USB-to-GPIO mit HM-MOD-RPI-PCB

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

Antworten
ThR
Beiträge: 11
Registriert: 05.09.2017, 03:14

USB-to-GPIO mit HM-MOD-RPI-PCB

Beitrag von ThR » 09.12.2018, 13:50

Hallo,

Weß zufällig jemand ob man mit einem arduino oder AXICAT das Funkmodul auch über USB betreiben kann.

MfG
Zuletzt geändert von ThR am 09.12.2018, 16:01, insgesamt 1-mal geändert.

jp112sdl
Beiträge: 3375
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 71 Mal
Kontaktdaten:

Re: USB-to-GPIO mit HM-OCCU-SDK

Beitrag von jp112sdl » 09.12.2018, 14:03

ThR hat geschrieben:
09.12.2018, 13:50
das Funkmodul
Hi,

falls du das HM-MOD-UART meinst, ja.

Aber meines Wissens nur für HM RF, kein HmIP.

Ich nutze es so in einer OCCU-VM.
IMG_8366.jpg

VG,
Jérôme

ThR
Beiträge: 11
Registriert: 05.09.2017, 03:14

Re: USB-to-GPIO mit HM-OCCU-SDK

Beitrag von ThR » 09.12.2018, 14:56

Ja genau das meine ich. Kannst du mir kurz beschreiben was du für ein Modul benutzt.

Danke

jp112sdl
Beiträge: 3375
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 71 Mal
Kontaktdaten:

Re: USB-to-GPIO mit HM-OCCU-SDK

Beitrag von jp112sdl » 09.12.2018, 15:06

Ich habe einen billigen CP2102 USB-TTL-Wandler genommen und mit einem HM-MOD-UART verbunden.
Dieses habe ich aus einer alten Qivicon Homebase ausgelötet. Die bekommt man ab und an sehr günstig (10 EUR) bei ebay.
Alternativ kann man auch das HM-MOD-RPI-PCB kaufen. Kostet aber 20 EUR.

VG,
Jérôme

ThR
Beiträge: 11
Registriert: 05.09.2017, 03:14

Re: USB-to-GPIO mit HM-MOD-RPI-PCB

Beitrag von ThR » 09.12.2018, 16:02

Wie funktioniert das mit der Ansteuerung findet die CCU das Funkmodul wenn es per USB dran hängt?

jp112sdl
Beiträge: 3375
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 71 Mal
Kontaktdaten:

Re: USB-to-GPIO mit HM-MOD-RPI-PCB

Beitrag von jp112sdl » 09.12.2018, 16:11

In den VM Einstellungen musst du das durchreichen.
In der VM selbst musst du in der rfd.conf dann den richtigen Port eintragen /dev/ttyUSBx

VG,
Jérôme

ThR
Beiträge: 11
Registriert: 05.09.2017, 03:14

Re: USB-to-GPIO mit HM-MOD-RPI-PCB

Beitrag von ThR » 09.12.2018, 17:53

Alles Klar. Ein HM-MOD-RPI-PCB hab ich noch rumliegen.

Dieser Wandler sollte funktionieren?

jp112sdl
Beiträge: 3375
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 39 Mal
Danksagung erhalten: 71 Mal
Kontaktdaten:

Re: USB-to-GPIO mit HM-MOD-RPI-PCB

Beitrag von jp112sdl » 09.12.2018, 17:58

Jap, der passt.

VG,
Jérôme

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“