HM-CC-SCD für CO Sensor

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

jp112sdl
Beiträge: 2682
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Kontaktdaten:

Re: HM-CC-SCD für CO Sensor

Beitrag von jp112sdl » 13.03.2019, 18:39

homesec24 hat geschrieben:
13.03.2019, 18:36
Wie wäre es denn mit einem SGP30 als Sensor?

https://www.exp-tech.de/new/8400/adafru ... c-and-eco2
Als CO-Sensor? (siehe Thread-Überschrift)
Ich lese beim SGP30 nix von Kohlenmonoxid.

Als Luftgütesensor viewtopic.php?f=76&t=49422 wäre er evtl. geeignet, ja.

VG,
Jérôme

Cybertron
Beiträge: 111
Registriert: 08.12.2014, 09:31

Re: HM-CC-SCD für CO Sensor

Beitrag von Cybertron » 16.03.2019, 19:48

Hier mal ein Link für den MQ7 -Sensor.
https://www.instructables.com/id/Arduin ... -7-Sensor/

Ich habe das Ganze inzwischen mit dem MQ6 (Propan-Gas) auf der Vorlage des Rauchmelders (HM-Sec_SD)
https://github.com/pa-pa/AskSinPP/blob/ ... SEC-SD.ino
bei mir für den Wohnwagen fertig.

Der CO-Melder ist ja vom Grundverhalten auch nichts anderes.
Ohne tiefgreifendere Programmierkenntnisse ist es nur recht schwierig, die Kalibrierung und den Heiz- / Messzyklus in den Sketch des Rauchmelders zu implemetieren und mir fehlt im Moment leider die Zeit.

Über die Qualität der MQ-Sensoren kann man nun denken was man möchte, der MQ6 reagiert schon auf ein weig Feurzeuggas, wenn man ihn entsprechend sensible einstellt. Beim MQ7 würde ich denken ist es letztenendes auch nur eine Frage der Kalibirierung.
--------------------------------------------
770 Kanäle und 3439 Datenpunkte in 223 Geräten:

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“