Schutz vor "Babbling Idiot" (BI)

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

dodi
Beiträge: 133
Registriert: 26.12.2016, 11:59
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Schutz vor "Babbling Idiot" (BI)

Beitrag von dodi » 02.09.2019, 11:56

Hast du nach dem Bootldr Flashen geschaut ob Verify ok ist?
Hast du nach dem Flashen u.a. die BOOTRST Fuse gesetzt (sonst kommst du mit dem FTDI nicht drauf)
Hi Tom,
ich habe mit der AVRDUDE Gui "AVDUDESS" den Bootloader von deiner Github Seite aufgespielt,
Ich glaube der Verify hat ok angezeigt.

Danach dann versucht mich mittels des FTDI zu verbinden. --> hat nicht funktioniert..
Das ich danach noch was setzen muss, war mir nicht klar.

Bedeutet dass, das die Fuses nochmal auf: E:FF, H:D2, L:FF gesetzt werden müssen?
Oder ist BOOTRST da nicht integriert?

Ich schreibe die Tage mal Schritt für Schritt auf, was ich wie gemacht habe...ich blick nicht mehr durch :-)

Verzeih bitte mein Unwissen, aber ich bin in dem Thema völliger Newbee...

Danke Sascha

TomMajor
Beiträge: 586
Registriert: 30.08.2017, 23:25
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schutz vor "Babbling Idiot" (BI)

Beitrag von TomMajor » 02.09.2019, 17:38

dodi hat geschrieben:
02.09.2019, 11:56
Hast du nach dem Bootldr Flashen geschaut ob Verify ok ist?
Hast du nach dem Flashen u.a. die BOOTRST Fuse gesetzt (sonst kommst du mit dem FTDI nicht drauf)
Hi Tom,
ich habe mit der AVRDUDE Gui "AVDUDESS" den Bootloader von deiner Github Seite aufgespielt,
Ich glaube der Verify hat ok angezeigt.

Danach dann versucht mich mittels des FTDI zu verbinden. --> hat nicht funktioniert..
Das ich danach noch was setzen muss, war mir nicht klar.

Bedeutet dass, das die Fuses nochmal auf: E:FF, H:D2, L:FF gesetzt werden müssen?
Oder ist BOOTRST da nicht integriert?

Ich schreibe die Tage mal Schritt für Schritt auf, was ich wie gemacht habe...ich blick nicht mehr durch :-)

Verzeih bitte mein Unwissen, aber ich bin in dem Thema völliger Newbee...

Danke Sascha
Kein Problem, man sieht ja auch das du dich mit der Materie beschäfigst :wink:
Fuses FF D2 FF sehen gut aus, BOOTRST ist gesetzt (sonst "springt" halt nach Reset nicht der bootldr an und das hätte zu deinem Fehlerbild gepasst).

Hier kannst du die Fuse Settings visualisieren:
http://www.engbedded.com/fusecalc/

Also wenn du nochmal ein explizites Verify des geflashten bootldr mit AVDUDESS machst und auch dabei die Fuses verifizierst sehe ich keinen Grund warum der FTDI nicht gehen soll -
außer RX/TX Verbindung auf dem Board.

Verwendest du einen Pro Mini? Mach am Besten auch mal ein Foto vom Aufbau.
Viele Grüße,
Tom

Benutzeravatar
audi2010
Beiträge: 140
Registriert: 18.05.2015, 09:36
Wohnort: Friedberg(Hessen)
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Schutz vor "Babbling Idiot" (BI)

Beitrag von audi2010 » 03.09.2019, 11:10

Starte die Arduino IDE mal als Administrator (Windows). Hatte bei mir mal geholfen.
Viele Grüße
Rainer

dodi
Beiträge: 133
Registriert: 26.12.2016, 11:59
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Schutz vor "Babbling Idiot" (BI)

Beitrag von dodi » 07.09.2019, 12:32

TomMajor hat geschrieben:
02.09.2019, 17:38
dodi hat geschrieben:
02.09.2019, 11:56
Hast du nach dem Bootldr Flashen geschaut ob Verify ok ist?
Hast du nach dem Flashen u.a. die BOOTRST Fuse gesetzt (sonst kommst du mit dem FTDI nicht drauf)
Hi Tom,
ich habe mit der AVRDUDE Gui "AVDUDESS" den Bootloader von deiner Github Seite aufgespielt,
Ich glaube der Verify hat ok angezeigt.

Danach dann versucht mich mittels des FTDI zu verbinden. --> hat nicht funktioniert..
Das ich danach noch was setzen muss, war mir nicht klar.

Bedeutet dass, das die Fuses nochmal auf: E:FF, H:D2, L:FF gesetzt werden müssen?
Oder ist BOOTRST da nicht integriert?

Ich schreibe die Tage mal Schritt für Schritt auf, was ich wie gemacht habe...ich blick nicht mehr durch :-)

Verzeih bitte mein Unwissen, aber ich bin in dem Thema völliger Newbee...

Danke Sascha
Kein Problem, man sieht ja auch das du dich mit der Materie beschäfigst :wink:
Fuses FF D2 FF sehen gut aus, BOOTRST ist gesetzt (sonst "springt" halt nach Reset nicht der bootldr an und das hätte zu deinem Fehlerbild gepasst).

Hier kannst du die Fuse Settings visualisieren:
http://www.engbedded.com/fusecalc/

Also wenn du nochmal ein explizites Verify des geflashten bootldr mit AVDUDESS machst und auch dabei die Fuses verifizierst sehe ich keinen Grund warum der FTDI nicht gehen soll -
außer RX/TX Verbindung auf dem Board.

Verwendest du einen Pro Mini? Mach am Besten auch mal ein Foto vom Aufbau.
Hi Tom,
die Frage mit dem Verify war genau richtig, es ist leider so, dass der Bootloader nicht auf den ProMini geschrieben wird.
Habe es jetzt mehrfach versucht. Der Aufbau ist der von hier: https://asksinpp.de/Grundlagen/FAQ/babbling_idiot.html
Das lesen und setzen der Fuses funktioniert jetzt ja auch. Somit müsste der Aufbau ja ok sein.
Ich bekomme halt die Arduinos aus meinen ersten versuchen nicht mehr ans laufen...

Gruß Sascha

TomMajor
Beiträge: 586
Registriert: 30.08.2017, 23:25
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schutz vor "Babbling Idiot" (BI)

Beitrag von TomMajor » 07.09.2019, 12:41

Hmm, du meinst Fuses rd/wr geht noch aber flash rd/wr nicht mehr, aber früher ging das flash rd/wr schon?
Eventuell bis du zum ersten Mal das USBasp eingesetzt hast?

Da fällt mir spontan nur die schon mal erwähnte Möglichkeit den AVR mit einem USBasp potentiell zu beschädigen bei 3,3V ein:
https://github.com/TomMajor/SmartHome/t ... asp-klones

Ich bin natürlich nicht sicher, wäre aber eine Erklärung..
Viele Grüße,
Tom

dodi
Beiträge: 133
Registriert: 26.12.2016, 11:59
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Schutz vor "Babbling Idiot" (BI)

Beitrag von dodi » 08.09.2019, 17:51

Nein, ich glaube das flashen des Bootloaders hat noch nie funktioniert.
Habe mich von der Meldung täuschen lassen...
Das Setzen der Fuses funktioniert einwandfrei.
Habe ich gerade noch an einem jungfräulichen Pro Mini gemacht.

TomMajor
Beiträge: 586
Registriert: 30.08.2017, 23:25
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schutz vor "Babbling Idiot" (BI)

Beitrag von TomMajor » 08.09.2019, 23:08

Hmm, Fuses rd/wr gehen immer, Flash rd/wr über ISP nie?
Vorausgesetzt das Flash command stimmt habe ich keine Erklärung für diese Art Fehler.
Eventuell mal anderen Programmer versuchen.
Sonst keine Ahnung was das ein könnte.
Viele Grüße,
Tom

dodi
Beiträge: 133
Registriert: 26.12.2016, 11:59
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Schutz vor "Babbling Idiot" (BI)

Beitrag von dodi » 09.09.2019, 21:12

TomMajor hat geschrieben:
08.09.2019, 23:08
Hmm, Fuses rd/wr gehen immer, Flash rd/wr über ISP nie?
Vorausgesetzt das Flash command stimmt habe ich keine Erklärung für diese Art Fehler.
Eventuell mal anderen Programmer versuchen.
Sonst keine Ahnung was das ein könnte.
Ja, genauso ist es. Ich hab auch ehrlich gesagt keine Lust mehr noch weiter zu forschen...
Dir aber vielen Dank für deine Hilfe, habe dabei einiges gelernt.
Danke

Beowolf
Beiträge: 356
Registriert: 15.07.2006, 12:50
Wohnort: Greven

Re: Schutz vor "Babbling Idiot" (BI)

Beitrag von Beowolf » 21.10.2019, 10:53

Hallo zusammen,

ich habe jetzt den Programmer von diamex hier.

Habe die sechs Leitung wie hier angeschlossen.

https://asksinpp.de/Grundlagen/FAQ/babb ... ss-des-isp

Ich starte mit diesem Befehl:

Code: Alles auswählen

C:\Users\Manfred\AppData\Local\Arduino15\packages\arduino\tools\avrdude\6.3.0-arduino14\bin\avrdude -C C:\Users\Manfred\AppData\Local\Arduino15\packages\arduino\tools\avrdude\6.3.0-arduino14\etc\avrdude.conf -v -pm328p -P com4 -c stk500v1 -b 19200 -Ulfuse:w:0xFF:m -Uhfuse:w:0xD2:m -Uefuse:w:0xFF:m
Als Antwort kommt das:
C:\WINDOWS\system32>C:\Users\Manfred\AppData\Local\Arduino15\packages\arduino\tools\avrdude\6.3.0-arduino14\bin\avrdude -C C:\Users\Manfred\AppData\Local\Arduino15\packages\arduino\tools\avrdude\6.3.0-arduino14\etc\avrdude.conf -v -pm328p -P com4 -c stk500v1 -b 19200 -Ulfuse:w:0xFF:m -Uhfuse:w:0xD2:m -Uefuse:w:0xFF:m

avrdude: Version 6.3-20171130
Copyright (c) 2000-2005 Brian Dean, http://www.bdmicro.com/
Copyright (c) 2007-2014 Joerg Wunsch

System wide configuration file is "C:\Users\Manfred\AppData\Local\Arduino15\packages\arduino\tools\avrdude\6.3.0-arduino14\etc\avrdude.conf"

Using Port : com3
Using Programmer : stk500v1
Overriding Baud Rate : 19200
avrdude: stk500_recv(): programmer is not responding
avrdude: stk500_getsync() attempt 1 of 10: not in sync: resp=0x03
avrdude: stk500_recv(): programmer is not responding
avrdude: stk500_getsync() attempt 2 of 10: not in sync: resp=0x03
avrdude: stk500_recv(): programmer is not responding
avrdude: stk500_getsync() attempt 3 of 10: not in sync: resp=0x03
avrdude: stk500_recv(): programmer is not responding
avrdude: stk500_getsync() attempt 4 of 10: not in sync: resp=0x03
avrdude: stk500_recv(): programmer is not responding
avrdude: stk500_getsync() attempt 5 of 10: not in sync: resp=0x03
avrdude: stk500_recv(): programmer is not responding
avrdude: stk500_getsync() attempt 6 of 10: not in sync: resp=0x03
avrdude: stk500_recv(): programmer is not responding
avrdude: stk500_getsync() attempt 7 of 10: not in sync: resp=0x03
avrdude: stk500_recv(): programmer is not responding
avrdude: stk500_getsync() attempt 8 of 10: not in sync: resp=0x03
avrdude: stk500_recv(): programmer is not responding
avrdude: stk500_getsync() attempt 9 of 10: not in sync: resp=0x03
avrdude: stk500_recv(): programmer is not responding
avrdude: stk500_getsync() attempt 10 of 10: not in sync: resp=0x03

avrdude done. Thank you.
Wo habe ich den Fehler?

jp112sdl
Beiträge: 3626
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 111 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schutz vor "Babbling Idiot" (BI)

Beitrag von jp112sdl » 21.10.2019, 11:15

Das hier ist schon komisch:

Code: Alles auswählen

C:\Users\Manfred\AppData\Local\Arduino15\packages\arduino\tools\avrdude\6.3.0-arduino14\etc\avrdude.conf -v -pm328p -P com4 -c stk500v1 -b 19200 -Ulfuse:w:0xFF:m -Uhfuse:w:0xD2:m -Uefuse:w:0xFF:m
...
Using Port : com3

VG,
Jérôme

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“