Übersicht - "AskSinPP"

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

jp112sdl
Beiträge: 12167
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 857 Mal
Danksagung erhalten: 2164 Mal
Kontaktdaten:

Re: Übersicht - "AskSinPP"

Beitrag von jp112sdl » 07.05.2024, 18:29

Funsailor hat geschrieben:
07.05.2024, 18:05
die Dual-Led z.B.: nach dem drücken des Config-Button gleichzeitig blinken? Bei den original Homematic Teilen wird ja immer nur eine LED angesteuert.
Bei meinem originalen HM-Sec-SCo blinken auch beide

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

Funsailor
Beiträge: 21
Registriert: 22.02.2017, 20:47
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Übersicht - "AskSinPP"

Beitrag von Funsailor » 07.05.2024, 18:56

Hmmmm..bei den Sec-SCo ist das so.
Aber bei den SCI-3-FM und PBI-4-FM blinken die LED's immer nur abwechselnd...
Kann man das irgendwie richten?

jp112sdl
Beiträge: 12167
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 857 Mal
Danksagung erhalten: 2164 Mal
Kontaktdaten:

Re: Übersicht - "AskSinPP"

Beitrag von jp112sdl » 07.05.2024, 20:58

Funsailor hat geschrieben:
07.05.2024, 18:56
Kann man das irgendwie richten?
https://github.com/pa-pa/AskSinPP/blob/master/Led.cpp
Da sind die Pattern definiert. Kannst dir da was zurechtbauen bei dual1 und dual2 in der 2. Zeile (// 1; define pairing string)

VG,
Jérôme ☕️

---
Support for my Homebrew-Devices: Download JP-HB-Devices Addon

Funsailor
Beiträge: 21
Registriert: 22.02.2017, 20:47
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Übersicht - "AskSinPP"

Beitrag von Funsailor » 10.05.2024, 15:01

Hallo Jerome,
die LED.* Dateien habe ich mir schon angeschaut, aber nicht so richtig verstanden wie die Sequenzen zu verstehen sind.
Soweit ich das verstanden habe:

Z.B.: Bei Ack
Led1: {2, 1, {4, 0,} }
Led2: {0, 0, {0, 0,} }
wird nur eine der LED's angesteuert, die Länge der Pattern sind 2 Byte, die Dauer der Ansteuerung ist jeweils 1 Sekunde lang, aber was bedeuten die Pattern {4,0} genau?
Viermal blinken dann fertig?
Beim Pairing beide LED's gleich,
{2, 20, {5, 5,} }, Pattern wieder 2 Byte 20 Sekunden lang aber was bedeuten das Pattern {5,5}? Endloswiederholung jeweils 5 mal hintereinander?
:?:

papa
Beiträge: 708
Registriert: 22.05.2018, 10:23
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 121 Mal

Re: Übersicht - "AskSinPP"

Beitrag von papa » 10.05.2024, 22:38

Funsailor hat geschrieben:
10.05.2024, 15:01
Hallo Jerome,
die LED.* Dateien habe ich mir schon angeschaut, aber nicht so richtig verstanden wie die Sequenzen zu verstehen sind.
Soweit ich das verstanden habe:

Z.B.: Bei Ack
Led1: {2, 1, {4, 0,} }
Led2: {0, 0, {0, 0,} }
wird nur eine der LED's angesteuert, die Länge der Pattern sind 2 Byte, die Dauer der Ansteuerung ist jeweils 1 Sekunde lang, aber was bedeuten die Pattern {4,0} genau?
Viermal blinken dann fertig?
Beim Pairing beide LED's gleich,
{2, 20, {5, 5,} }, Pattern wieder 2 Byte 20 Sekunden lang aber was bedeuten das Pattern {5,5}? Endloswiederholung jeweils 5 mal hintereinander?
:?:
{ Pattern Length, Repeat Count, { ticks on, ticks off, ticks on, ticks off, .... } }

{ 2, 20, { 5, 5 } }
Die definierte Sequence ist 2 Byte lang. Die Led ist 5 Ticks an, dann 5 Ticks aus, Das ganze wird 20 mal wiederholt.

Hoffe das hilft. Die Pattern sind mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht exakt identisch mit den origianl HM Geräten.
Anfragen zur AskSin++ werden nur im Forum beantwortet

Funsailor
Beiträge: 21
Registriert: 22.02.2017, 20:47
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Übersicht - "AskSinPP"

Beitrag von Funsailor » 11.05.2024, 11:18

Danke :D ,
wenn ich nächste Woche wieder daheim bin werde ich damit Mal spielen.

Funsailor
Beiträge: 21
Registriert: 22.02.2017, 20:47
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Übersicht - "AskSinPP"

Beitrag von Funsailor » 27.05.2024, 14:57

Bin leider erst jetzt zum testen gekommen und gleich über ein Arduino IDE Problem gestolpert.
Ich habe die LED.CPP in den Sketch Ordner kopiert, jetzt wird folgender Fehler angezeigt:

Code: Alles auswählen

multiple definition of `as::LedStates::dual2
..
(.text+0x0): multiple definition of `as::LedStates::dual1'
..
(.text+0x0): multiple definition of `as::LedStates::single'
'
Mir ist schon klar was da passiert, aber ich habe keine Ahnung wie ich verhindern kann das er beim Linken nochmals die LED.cpp.o aus der AskSinPP einbindet.... bei der Keil µVision ist das einfach....

papa
Beiträge: 708
Registriert: 22.05.2018, 10:23
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 121 Mal

Re: Übersicht - "AskSinPP"

Beitrag von papa » 27.05.2024, 16:40

Um die Pattern auszutauschen, müsste ein
#ifndef CUSTOM_LED_PATTERN
...
#endif
um den Code in Led.cpp eingefügt werden.

Dann kannst Du CUSTOM_LED_PATTERN global definieren (keine Ahnung wie das in der Arduino IDE geht -- normalerweise -DCUSTOM_LED_PATTERN auf der Kommandozeile) und im Sketch die Pattern selbst definieren.

Wenn Du aber schon bessere Pattern machst, können wir die auch gerne in die Lib übernehmen - also direkt in Led.cpp anpassen.
Anfragen zur AskSin++ werden nur im Forum beantwortet

Funsailor
Beiträge: 21
Registriert: 22.02.2017, 20:47
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Übersicht - "AskSinPP"

Beitrag von Funsailor » 27.05.2024, 17:18

Hallo Papa,
wenn ich mal fertig werde stelle ich das gerne zur Verfügung.... Im Moment komme ich aber nur sehr wenig zum programmieren.
Ich dachte ich kann einfach die LED.CPP ins Verzeichnis kopieren und ändern. Da dann die offenen Referenzen direkt befriedigt worden sind, schaut der Linker nicht mehr in der LIB nach. So kenne ich von der Arbeit.... Aber die Arduino Libs bestehen aus Quelldateien die jedesmal kompiliert werden. Macht hier auch Sinn da so die unterschiedlichen Controller, unterschiedliche Pinbelegung etc.. einfacher gehandelt werden können.

papa
Beiträge: 708
Registriert: 22.05.2018, 10:23
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 121 Mal

Re: Übersicht - "AskSinPP"

Beitrag von papa » 27.05.2024, 19:46

Ja - ldeider mach die IDE alles in das Programm rein - keine "echte" Lib.
Anfragen zur AskSin++ werden nur im Forum beantwortet

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“