Schutz vor "Babbling Idiot" (BI)

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

didik1968
Beiträge: 42
Registriert: 16.05.2018, 17:07

Re: Schutz vor "Babbling Idiot" (BI)

Beitrag von didik1968 » 25.06.2019, 22:12

Ok Danke euch erstmal.
Hab jetzt mal Jeromes Rat befolgt.
Sollte morgen wieder die Statusmeldung erscheinen veruch ichs mal mit
löschen und neu anlernen.

didik1968
Beiträge: 42
Registriert: 16.05.2018, 17:07

Re: Schutz vor "Babbling Idiot" (BI)

Beitrag von didik1968 » 27.06.2019, 09:34

So,
weitere Service Meldung ist ausgeblieben.
Vielen Dank für die Hilfe :D

dodi
Beiträge: 133
Registriert: 26.12.2016, 11:59
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Schutz vor "Babbling Idiot" (BI)

Beitrag von dodi » 31.08.2019, 15:50

Hallo zusammen,
ich scheitere leider am setzen der BOD.
Kann mir vielleicht einer weiterhelfen?

Code: Alles auswählen

avrdude: Version 6.3, compiled on Feb 17 2016 at 09:25:53
         Copyright (c) 2000-2005 Brian Dean, http://www.bdmicro.com/
         Copyright (c) 2007-2014 Joerg Wunsch

         System wide configuration file is "C:\Users\TiGGa\Desktop\avrdude\avrdude-6.3-mingw32\avrdude.conf"

         Using Port                    : usb
         Using Programmer              : usbasp
         AVR Part                      : ATmega328P
         Chip Erase delay              : 9000 us
         PAGEL                         : PD7
         BS2                           : PC2
         RESET disposition             : dedicated
         RETRY pulse                   : SCK
         serial program mode           : yes
         parallel program mode         : yes
         Timeout                       : 200
         StabDelay                     : 100
         CmdexeDelay                   : 25
         SyncLoops                     : 32
         ByteDelay                     : 0
         PollIndex                     : 3
         PollValue                     : 0x53
         Memory Detail                 :

                                  Block Poll               Page                       Polled
           Memory Type Mode Delay Size  Indx Paged  Size   Size #Pages MinW  MaxW   ReadBack
           ----------- ---- ----- ----- ---- ------ ------ ---- ------ ----- ----- ---------
           eeprom        65    20     4    0 no       1024    4      0  3600  3600 0xff 0xff
           flash         65     6   128    0 yes     32768  128    256  4500  4500 0xff 0xff
           lfuse          0     0     0    0 no          1    0      0  4500  4500 0x00 0x00
           hfuse          0     0     0    0 no          1    0      0  4500  4500 0x00 0x00
           efuse          0     0     0    0 no          1    0      0  4500  4500 0x00 0x00
           lock           0     0     0    0 no          1    0      0  4500  4500 0x00 0x00
           calibration    0     0     0    0 no          1    0      0     0     0 0x00 0x00
           signature      0     0     0    0 no          3    0      0     0     0 0x00 0x00

         Programmer Type : usbasp
         Description     : USBasp, http://www.fischl.de/usbasp/

avrdude: auto set sck period (because given equals null)
avrdude: warning: cannot set sck period. please check for usbasp firmware update.
avrdude: error: program enable: target doesn't answer. 1
avrdude: initialization failed, rc=-1
         Double check connections and try again, or use -F to override
         this check.


avrdude done.  Thank you.

jp112sdl
Beiträge: 3606
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 56 Mal
Danksagung erhalten: 107 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schutz vor "Babbling Idiot" (BI)

Beitrag von jp112sdl » 31.08.2019, 16:28

Das kann alles mögliche sein... Am besten mit Foto vom Aufbau.

VG,
Jérôme

dodi
Beiträge: 133
Registriert: 26.12.2016, 11:59
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Schutz vor "Babbling Idiot" (BI)

Beitrag von dodi » 31.08.2019, 20:25

Hi Jerome,

habe es jetzt hinbekommen.

Code: Alles auswählen

avrdude: Version 6.3, compiled on Feb 17 2016 at 09:25:53
         Copyright (c) 2000-2005 Brian Dean, http://www.bdmicro.com/
         Copyright (c) 2007-2014 Joerg Wunsch

         System wide configuration file is "C:\Users\TiGGa\Desktop\avrdude\avrdude-6.3-mingw32\avrdude.conf"

         Using Port                    : usb
         Using Programmer              : usbasp
         AVR Part                      : ATmega328P
         Chip Erase delay              : 9000 us
         PAGEL                         : PD7
         BS2                           : PC2
         RESET disposition             : dedicated
         RETRY pulse                   : SCK
         serial program mode           : yes
         parallel program mode         : yes
         Timeout                       : 200
         StabDelay                     : 100
         CmdexeDelay                   : 25
         SyncLoops                     : 32
         ByteDelay                     : 0
         PollIndex                     : 3
         PollValue                     : 0x53
         Memory Detail                 :

                                  Block Poll               Page                       Polled
           Memory Type Mode Delay Size  Indx Paged  Size   Size #Pages MinW  MaxW   ReadBack
           ----------- ---- ----- ----- ---- ------ ------ ---- ------ ----- ----- ---------
           eeprom        65    20     4    0 no       1024    4      0  3600  3600 0xff 0xff
           flash         65     6   128    0 yes     32768  128    256  4500  4500 0xff 0xff
           lfuse          0     0     0    0 no          1    0      0  4500  4500 0x00 0x00
           hfuse          0     0     0    0 no          1    0      0  4500  4500 0x00 0x00
           efuse          0     0     0    0 no          1    0      0  4500  4500 0x00 0x00
           lock           0     0     0    0 no          1    0      0  4500  4500 0x00 0x00
           calibration    0     0     0    0 no          1    0      0     0     0 0x00 0x00
           signature      0     0     0    0 no          3    0      0     0     0 0x00 0x00

         Programmer Type : usbasp
         Description     : USBasp, http://www.fischl.de/usbasp/

avrdude: auto set sck period (because given equals null)
avrdude: warning: cannot set sck period. please check for usbasp firmware update.
avrdude: AVR device initialized and ready to accept instructions

Reading | ################################################## | 100% 0.02s

avrdude: Device signature = 0x1e950f (probably m328p)
avrdude: safemode: hfuse reads as D2
avrdude: safemode: efuse reads as FF
avrdude: reading input file "0xFF"
avrdude: writing lfuse (1 bytes):

Writing | ################################################## | 100% 0.01s

avrdude: 1 bytes of lfuse written
avrdude: verifying lfuse memory against 0xFF:
avrdude: load data lfuse data from input file 0xFF:
avrdude: input file 0xFF contains 1 bytes
avrdude: reading on-chip lfuse data:

Reading | ################################################## | 100% 0.01s

avrdude: verifying ...
avrdude: 1 bytes of lfuse verified
avrdude: reading input file "0xD2"
avrdude: writing hfuse (1 bytes):

Writing | ################################################## | 100% 0.00s

avrdude: 1 bytes of hfuse written
avrdude: verifying hfuse memory against 0xD2:
avrdude: load data hfuse data from input file 0xD2:
avrdude: input file 0xD2 contains 1 bytes
avrdude: reading on-chip hfuse data:

Reading | ################################################## | 100% 0.00s

avrdude: verifying ...
avrdude: 1 bytes of hfuse verified
avrdude: reading input file "0xFF"
avrdude: writing efuse (1 bytes):

Writing | ################################################## | 100% 0.00s

avrdude: 1 bytes of efuse written
avrdude: verifying efuse memory against 0xFF:
avrdude: load data efuse data from input file 0xFF:
avrdude: input file 0xFF contains 1 bytes
avrdude: reading on-chip efuse data:

Reading | ################################################## | 100% 0.00s

avrdude: verifying ...
avrdude: 1 bytes of efuse verified

avrdude: safemode: hfuse reads as D2
avrdude: safemode: efuse reads as FF
avrdude: safemode: Fuses OK (E:FF, H:D2, L:FF)

avrdude done.  Thank you.
Die Fuses werden jetzt als richtig gesetzt angezeigt.

Allerdings habe ich jetzt das Problem, dass ich den Arduino nicht mehr über den FTDI erreichen kann.
Nach dem Setzen der Fuses war kein Sketch mehr vorhanden, und die Geräte wurden somit mit Kommunkiationsstörung in der CCU gemeldet.
Habe damit drei Geräte hintereinander lahmgelegt...

Was kann das sein?
Hab keinen Plan, was ich jetzt machen soll...

Habe ein bisschen im Inet gelesen, und bin auf die gleiche Problematik gestoßen...
...kann es sein dass ich den Bootloader zerschossen habe?
Aber wenn ja, warum? Bin doch 1:1 der Anleitung vorgegangen.

Grüße Sascha

TomMajor
Beiträge: 572
Registriert: 30.08.2017, 23:25
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schutz vor "Babbling Idiot" (BI)

Beitrag von TomMajor » 31.08.2019, 23:25

Falls du (eventuell unabsichtlich) ein Chip Erase gemacht hast ist der bootloader weg, dann musst du den über ISP auch neu flashen bevor du wieder über den FTDI Sketche hochladen kannst.
Viele Grüße,
Tom

dodi
Beiträge: 133
Registriert: 26.12.2016, 11:59
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Schutz vor "Babbling Idiot" (BI)

Beitrag von dodi » 01.09.2019, 09:23

TomMajor hat geschrieben:
31.08.2019, 23:25
Falls du (eventuell unabsichtlich) ein Chip Erase gemacht hast ist der bootloader weg, dann musst du den über ISP auch neu flashen bevor du wieder über den FTDI Sketche hochladen kannst.
Ich habe nur den Befehl für avrdude eingegeben, der in der Anleitung steht...
Wie kann ich denn den Chip neu flashen.
Habe nur den USBAsp und den FTDI zur Verfügung.
Habe im Netz geschaut, aber blicke da nicht durch...

Grüße Sascha

TomMajor
Beiträge: 572
Registriert: 30.08.2017, 23:25
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schutz vor "Babbling Idiot" (BI)

Beitrag von TomMajor » 01.09.2019, 12:07

dodi hat geschrieben:
01.09.2019, 09:23
TomMajor hat geschrieben:
31.08.2019, 23:25
Falls du (eventuell unabsichtlich) ein Chip Erase gemacht hast ist der bootloader weg, dann musst du den über ISP auch neu flashen bevor du wieder über den FTDI Sketche hochladen kannst.
Ich habe nur den Befehl für avrdude eingegeben, der in der Anleitung steht...
Wie kann ich denn den Chip neu flashen.
Habe nur den USBAsp und den FTDI zur Verfügung.
Habe im Netz geschaut, aber blicke da nicht durch...

Grüße Sascha
Keine Ahnung was da passiert ist, nur die Fuses schreiben sollte den Flash nicht löschen.

Schau das du den Bootloader neu geflasht bekommst, das Netz ist voll mit Anleitungen dafür.
Auf der BI Wiki Seite ist ja auch ein link dafür "Es lässt sich auch ein Arduino UNO als ISP verwenden!"

Ich habe hier auch bisschen was zusammengetragen
https://github.com/TomMajor/SmartHome/t ... Bootloader
Viele Grüße,
Tom

dodi
Beiträge: 133
Registriert: 26.12.2016, 11:59
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Schutz vor "Babbling Idiot" (BI)

Beitrag von dodi » 01.09.2019, 20:18

Hi Tom,
habe heute Nachmittag alles versucht.
Das Flashen mit dem Bootloader aus deiner Beschreibung hat ohne Fehler funktioniert,
allerdings kann ich danach immer noch nicht mittels FTDI den Sketch laden.
Habe danach einen neuen Arduino genommen, einen Sketch draufgespielt und die Fuse Bits gesetzt.
Hat alles einwandfrei funktioniert...keine Ahnung, was bei den anderen Dreien verkehrt gelaufen ist.
Keine Ahnung, wie und ob ich die wieder hinbekomme...

Danke für deine Hilfe
Sascha

TomMajor
Beiträge: 572
Registriert: 30.08.2017, 23:25
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schutz vor "Babbling Idiot" (BI)

Beitrag von TomMajor » 01.09.2019, 21:13

dodi hat geschrieben:
01.09.2019, 20:18
Hi Tom,
habe heute Nachmittag alles versucht.
Das Flashen mit dem Bootloader aus deiner Beschreibung hat ohne Fehler funktioniert,
allerdings kann ich danach immer noch nicht mittels FTDI den Sketch laden.
Habe danach einen neuen Arduino genommen, einen Sketch draufgespielt und die Fuse Bits gesetzt.
Hat alles einwandfrei funktioniert...keine Ahnung, was bei den anderen Dreien verkehrt gelaufen ist.
Keine Ahnung, wie und ob ich die wieder hinbekomme...

Danke für deine Hilfe
Sascha
Hast du nach dem Bootldr Flashen geschaut ob Verify ok ist?
Hast du nach dem Flashen u.a. die BOOTRST Fuse gesetzt (sonst kommst du mit dem FTDI nicht drauf)

Außerdem gäbe es die Möglichkeit den AVR mit einem USBasp potentiell zu beschädigen bei 3,3V:
https://github.com/TomMajor/SmartHome/t ... asp-klones
kann nicht sagen wie wahrscheinlich das ist.
Viele Grüße,
Tom

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“