HB-UNI-Sen-CAP-MOIST

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

MS24779
Beiträge: 39
Registriert: 18.04.2015, 15:41

Re: HB-UNI-Sen-CAP-MOIST

Beitrag von MS24779 » 07.05.2020, 08:35

Mach ich. Danke !!

MS24779
Beiträge: 39
Registriert: 18.04.2015, 15:41

Re: HB-UNI-Sen-CAP-MOIST

Beitrag von MS24779 » 07.05.2020, 09:10

jp112sdl hat geschrieben:
07.05.2020, 08:18
Such mal nach ioBroker hier im Thread... das Ding zickt wohl öfter mal rum
search.php?keywords=iobroker&t=46658&sf=msgonly
So, DP im ioBroker händisch erzeugt = funktioniert. Thx !!!

Aceli
Beiträge: 239
Registriert: 05.10.2015, 12:56
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: HB-UNI-Sen-CAP-MOIST

Beitrag von Aceli » 10.05.2020, 14:21

Moin,

ich hab das heute nochmal mit nem frischen neuen Pro gemacht...

Sieht das schon besser aus mit dem sensor? Bzw jez hab ich analog ja schon mal unterschiede....

Gruß und dank
Dateianhänge
Unbena33nnt.png
Unbena33nnt.png (18.3 KiB) 152 mal betrachtet

stan23
Beiträge: 1019
Registriert: 13.12.2016, 21:14
System: Alternative CCU (RaspberryMatic etc.)
Wohnort: Altmühltal
Hat sich bedankt: 154 Mal
Danksagung erhalten: 94 Mal
Kontaktdaten:

Re: HB-UNI-Sen-CAP-MOIST

Beitrag von stan23 » 10.05.2020, 15:27

Und der Wert für Analog #1 ändert sich wenn du den Sensor feucht machst?

Die Standartwerte für trocken und nass sind 830 und 420, da scheinst du ja jetzt schon drin zu liegen.
Viele Grüße
Marco

RaspberryMatic als VM auf einem NUC mit Proxmox und USB-Funkmodul
~80 Geräte (HM, HmIP, HMW, HBW, AskSin)

Aceli
Beiträge: 239
Registriert: 05.10.2015, 12:56
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: HB-UNI-Sen-CAP-MOIST

Beitrag von Aceli » 10.05.2020, 15:28

Ja genau 341 für nass
Und 809 für trocken

stan23
Beiträge: 1019
Registriert: 13.12.2016, 21:14
System: Alternative CCU (RaspberryMatic etc.)
Wohnort: Altmühltal
Hat sich bedankt: 154 Mal
Danksagung erhalten: 94 Mal
Kontaktdaten:

Re: HB-UNI-Sen-CAP-MOIST

Beitrag von stan23 » 10.05.2020, 16:41

Ah verstehe, das sind die beiden Screenshots.
Na dann trägst du in den Geräteeinstellungen genau diese beiden Werte (341 und 809) ein und fertig.
Viele Grüße
Marco

RaspberryMatic als VM auf einem NUC mit Proxmox und USB-Funkmodul
~80 Geräte (HM, HmIP, HMW, HBW, AskSin)

jp112sdl
Beiträge: 5081
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 184 Mal
Danksagung erhalten: 398 Mal
Kontaktdaten:

Re: HB-UNI-Sen-CAP-MOIST

Beitrag von jp112sdl » 10.05.2020, 17:19

Zumindest wenn das Funkmodul läuft 8)

VG,
Jérôme

Aceli
Beiträge: 239
Registriert: 05.10.2015, 12:56
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: HB-UNI-Sen-CAP-MOIST

Beitrag von Aceli » 10.05.2020, 23:57

Ja das war der erste Test . Da war es noch nicht angelötet ;)

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“