HM-WDS30-T-O mit DS18B20?

Entwicklung und Bau von Hardware aller Art, die im HM-Umfeld eingesetzt werden kann

Moderator: Co-Administratoren

Antworten
spaceduck
Beiträge: 413
Registriert: 02.06.2010, 08:07
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

HM-WDS30-T-O mit DS18B20?

Beitrag von spaceduck » 24.12.2018, 19:38

Hallo zusammen,

hat zufällig schon jemand den HM-WDS30-T-O-NTC

https://github.com/jp112sdl/Beispiel_As ... -O-NTC.ino

von einem NTC auf einen DS18B20 umgestrickt?

Danke...

dondaik
Beiträge: 11431
Registriert: 16.01.2009, 18:48
Wohnort: Steingaden
Hat sich bedankt: 491 Mal
Danksagung erhalten: 88 Mal

Re: HM-WDS30-T-O mit DS18B20?

Beitrag von dondaik » 24.12.2018, 19:44

zum ds18x20 gibt es mindesten zwei lange themen - nichts dabei ?
-------
!!! der download der handbüchern auf den seiten von eq3 und das lesen der tips und tricks kann das hm-leben sehr erleichtern - das nutzen der suche nach schlagworten ebenso :mrgreen: !!!
wer schreibfehler findet darf sie behalten.

jp112sdl
Beiträge: 5074
Registriert: 20.11.2016, 20:01
Hat sich bedankt: 184 Mal
Danksagung erhalten: 393 Mal
Kontaktdaten:

Re: HM-WDS30-T-O mit DS18B20?

Beitrag von jp112sdl » 24.12.2018, 20:27

Ich denke, das sollte leicht hinzubekommen sein.
Nimm den HM-WDS40-TH-I-DS18B20 mit dem WDS30-T-O und bau entweder den DS18B20 in den WDS30 ein oder änderst den HM-WDS40-TH-I auf einen WDS30-T-O um. Brauchst eigentlich nur das Device Model ändern und die pload[0], also die Humidity weglassen.

VG,
Jérôme

Antworten

Zurück zu „Hardwareentwicklung und Selbstbau von Aktoren und Sensoren“