: 18.07.2017, 16:42

Re: Arduino Pro mini Atmega168PA

Beitrag von fanavity » 30.10.2018, 14:49

Vielen Dank für die schnellen Antworten :)

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“